Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Donnerstag, 21. Juli 2011

Zwischenbericht: Basilikum (2)!

Dieses Jahr hat sich mein Basilikum wirklich gut gehalten - eine Ernte füllte alle Ebenen des Dörrgerätes aus. Zwar wohnt es jetzt nicht mehr im geschützten Foliengewächshaus, dennoch wächst es weiter gut vor sich hin und schon bald kann wieder geerntet werden. Am Besten gedeihen die Sorten Bavires und ganz klassisch Genovese. Weniger ertragreich ist die Sorte Rubin, eine rotblättrige Basilikum-Sorte, irgendwie habe ich bei dieser Pflanze das Gefühl sie dümpelt mehr vor sich dahin als anständig zu wachsen.
Einige Tipps zum Basilikum gibt es hier zum Nachlesen.


Kommentare:

  1. Hallo Kathrin,
    der sieht ja wirklich prächtig aus!
    Morgen werde ich meinen selbstgezogenen zu Pesto verarbeiten.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. basilikum ist eine der pflanzen, die schon anfangen zu welken, wenn sie mich nur sehen. gesät zeigen sie sich erst gar nicht.
    nach mehrmaligen versuchen habe ich es aufgegeben. tomaten schmecken mir auch, wenn nur salz, pfeffer und zwiebeln dran sind :DD
    liebe grüsse zum wochenende
    alke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin,
    dein Basilikum sieht frisch und gesund aus. Auch ich bin diesjahr mit meinem zufrieden. Wir ernten laufend. Unser gedeiht aber auch nur im Topf.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße - heute ausnahmsweise vom regenfreien Tag
    Dorothea

    AntwortenLöschen
  4. Sieht wirklich gut aus, so ganz und gar ohne ein einziges kleines Spürchen von Schneckenfraß...

    AntwortenLöschen
  5. Schneckenfraß gibt es deswegen keinen, da das Basilikum nur mehr im Schutz des Schneckenzaunes leben darf :) Ansonsten wäre von ihm wahrscheinlich nichts mehr über :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen