Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Sonntag, 3. Juli 2011

Zwischenbericht: Paprika und Chili!

Von meinen Tomaten habe ich Euch bereits berichtet, nun sind die Paprika- und Chili-Pflanzen an der Reihe. Diese haben sich Gott sei Dank vom Überfall der Blattwespenlarven einigermaßen erholt und treiben wieder neue Blätter und Blüten. Einige Pflanzen stehen im Freiland, genauer im Hochbeet, einige an der Hausmauer unter dem Dachvorsprung und der Rest im von Jakob gebauten Anlehngewächshaus. Letztere beiden Standorte erweisen sich als etwa gleich gut, die Pflanzen im Hochbeet werden allerdings schön langsam von den Gurken und Kürbissen überwuchert, auch sind sie zu sehr der Witterung ausgesetzt und setzen trotz vieler Blüten kaum Früchte an.
Das Wetter ist momentan weder Tomaten noch Paprika/Chili freundlich, es ist kalt und windig. Zwar soll es gegen Ende der Woche wieder etwas Wärmer werden, doch das ändert nichts daran, dass das Pflanzen- und Fruchtwachstum erst einmal ins Stocken geraten ist.
Gedüngt werden die Pflanzen derzeit einmal in der Woche mit einem biologischen Flüssigdünger.

Chili Lombardo


Spitzpaprika


Chili De Cayenne - den wollte ich selbst eigentlich gar nicht mehr anbauen


Naschzipfel


Paradeisfruchtiger Frühroter


Paprika Lombardo


Hier noch zwei Marienkäfer, die meine Hochbeete von den Läusen befreien:

hier gibt es auch eine tolle Übersichtstafel


7-Punkt Marienkäfer


Am Wochenende war ich auf der Airpower11, der besten Flugshow in Europa, in Zeltweg - hier gibt es Fotos!

Kommentare:

  1. Das sieht doch gut aus. Meine stehen im Gewächshaus und sind dadurch nicht dermaßen vom Wetter abhängig. Das wird schon. Und dazu die Namen...
    Drei Lobstriche!

    mindestens...

    AntwortenLöschen
  2. De asiatischen Marienkäfer habe ich bei mir noch nicht entdeckt. Tolles Foto! Ich habe heute meinen ersten Naschzipfel genascht. Allerdings kein selbst gezogenerer - den hatte ich schon ziemlich reif gekauft. Hoffentlich wird das Wetter bald mal besser... soooo wird das nix mit roten Tomaten und Paprika :(

    AntwortenLöschen
  3. :) Ich bemühe ich sehr mein Gemüse im Überblick zu behalten.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen