Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Mittwoch, 27. Juni 2012

Über das Salzkammergut in die Steiermark!

Wie Ihr mittlerweile ja sicher schon mitbekommen habt, sitzen wir im Moment recht viel im Auto, da wir laufend zwischen Salzburg und Graz hin- und herpendeln. Manchmal ist das ganz schön anstrengend, da eine Fahrt in eine Richtung etwa drei Autostunden beansprucht, Pause inbegriffen. Aber gerade im Sommer hat man mehrere Möglichkeiten von A nach B zu kommen. Es ist ja auch mal sehr schön etwas anderes zu sehen als immer ein und dieselbe Autobahnstrecke.

Dieses Mal entschieden wir uns für eine richtige Ausflugsroute heimwärts Richtung Steiermark. Über das Salzkammergut, allen voran Hallstatt, weiter über den Koppenpass ging es über den Sölkpass zuerst in die Obersteiermark zu meinen Eltern und später nach Graz. Die Strecke über den Triebener Tauern ist seit den letzten schweren Unwettern leider auf unbestimmte Zeit gesperrt.

Hallstadt ist ein UNESCO Weltkulturerbe und wurde unlängst von den Chinesen nachgebaut. Der Ort ist winzig, aber es wimmelt nur so von Touristen :) Der Ort ist aber nicht nur bekannt für den ehemaligen Salzabbau, sondern auch für die Gräberfunde aus der sogenannten Hallstattzeit.





Der Koppenpass ist zwar verglichen mit anderen Pässen nicht besonders hoch, aber dafür hat es die Straße in sich. Eine Spitzkehre folgt der nächsten.


Das Murtal erreichten wir schließlich über den Sölkpass. Dieser ist in den Wintermonaten gesperrt und nur im Sommer, meistens erst ab Ende Mai, befahrbar. Leider hat sich in den Bergen schon das nächste Regenwetter angekündigt und die Temperatur lag dem entsprechend auch nur bei etwa 16°C. Selbst der Schnee war Ende Juni noch nicht vollständig geschmolzen.


Kommentare:

  1. Hallo Kathrin!

    Wieder einmal tolle Bilder! Ich glaube, über den Koppenpass bin ich im Jahre Schnee (sprich 1978) schon mal gefahren, als ich eine Woche lang eine Sommersportwoche von der Schule aus im Salzkammergut verbrachte.
    Und Hallstatt ist natürlich ein Kapitel für sich. Wir waren da mal im November - da war es fast ausgestorben. Mit Müh und Not fanden wir ein offenes Kaffeehaus.
    Liebe Grüße und ein schönes Sommer-Wochenende wünsche ich dir!
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Verena, es ist sogar jetzt in der Hochsaison schwer ein brauchbares Kaffeehaus zu finden. Ich glaube im ganzen Ort gibt es nur ein einziges.

      lg kathrin

      Löschen
  2. Puhh, 3 Stunden sind eine ganz schöne Zeit! Auch um das zu vermeiden, ist unser Radius bei der Haussuche ziemlich begrenzt. Denn sonst könnte ich mich nicht mehr um meine Mutter kümmern.

    Freilich kommt man auf diese Weise herum und bei Euch ist die Landschaft ja nochmal um Einiges interessanter!

    Zu Deiner Frage - ich bearbeite nicht immer alle meiner Bilder, nur je nachdem, ob sie mir auch "so" gefallen oder sogar verbesserungswürdig sind, etwa, wenn das Licht nicht so toll war ...
    Diese Bilder hab' ich mit PE und PhotoScape bearbeitet. Ich benutze kaum andere Programme.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Ach, Kathrin, du wohnst in einer so schönen Gegend...Berge, Seen, was will Frau noch mehr!
    Ich bewundere immer den üppigen Blumenschmuck an den feschen Häusern in Österreich oder Oberbayern.

    Pässe zu überqueren, ist ganz schön anstrengend vom Fahren her, das verlangt viel Konzentration.

    Deine Fotos sind wunderschön. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt - diese Strecke ist wirklich einen Umweg wert! Ganz, ganz tolel Bilder!!!!
    Vielleicht findet ja da irgendwo das nächste Bloggertreffen statt :o)
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathrin,
    auch wenn ich ein absoluter Fan des Nordens bin, hab ich immer so viel Bewunderung für Deine Umgebung. Du präsentierst uns immmer solch schöne Aufnahmen und weckst bei mir damit viele Erinnerungen ans Salzburger Land aus früheren Zeiten. Lieben Dank !
    Jede Umgebung hat ihre eigenen Reize und ich freue mich immer wieder daran, auf diesem Wege vom Rest der Welt etwas sehen zu können.
    Ich wünsche Dir weiterhin eine gute Fahrt bei Deinen Pendeleien und ja ... vergiß die Kamera nie nicht !!!
    Herzliche Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kathrin!
    Jetzt will ich sofort Urlaub haben!!!!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!!!!

    Wir haben vor ein paar Jahren Urlaub in der Nähe von Salzburg gemacht... so ein tolles Fleckchen Erde. Die letzten Jahre hat es uns allerdings immer ans Meer geführt... aber jetzt wo ich die Bilder sehe, da hätt ich doch noch mal Lust auf die Berge!!! Schön wars...

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Berge - schöööön. Vor einigen Jahren hatten wir einen schönen Urlaub in Südtirol verbracht. Und als Kind war ich oft in Österreich, in der Steiermark. Daran habe ich auch schöne Erinnerungen.
    Hier gibts weder Berge noch Meer - nur Spargelbalken, und die sind nicht so hoch. Und den Rhein - immerhin. Aber eigentlich hat ja jede Gegend ihre Reize. Ich nehme deine großartigen Bilder mal als Ansporn auch nach reizvollen Ausflugszielen und Fotomotiven in der näheren Umgebung zu suchen.

    LG, Michelle

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen, liebe Kathrin (◠‿◠)
    da bin ich wieder! Als erstes mal vielen Dank für deinen lieben Kommentar. (-_-) Der Botan. Volkspark stand vlt. nicht im Reiseführer, weil er so klein ist oder du hattest einen älteren RF nur für West-Berlin.
    Die vielen Fahrten kann ich mir auch anstrengend vorstellen, aber mitunter sicher auch erlebnisreich und für uns Blogleserinnen eine willkommene "Mitfahrgelegenheit", auf der du uns immer wieder interessante Dinge zeigst. Danke fürs Mitnehmen. (≧◡≦)
    Einen guten Start ins WE morgen, wünsche ich dir.
    ♡allerliebste Grüße
    Wieczorama (◔‿◔) | Voting | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  10. Diese Art von Häuschen wie auf dem ersten Bild mag ich sehr! und stelle mir immer wieder vor, wie es wäre in einem solchen zu wohnen. So viel grün rundum. Ich glaube, das würde mir gefallen...
    Boah, die Strecke öfter fahren stell ich mir anstrengend vor, aber die Gegend ist wenigstens sehr schön!
    Wünsch dir ein schönes Wochenende, jetzt ist es sicher auch bei euch heiß?!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die tollen Ausflugseindrücke. Da will ich sofort wieder in den Urlaub, wenn ich mir das so anschaue. ;)

    AntwortenLöschen
  12. Ależ tam pięknie. Wspaniałe widoki na jezioro, góry i domy w kwiatach. Pozdrawiam.
    Aber es wunderschön. Herrliche Aussicht über den See, Berge und Blumen geschmückten Häuser. Yours.

    AntwortenLöschen
  13. Schön, dass Euch die Bilder gefallen haben. Selbstverständlich nehme ich bei solchen Touren gerne die Kamera mit.
    Bei uns war es die letzten Tage auch sehr heiß, locker über 30°C - herrlich!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Kathrin, ich habe gar nicht realisiert, dass du auch ein Reiseblog hattest. Nun lerne ich auf deiner Seite hier für mich auch unbekannte und wunderschöne Gegenden, bzw. Orte kennen. Wunderbar! Und danke, dass du uns an deinen Reisen teilnehmen lässt :-) !
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  17. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen