Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Freitag, 4. Juni 2010

Der Garten zu Hause bei Mama, Oma, Tante

Nun war es einmal Zeit auch daheim den Garten zu fotographieren - gerade jetzt wo alles so schön blüht. Bilder sagen jedoch mehr als Worte und daher gibt es vorallem Fotos. Nur eines vorweg - seit diesem Jahr gibt es auch zu Hause ein Tomatenhaus, sogar eines von der Firma Princess, ein echtes Markenprodukt. Nach langem hin und her hat meine Oma diesem doch zugestimmt, allerdings war es sehr schwer sie davon zu überzeugen, dass man sowas heute braucht, wenn man Tomaten ernten will. So wie die Witterung bis jetzt war, hat es sich schon bewährt und die zarten Pflänzchen vor Wind und Wetter beschützt. Einzig und allein muss sich meine Tante noch bemühen das Häuschen öfter zu lüften, damit das Kondenswasser auftrocknen kann. Denn Tomaten lieben es entgegen ihrer Annahme nicht feucht und warm. Dies wäre nur die ideale Bedingung, wenn man Braunfäule züchten will.

Ach ja und beim Durchstöbern des Gartens habe ich auch eine Blindschleiche entdeckt. Sie fühlte sich im Gras neben der Laterne sichtlich wohl und ließ sich sogar anfassen. Entgegen jeglicher Bedenken, sie fühlte sich seidig und warm an - irgendwie genial. Heute hat meine Tante jedoch den Rasen gemäht, ich hoffe das Tierchen hat das überlebt und ist nicht zerhackt worden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen