Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Sonntag, 2. September 2012

Gemüse- und Kräuter aus dem Garten!

Nachdem schon einige den Posttitel "Erntezeit" gewählt haben, entschied ich mich für "Gemüse- und Kräuter aus dem Garten". Im Moment haben wir Gemüse und Kräuter im Überfluss - jeden Tag können wir viele reife Tomaten und Gurken ernten. Mein Hokkaido-Kürbis hat es auf sage und schreibe 2,4 kg gebracht - nicht schlecht, oder? Allerdings bin ich gespannt, wie es in den nächsten Tagen weitergehen wird. Die Temperaturen für Salzburg sind nicht berauschend und das Regenwetter bleibt uns wohl länger als erwartet erhalten.

Ochsenherz, Vilma, Robin F1, Goldene Königin, Tumbling Tom, Ei von Phuket


eine ordentliche Ochsenherz


Eigentlich hatte ich das Basilikum diese Saison schon völlig abgeschrieben. Zuerst wollte es überhaupt nicht wachsen, dann wuchs es endlich und wurde im selben Moment von Raupen heim gesucht und zerfressen. Irgendwann ließ ich das Basilikum Basilikum sein - es half ja ohnehin nichts - und siehe da, plötzlich gab es doch noch genug zum Ernten. Noch nicht gekostet habe ich das Zitronenbasilikum, aber ich kann Euch sagen, es riecht schon mal sehr gut. Das Zwergbasilikum hat zwar recht kleine Blätter, wird aber von den Insekten in Ruhe gelassen - auch ein Vorteil. Zum Trocknen ist es mir aber doch eine Spur zu winzig.

Basilikum African Blue


Basilikum Genovese


Trotz des teilweise üblen Wetters sehen die Tomaten nach wie vor ganz passabel aus. Hier sind zu sehen: Great White, Ochsenherz und eine der wenigen Paprikaschoten - die meisten musste ich entsorgen, da sie von Insekten oder Schnecken angefressen wurden.





Den Kürbis habe ich heute geerntet - morgen wird aus ihm Suppe gekocht. Herrlich!! Inzwischen ist schon Nr. 2 auf Warteposition - so ein Glück mit diesen Pflanzen hatte ich noch nie!!




Zucchini Gold Rush

Kommentare:

  1. Na da hast du ja kräftig geerntet! Deine Tomaten sind aber auch beneidenswert - wie aus dem Bilderbuch!!
    Ich glaube, das Wetter wird nächste Woche mal wieder besser, als angesagt. Dieses Wochenende war es ja auch fast durchgehend trocken (bin da einfach Optimistin!).

    Lieben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Ernte! Der Hokkaido-Kürbis sieht ja klasse aus. Ich liebe ihn in der Suppe oder in Spalten geschnitten im Backofen gegart.
    Was für schöne Tomaten... Und alle in Töpfen gezogen?
    Klasse.
    Liebe Grüße sendet Anke

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja bemerkenswert, was du alles in Töpfen ziehst. Um die Tomatenvielfalt beneide ich dich, weiße Tomaten kannte ich bisher noch nicht. Sind die geschmacklich genauso wie alle anderen Tomaten?
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  4. Schöön sieht das aus. Die großen Weißen gefallen mir! =)
    Solche muss ich glaub auch mal ausprobieren. =)
    Hab am Wochenende übrigens Deinen Kuchen gebacken. Sehr sehr lecker. Sogar der Herr des Hauses war begeistert und der Besuch gestern auch! =)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja nach reicher Ernte aus. Viel Vergnügen beim Verarbeiten!
    Liebe Grüße und besseres Wetter im Salzburgerland wünsche ich dir!
    Verena

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Gemüse kannst Du da ernten. Die weiße Tomate finde ich ja besonders interessant. So eine hatte ich noch nie. Schmeckt die auch gut?
    Eine gute Woche wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
  7. Wundervoll, Kathrin, was du alles in deinem Garten ernten kannst. Die Ochsenherz-Tomate ist ein wahres Prachtstück. :-)
    Ich habe noch zwei große Töpfe Basilikum, bei denen die Blätter langsam gelb werden. Ich werde sie jetzt ernten und mir einen Vorrat Pesto zubereiten.

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Wow, was für eine Ernte - da bekomme ich auf der Stelle Gemüse-Appetit!
    Allerliebste Rostrosen-Montagsgrüße,
    Traude
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
  9. Na bei so einer Ernte hast du sicher alles richtig gemacht!!!
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. Die gelben Zucchini hatte ich noch nie. Schmecken die anders als die grünen? Sehen jedenfalls sehr schön aus! Es geht einfach nichts über reife Tomaten, die man selbst aus dem Garten holt, gell?
    Lass es dir schmecken (aber das tust du eh)
    Liebe Grüße nach Salzburg ELisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Die weiße Tomate schmeckt wirklich gut, war eine meiner Favoriten letztes Jahr. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich heuer noch zum Ernten komme, vor allem, wenn das Wetter noch länger so feucht und regnerisch bleibt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  12. boahh.....das ist ja ne Mega Ernte. Ich freu mich mit dir, vom eigenen Garten schmeckt alles viel besser :-)

    Schönen Dienstag
    wünscht dir Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte ganz ehrlich nie gedacht, dass ich so viele Tomaten ernten werde - vor allem über die vielen Fleischtomaten freue ich mich :)

      lg kathrin

      Löschen
  13. Vielen Dank für deinen Kommentar, liebe Kathrin. Mach dir kein Stress deshalb.
    Omnomnom, das sind wunderschöne lecker aussehende Gartenfrühchtchen. Esse z.Zt. ungenormte Möhren, von denen ich erstmal den Sand abbürsten muss. (≧◡≦) Ganz was anderes!♥
    ♡allerliebste Grüße
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kathrin, du scheinst ja auch in diesem Jahr wieder eine üppige Ernte zu haben. Was ist Zitronenbasilikum, hört sich interessant an. Hast du es aus Samen gezogen? Einen Hokkaido Kürbis hatte ich dieses Jahr auch, leider nur einen... den ich heute zu einer feinen Suppe verarbeitet habe. ;-) Viel Spaß beim Ernten und glücklich sein. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  15. Da hast Du ja trotz kleinen Gartens eine wirklich schöne Ernte, liebe Kathrin. Meine Schwester zieht Tomaten und Paprika auf ihrem Balkon und erntet jedes Jahr auch überreichlich. Bei uns gelangen Tomaten leider nicht. Früher hatte ich aber auch welche in einem Sonnengarten.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  16. Aber ich glaube, schön langsam geht es mit der üppigen Ernte zu Ende, denn das Wetter schlägt schon wieder um und überhaupt sinken die Temperaturen während der Nacht schon erheblich ab.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  17. WOW was für eine gigantische Gemüseernte, ich wünsche Dir viel Spaß beim Ernten !

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen