Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Sonntag, 30. September 2012

GBBD im September 2012!

Nachdem ich den GBBD im September leider versäumt habe, gibt es heute ein paar Blumenfotos. Ich bin selbst überrascht wie vieles noch im Garten blüht. Heuer habe ich vorwiegend gelbe Blümchen erwischt - sie ersetzen beim derzeitigen trüben Wetter, zumindest im Herzen, ein bisschen die Sonne. Morgen haben wir den 1. Oktober, aus dem Altweibersommer ist nicht viel geworden, daher haben wir beschlossen, die Tomatenstauden zu entsorgen und den Garten schon ein bisschen einzuwintern. An den Pflanzen fanden sich noch einige Früchte, wir konnten damit eine große Schüssel bzw. vier Speiseteller füllen sowie noch eine weitere Portion Tomatensugo einkochen.

mal sehen, wie viele davon noch nachreifen werden, jedenfalls sind es für heuer die letzten eigenen Tomaten



der kleine, gelbe Sonnenhut steht nach wie vor in Blüte - er ist ein richtiges Highlight im Garten


mittlerweile sind auch die Astern erblüht, ich habe sie im Vorjahr als kleines Pflänzchen beim Discounter erworben


die Chrysanthemen, ebenfalls vor ein paar Jahren beim Discounter gekauft, werden jedes Jahr üppiger


dasselbe gilt für die Fette Henne, von der ich schon mehrere Ableger habe


das Wandelröschen blüht noch immer, mal sehen, ob ich es auch überwintern kann


Tagetes, Stiefmütterchen, Ringelblumen, Schwarzäugige Susanne, Pelargonien, Kapuzinerkresse


die letzten Kartoffeln (Vitelotte) wurden heute verkocht


ob diese Feigen noch reif werden?

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Ohja... ich bin auch überrascht wieviel bei dir noch blüht. Bei uns hängen auch immer noch Tomaten am Strauch und der Fingerhut treibt nochmal neu aus!!! Ansonsten geht solangsam alles zur neige! Naja... nächstes Jahr dann wieder ;-)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Deine Tomatenvielfalt ist ein Hingucker! Ich wünsche dir, dass sie noch gesund nachreifen! Und die kleinen Chrysanthemchen erinnern mich daran, dass ich auch diese Jahr es nicht geschafft habe, welche in meinen Garten zu holen, ich weiß gar nicht, ob sie jetzt noch so anwachsen würden, dass sie den Winter überstehen.
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es ganz einfach versuchen, ich habe meine auch immer recht spät gesetzt und die Pflanzen haben den Winter trotzdem gut überstanden.

      lg kathrin

      Löschen
  3. Die Wandelröschen sind sowas von süß! Und der gelbe Sonnenhut ist auch bei uns ein sehr verlässlicher Partner. Und ach, Deine Tomaten... seufz. Wir haben sie nun auch aufgegeben, was zum größten Teil an meiner derzeitig krassen Tomatenallergie liegt. Sehr schade.
    Winterfest wird der Garten nun am kommenden Wochenende gemacht, rechtzeitig vor der Tour. Hoffentlich hält sich das Wetter...
    LG /inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich wird das bald wieder mit Deiner Tomatenallergie, sowas ist wirklich blöd. Nächstes Wochenende werden wir auch wieder einen Teil erledigen.

      lg kathrin

      Löschen
  4. Wow, so viele verschiedene Tomaten.
    Welcher Sonnenhut ist das? Rudbeckia triloba?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, die genaue Sorte kann ich Dir leider nicht sagen, es ist eine Standardsorte aus dem Baumarkt, aber er blüht sehr üppig.

      lg kathrin

      Löschen
  5. was hab ich verpasst, was heisst gbbd?
    der herbst hat ja immer noch ein paar schöne farben auf lager....herbst ist doch schön!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. GBBD = Garden Bloggers Bloom Day :) Findet eigentlich immer am 15. eines Monats statt, ich bin aber leider nicht früher dazu gekommen neue Bilder im Garten zu knipsen.

      lg kathrin

      Löschen
  6. Wow, ich finde das Wandelröschen ja wunderhübsch! Und die violetten Kartoffeln sehen sehr ungewohnt aus. ^_^
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die schmecken aber total gut.

      lg kathrin

      Löschen
  7. Ach da bist du mir weit voraus! Ich habe nur mal wieder Tomaten geerntet, aber die Stöcke noch stehen lassen - da sind noch sooo viele grüne, gelbe, hellrote drauf, dass ich ihnen noch 1 Woche die Chance geben will zu reifen.
    Allerdings habe ich 3 meiner 4 Zucchinipflanzen schon "entsorgt", da faulte alles nur noch rum. Auf der letzten sind noch 3 Früchte, die werde ich aber auch bald ernten.

    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zucchini habe ich auch schon entsorgt. Die letzten Tomaten lasse ich in der Wohnung nachreifen, heute war schon wieder so ein schlawutziger Tag, ich weiß nicht, ob die Tomaten da noch werden. Kürbisse habe ich noch drei Stück im Garten, mal sehen, ob die noch etwas werden.

      lg kathrin

      Löschen
  8. Die Tomaten werden drinnen sicher schneller reifen als draußen, in der Nacht ist es einfach schon zu kalt und es dauert zu lang. Ich habe auch beschlossen morgen ans Werk zu gehen, bei mir gibt es auch noch viele grüne Früchte, in der Regel werden doch noch einige schön rot. Ich sehe, du hast auch eine Menge orangeblühender Blumen, im Herbst mag ich diese Blütenfarbe besonders, sie macht Freude, besonders wenn dann die Nebel kommen...
    Liebe Grüße nach Salzburg
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth, das habe ich mir auch gedacht. Vor allem sind die Nächte schon recht feucht, so dass jetzt wirklich die Braunfäule zuschlägt. Eigentlich waren die vielen gelben Blumen nicht geplant, finde sie aber bei diesem tristen Wetter auch ganz hübsch.

      lg kathrin

      Löschen
  9. Kathrin, deine Blütenpracht ist wirklich noch wunderschön, aber die Chrysanthemen halten sich ja auch sehr lange. Bei uns blühen sogar noch so viele Rosen, dass es eine Pracht ist, sie anzuschauen und 3 meiner Rosenstöcke habe noch sehr viele Knospen. Ich bin mal gespannt, ob sie es noch schaffen, aufzublühen.
    Schicke dir ganz viele Sonnenstrahlen, wir haben ja noch so viele.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kathrin,

    Da hast Du es gut. Bei uns blüht fast gar nichts mehr. Mein Post täuschte, denn bis auf die Dahlie und vereinzelt mal ein Röschen oder eine Japananemone ist alles abgeblüht. - In diesem Jahr ist es besonders schlimm bei uns! Sonst blühte alles viel länger. Selbst bei den Rosen sieht es äußerst mager aus. Die Fotos in meinem Post waren fast alle aus dem Archiv oder aus anderen Gärten. Aber inzwischen sind ja auch schon einige Pflanzen in den neuen Garten umgezogen ...

    Aber ich sehe Deine Tomaten! Und ich werde es vielleicht im kommenden Jahr in unserem neuen Sonnengarten doch auch einmal versuchen, vorausgesetzt, ich kann ausreichend zuhause sein - wegen der Bewässerung und was eben so dazugehört.

    Wirklich schön, Deine Blütenfülle, auch das Wandelröschen, das mag ich ja sehr! Und Ringelblumen brauch' ich auch unbedingt, die gediehen hier im Waldgarten nie so richtig.

    Ich wünsch' Dir eine gute Nacht liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. Hi Kathrin,
    das sind sehr schöne Montagen, die du erstellt hast. Die violetten Kartoffeln finde ich am besten, zumal sie gar nicht wie Kartoffeln aussehen. Einige der Blüten gibt es bei uns in der Stadt auch.
    Dank dir für deinen Kommentar. Gebrauchte Schuhe sind auch nicht mein Fall. Ich könnte damit nichts anderes anfangen, als ein Foto zu mache. hahaha
    Das Fotoprojekt schwarz-weiss-farbfokus wird von der Initiatorin nicht mehr weiter betrieben. Evt. werde ich es übernehmen - je nachdem, wie viele sich dann dafür anmelden... Überleg dir mal, ob du auch mitmachen möchtest.
    Liebste Mitternachtgrüße sendet Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  12. Beautiful flowers, wonderful natural resources. I am greeting

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank für Eure Kommentare.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen