Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Mittwoch, 20. Juli 2011

GBBD im Juli!

Wie immer mit etwas Verspätung mein Beitrag zum GBBD im Juli. Leider scheint bei uns der Sommer schon wieder vorbei zu sein, bevor er überhaupt richtig begonnen hat. Nach ein paar wirklich sehr heißen Tagen mit zum Teil weit über 30°C sind die Temperaturen nun drastisch gesunken und es ist regnerisch geworden. Eigentlich ist es wie im Herbst - wo ist der Sommer hin? Diese Frage stellte sich auch die ORF online Redaktion - zu lesen hier.

Um etwas vom trüben Wetter abzulenken - ein paar Bilder aus meinem Blumengarten:

Campsis in voller Blüte



meine Hortensie, welche ich im Frühling bei Hofer gekauft habe, erfreut mich gerade mit ihrer ganzen Pracht


wunderschön - meine Calla


ganz klassisch meine Pelargonien


Jungfer im Grünen


hier eine Samenkapsel


Samen eines Hornveilchens



unbekannte Pflanze


Lein


Ringelblumen


Blüten des Silberblatts vom letzten Herbst


die ersten Chrysanthemen öffnen sich bereits


auch die Fetthennen stehen kurz vor der Blüte


Schwarzäugige Susanne





gelber Sonnenhut - dieser blühte letztes Jahr erst im August



Mädchenauge


unbekannte Pflanze


Tagetes

Kommentare:

  1. Hallo Kathrin!
    Ich hoffe doch sehr, dass der Sommer noch nicht vorbei ist. Du hast recht, es ist im Moment eher herbstlich draußen. Wie es aussieht, werden wir wohl auf den nächsten Gartenbesuch warten müssen.
    Schön sind deine Fotos allesamt!
    Die Calla muss aber über den Winter rein oder? Die finde ich soooo schön!
    LG Verena

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathrin,
    so viel Blumenpracht in deinem Garten! Wow :-)
    Die unbekannte Blume ist die weisse Margeritte, die habe ich auch im Garten.
    Auch bei uns immer noch Regen, Regen, Regen.
    Liebe Grüße Dorothea

    AntwortenLöschen
  3. Der Querschnitt durch deinen Garten ist beeindruckend. Wunderschöne Blütenbilder, die denen, die auf den Sommer warten, die Zeit angenehm verkürzt.
    Natürlich gefallen mir die Bilder auch, aber ich muss nicht auf sommerliche Temperaturen warten. Abgesehen von einem Regenschauer vor zwei Nächten fehlt jegliche Feuchtigkeit im Boden. Es ist warm genug um in der Sonne zu liegen, aber sehr windig. Dadurch trocknet die Erde noch mehr aus. Ich würde gern mit eurem Herbstwetter tauschen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. @ Verena Die Calla muss den Winter über rein und immer wieder gegossen werden. Im Sommer an einem vor Regen geschützten Standort aufstellen, denn sonst geht sie ein - ist mir letztes Jahr passiert. Zu viel Feuchtigkeit lässt die Knollen oder Rhizome faulen.

    Vielen Dank, dass Euch meine Bilder so gut gefallen. Gestern und heute regnete es nicht, auch war es heute wieder ein wenig wärmer. Mal sehen, was die nächsten Tage so bringen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen