Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Montag, 2. Juli 2012

Importieren, Exportieren und Löschen von Blogs!

In den vergangenen Wochen bin ich auf ein paar wirklich tolle Reiseblogs aufmerksam geworden, zum Beispiel den "Hallo Welt" Blog von Christina, "Blinkgewinkelt" von Inka und "Anders reisen" von Gerhard. Irgendwann startete auch ich einen Reiseblog, dessen Betreuung aber sehr oft ins Hintertreffen geraten ist und in letzter Zeit komplett vernachlässigt wurde. Mich um zwei Blogs gleichzeitig zu kümmern schaffe ich einfach nicht, außerdem habe ich einige Reiseberichte ohnehin über die Topfgartenwelt veröffentlicht. Aber wie kann man nun aus zwei Blogs einen machen?
Das ist gar nicht so schwer. Geht man unter den Blog-Einstellungen auf Sonstiges findet man eine Option, die es ermöglicht den Blog zu exportieren. Dieser Export umfasst allerdings nur die Posts und Kommentare, nicht aber die Vorlage. Abgespeichert wird die Datei als xls-File am PC. Genau diese Datei kann man anschließend in ein beliebiges noch bestehendes Blog importieren. Die importierten Artikel werden aber nicht automatisch veröffentlicht, dies muss händisch für jedes einzelne Post nachgeholt werden. Vielleicht ein bisschen mühsam, aber sollten sich die Labels ändern, doch ganz praktisch.
Genauere Informationen findet Ihr  auf der Google-Support Seite klick: hier.

Nun sind meine ganzen Reiseberichte inklusive der Mongolei-Reise wieder online verfügbar, mein stiefmütterlich behandeltes Reiseblog aber gelöscht. Eine Sorge weniger :)

Kommentare:

  1. Juchuu, lesen, lesen, lesen! Toll, da kann ich ja bei dir jetzt was nachholen. Und total nett, ich bin sehr geschmeichelt fürs Benennen und Beloben. :)
    Und zu guter letzt: Danke für die Info! Ich Depp habe bisher die Einträge immer mit Copy&Paste irgendwo gesichert, sollte mal ein Post irgendwie abhanden kommen. Jetzt weiß ich es besser.
    Danke und ganz lieben Gruß,
    Inka

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin, wenn du Reiseblogs liebst, kannst du gern auch http://markus.promny.de/blog mal reinschauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Link, habe ihn schon angeschaut und finde ihn sehr interessant.

      lg kathrin

      Löschen
  3. ...musste ein wenig suchen, bis ich begriffen habe, wie ich deine Reiseseiten finde, aber ich habs geschafft ;-))) Tolle Idee und toller Tipp. ich hab ja auch so etwas in der Art mit einem stehenden Blog. Danke jedenfalls für die Info und die Blogempfehlungen. Werde ich mir mit der Zeit alle ansehen!
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Info, das wußte ich nicht.
    Klingt aber irgendwie sehr kompliziert.
    Ich habe auch schon oft überlegt, den Haupt- und den Gartenblog zusammenzulegen,
    aber letztendlich würde es den Umfang sprengen bei mir.
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  5. Hey hallo und vielen Dank für die Erwähnung! :D

    Die Idee mit dem Blog zusammenlegen finde ich sehr gut und die Lösung mit einem Blog ist wirklich viel einfacher. :-)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  6. hallo Kathrin,
    ich habe auch direkt mal einen Export ausprobiert. Hat gut geklappt! Danke für die Anleitung.
    Nur sind jetzt irgendwie meine Kommentare nicht mehr zu sehen :-(
    Aber schreiben kann man wohl noch.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise werden die Kommentare mit exportiert.

      lg kathrin

      Löschen
  7. Spannend! Deine Mongoleireise muss ich mir mal in Ruhe ansehen, vielleicht komm ich ja am Wochenende dazu - du weißt ja, ich bin auch eine gern-Reisende :o) (Ist das oben in deiner Header-Leiste anzuklicken???) Das mit den mehreren Blogs hab ich mir gleich von Anfang an erspart, ich würde mich nur selbst unter Druck setzen damit. Lieber einen, auf dem ich nach und nach alles zeige, was mich interessiert, das ist zwar vielleicht chaotisch, aber Chaos passt zu mir :o)) Soso, und du warst also auf Spontanbesuch in Wien - dann hoffe ich, du hast es genossen!!! :o)
    Alles Liebe, Traude
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die einzelnen Seiten müsste man anklicken können, bei mir funktioniert es zumindest. Mir ist diese Lösung auch viel lieber, denn um zwei Sachen kann ich mich nicht kümmern.

      lg kathrin

      Löschen
  8. Hmm, da hätte ich jetzt angenommen, wenn ich exportiere, wird alles andere gelöscht bzw. überschrieben, wie das in an deren Blogsystemen auch der Fall ist. Am Tage werde ich das mal näher recherchieren. Danke jedenfalls für den Hinweis!
    Ich finde Themenblogs aber nicht verkehrt, sonst vermischt sich zu vieles und nicht jeden interessiert alles. Deshalb werde ich meine beiden (inzwischen sind es ja wieder drei mit dem Testblog ;-) doch behalten. Man kann einen Blog ja "liegen" lassen oder eine Zeitlang stillegen. Obwohl nur ein Blog natürlich auch nicht verkehrt ist ...Ich hab' auch alles schon mal durchexerziert. ;-)

    Liebe Grüße, gute Nacht
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir fehlt nur leider die Zeit mich wirklich um zwei Blogs zu kümmern, aber es kann ja jeder so handhaben wie er möchte :)

      lg kathrin

      Löschen
    2. Ja klar, mir fehlt ja auch jetzt die Zeit ...
      Nur das mit diesem speziellen Export einzelner Beiträge verwundert mich bei Blogger, weil das eigentlich atypisch ist. Muß ich direkt mal ausprobieren in meinem Testblog, bei dem ich vorher aber eine Sicherung der bisherigen Beiträge vornehme.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    3. Hmm, ich bin eben mal dem Link gefolgt - da steht u.a. noch

      "Wenn alle Posts sofort veröffentlicht werden sollen, markieren Sie das Kontrollkästchen neben Alle importierten Posts automatisch veröffentlichen, bevor Sie auf Blog importieren klicken."

      Dann wird man die Posts auch alle gleichzeitig automatisch auf einmal erscheinen lassen können - ansonsten wäre es wohl etwas mühsam bei ein paar Hundert Posts. Ich probiere es spaßeshalber demnächst mal ...

      Löschen
  9. Was ich noch sagen wollte ... bei Wordpress braucht man dann nicht jeden Beitrag separat noch veröffentlichen, das wäre ja eine mordsmäßige Arbeit. Sie erscheinen ganz automatisch. Das hab' ich alles schon ausprobiert. - Dann muß das bei Blogger doch alles ganz anders sein.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Kathrin,
    ich hatte auch mal überlegt, einen reinen Fotoblog anzufangen, aber ich denke auch, das schafft man kaum. Ich würde mit dem Kommentieren gar nicht hinterherkommen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab's gleich mal ausprobiert, es hat auch geklappt, allerdings nur unter der alten Blogger-Oberfläche!

      http://layout-testen.blogspot.de/2012/07/testweise-implementiert.html

      Ich lösche das in meinem Testblog natürlich wieder ;-)
      Die Kommentare kamen auch mit rein.

      Bei der neuen Bloggeroberfläche kam immer eine Fehler-Meldung, da funktionierte das nicht. Ich hab' es in meinem Testblog beschrieben.

      Nun aber endgültig
      Gute Nacht!
      Sara

      Löschen
  11. Dankeschön, liebe Kathrin, für diesen wertvollen Hinweis. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  12. Mit dem Bloggen solltest du dir keinen Stress machen. Auch denke ich inzw. sollte das Bloggen nicht allzuviel Zeit einnehmen... Ich werde so oder so bei dir lesen, egal wie du fortfährst.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir. (≧◡≦)
    ♡allerliebste Grüße
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen