Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Donnerstag, 1. Juli 2010

Immer Ärger mit den Tomaten

Obwohl die Tomaten mittlerweile schon besser und vorallem kräftiger wachsen als noch vor ein paar Wochen, verläuft die heurige Tomatensaison dennoch nicht so wie gewohnt. Viele der Blütenansätze fallen ab, ohne, dass es zur Fruchtbildung gekommen wäre. Außerdem sind die Stängelchen extrem filigran und sehen  gar nicht so aus, als könnten sie überhaupt eine Frucht tragen.
Haben sich die "Freilandtomaten" von dieser Erscheinung weitgehend erholt, so hängen die Tomaten im Gewächshaus ein wenig hinterher und haben noch keine ausgeprägten Rispen gebildet. Woran es liegt? Eigentlich keine Ahnung. Im Haus und Garten Forum kämpfen einige User heuer mit diesem Problem, allerdings weiß auch hier niemand mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit was die Ursache ist. Vielleicht war es im Juni zu lange kalt? Vielleicht sinken nachts die Temperaturen zu weit ab? Vielleicht ... finde ich doch noch eine Anwort.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen