Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Donnerstag, 17. Juni 2010

Foliengewächshaus optimiert

Schon länger hatte ich das Gefühl, dass mein Foliengewächshaus nicht optimal belüftet wird, denn es gab laufend Stauwärme und auch die Feuchtigkeit zog nicht richtig ab. Nachdem wir das Wochenende über weg waren und die Pflanzen danach schlimmer aussahen als zuvor - sie waren welk, hatten alle Blütenansätze verloren -  war akuter Handlungsbedarf gegeben um noch so viel wie möglich zu retten.
Zuerst grub ich die Enden der Folie aus der Erde aus und klipste sie mit Wäscheklammern hinauf, so dass voerst einmal die Luftzirkulation im unteren Teil des Hauses gegeben war. Allerdings stand das Haus direkt auf der Erde und war nur mit Platten ausgelegt, die Schlitze blieben daher recht klein. Die Lösung des Problems war es wohl nicht. Es ließ mich in der Nacht in der Ruhe und kommenden Morgen hatte ich dann die zündende Idee - ich fuhr in den Baumarkt und kaufte noch weitere 13 Waschbetonplatten, damit legte ich das Fundament für das Haus. Auf diese stellte ich dann die Folien-Stangen-Konstruktion und beschwerte sie wie gehabt mit vier weiteren Platten. Nun konnte ich die Enden der Folie besser hochstecken und vorallem das gewonnene Luftloch auch frei halten. Weiters entfernte ich das sinnlose Fliegengitter an der Rückseite - nun zieht nicht nur der Wind durch und ich muss nicht mehr laufend meine Tomaten für die Bestäubung schütteln gehen, sondern auch die Insekten können wieder hinaus und sterben nicht im Haus.

Das erste Fazit: obwohl es sehr viel geregnet hat, war es nicht mehr so feucht wie vorher, im Grunde war es ziemlich trocken. Es sieht schöner, gepflegter aus und das Unkraut kann man eher im Schach halten.


1 Kommentar:

  1. Schon länger hatte ich das Gefühl, dass mein Foliengewächshaus nicht optimal belüftet wird, denn es gab laufend Stauwärme und auch die ... foliengewaechshaus.blogspot.de

    AntwortenLöschen