Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Montag, 13. September 2010

Kuckucks-Lichtnelke im Garten entdeckt!

Heute, als ich über die Wiese schlenderte, entdeckte ich eine ganz zierliche Pflanze - die Blüten zartrosa und gefranst. Von der Erscheinung her musste es sich wohl um eine Nelkenart handeln. Nachdem ich in meinem "Was blüht denn da?" Naturführer von Kosmos nachgeschlagen hatte, stand fest, dass es sich um eine Kuckucks-Lichtnelke handelte. Obwohl als Blütezeit April bis Oktober angegeben ist, zeigte sie sich jetzt, Mitte September, in ihrer vollen Pracht. Im Buch wurde auch die Herkunft des Namens "Kuckucks-Lichtnelke" erklärt. Er rührt von den oftmals an der Pflanze zu findenden Schaumklümpchen her. Diese wurden im Volksmund als Kuckucksspeichel bezeichnet. Verursacht wird der Schaum in Wahrheit von der Larve der Schaumzikade, welche sich vom Pflanzensaft ernährt und ihn durch die Atemluft aufbläst. (Quelle: Aichele/Golte-Bechtle, Was blüht denn da? 55. Auflage (1993), 242. Wikipedia: Kuckucks-Lichtnelke)

Weitere Informationen sind auf Wikipedia zu finden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen