Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Freitag, 23. März 2012

Einfach zu früh - Obstbaumblüten im März!

Im Garten (Graz) blühen inzwischen bereits die Forsythien, es ist unglaublich wie schnell dies von statten ging, vor zwei Tagen war davon noch nichts zu sehen. Mit der Blüte der Forsythien hat aus phänologischer Sicht der Erstfrühling begonnen, zur selben Zeit beginnen auch die Marillen und Süßkirschen zu blühen.
Eine tolle Übersicht über die phänologischen Jahreszeiten findet sich auf der Homepage der ZAMG - genau hier! Bis jetzt habe ich damit eher wenig auseinander gesetzt, doch heuer beschleicht mich verstärkt das Gefühl, dass sich in diesem Frühling aufgrund der überaus milden Temperaturen alles überschlägt. Befinden wir uns, wohlgemerkt wir haben erst Ende März, im Erstfrühling zeigen sich schon die ersten Anzeichen für den Vollfrühling, nämlich die Apfelblüte. Bei genauem Hinsehen konnte ich heute Nachmittag bereits die ersten pinken Farbtupfen zwischen den ansonsten noch grünen Knospen des Apfelbaumes entdecken. Noch praller zeigen sich bereits die Knospen der Nektarine, wenn das Wetter so bleibt, werden sie in den nächsten Tagen ihre Pracht entfalten.

Marille "Ungarische Beste" in voller Blüte, manche Äste sind sogar schon verblüht


Schwarze Knorpelkirsche kurz vor dem Aufblühen


in Startposition: Zwergnektarine


Apfel


hier seht ihr die Knospen meines selbst gezogenen Weinbergpfirsiches, die Pflanze hat sich wirklich gut entwickelt und zeigt heuer zum ersten Mal recht runde, dicke Knospen, ob es sich hierbei um die ersten Blütenknospen handeln könnte?


Außerdem habe ich gestern meine absoluten Lieblingsblumen im Frühlingsgarten entdeckt - Veilchen. Leider gibt es nicht so viele im Garten, aber genug um ein paar für den neuen Garten mitzunehmen.


Leberblümchen finden sich auch im Garten...


Allen Lesern wünsche ich wunderschönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Bei Euch fängt es ja schon richtig heftig zu blühen an. Die Obstäume sind bei uns noch nicht so weit.Die Küchenschellen im Garten sind auch noch nicht ganz aufgeblüht. Die Pflanze auf dem Foto steht an einem total sonnigen Hang auf einer Heide in der Natur. Pass gut mit Deinen Veilchen auf. Ich fand es auch immer so schön wenn sie im Garten geblüht haben. Plötzlich haben sie sich gewaltig vermehrt und ich hatte zu tun einen Teil wieder los zu werden.
    Liebe Grüße von
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Die Forsythia blüht dort, wo ich wohne, schon länger, aber im Garten ist sie erst jetzt aufgeblüht.
    Im Garten gibt es wohl an den Obstbäumchen viele Knospen, aber sie springen noch nicht auf.
    Forsythia passt ja für diese Zeit.
    Veilchen habe ich viele, Leberblümchen habe ich mir heuer mal eines gekauft...mal sehen, ob es sich wohl fühlt.
    Viele liebe Grüße und ein schönes WOE...Luna

    AntwortenLöschen
  3. Na da bin ich ja gespannt, was ich heute an Blühendem vorfinde. Aber Obstbäume blühen bei uns sicher noch nicht. Dafür waren die Knospen am letzten Wochenende noch viel zu klein.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
    LG Verena

    AntwortenLöschen
  4. So weit sind die Bäume bei uns noch nicht, hattet Ihr nicht neulich noch Schnee? Unglaublich, wie schnell das ging. Die Veilchen liebe ich auch sehr - und habe genau das festgestellt, was bei MarieSophie passiert ist - die ganze Rabatte ist voll! Aber noch freue ich mich daran, ich liebe sie einfach zu sehr!

    AntwortenLöschen
  5. tja, bei uns blühen die Obstbäume zwar noch nicht, aber mit 21 Grad heute Morgen ist es eindeutig zu warm für März! Ich befürchte aber, daß es wieder so eine lange graue Periode wie im letzten Jahr im eigentlichen Frühling/Frühsommer geben wird. Die Jahreszeiten haben sich ganz einfach verlagert.
    Dennoch hatte das den Obstgehölzen ja keineswegs geschadet, denn sie trugen mehr als jemals zuvor im vergangenen Jahr!
    Lassen wir uns also überraschen ...

    Liebe Frühlingswochenendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Oh, liebe Kathrin,
    soo viele Obstbaumblüten, es ist wirklich früh. Bei uns blühen sie noch nicht. Wir haben zur Zeit auch sehr schönes warmes Wetter und genießen den Garten.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  7. wie weit es schon bei Euch ist , täglich wandert der Frühling 50 km in den Norden
    und am Ende haben alle blogs bei google jetzt das de !! ohne uns zu fragen
    Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Der viele Schnee war in Salzburg, diese Bilder sind in Graz entstanden, hier war es nie so kalt und Schnee gab es auch keinen :).

    Was die Blogs bekommen ein .de? Bei mir steht noch .com, warum und wieso wird das umgestellt? Komisch!

    @ Sara:
    Hoffen wir, dass es heuer zu keiner Schlechtwetterperiode im Frühling kommt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Huhu, liebe Kathrin ◠‿◠)
    Du hast wunderschöne Motive sehr gut in Szene gesetzt. Ich habe gleich mal versucht, ob ich die Fotos groß-klicken kann. Knospen und Blüten sind für mich Frühling pur.
    (◠‿◠)
    Ein vielarmiges Danke für deinen Kommentar. Ob Kätzchen ein Sinnbild für Ostern sind, kann ich dir garn icht so sagen, aber sie sind definitiv ein Sinnbild für den Frühling (≧◡≦) Übrigens habe ich heute Abend einen Fuchs bei uns in Kreuzberg gesehen. (*.*) Also mitten in der Stadt. Auf dem Hinweg zum Supermarkt hatte ich nur den Schwanz weghuschen sehen und dachte an einen Katze, auf dem Rückweg überquerte der Fuchs aber die Straße und war in voller Erscheinung zu sehen. Das ist schon ein Ding.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog
    PS: kurze Frage: Wie gefällt dir speziell mein jüngsten Post?

    AntwortenLöschen