Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Freitag, 26. Oktober 2012

Pilze im Salzburger Seenland!

Am letzten Wochenende machten wir eine ausgedehnte Nordic Walking Runde in der Nähe des Wallersees. Aufgrund der milden Temperaturen und des vielen Regens vor einigen Tagen fanden sich nun viele Pilze und Schwammerl im Wald. Mal sehen, ob ich auch noch welche nach diesem Wochenende finde, denn im Moment erleben wir gerade einen heftigen Temperatursturz. Vom goldenen Oktober ist nichts mehr zu merken, vielmehr sieht schon richtig nach November aus.

Alle Pilze konnte ich nicht richtig zuordnen, aber zumindest ein paar. Vielleicht kommt einem von Euch der eine oder andere bekannt vor. Über Tipps freue ich mich immer.




Fischach


Spei-Täubling


Schwefelköpfe


Schichtpilz



unbekannt


unbekannt


Geweihförmige Holzkeule (hier noch ein paar Beispielbilder)


Fischach


Schichtpilz





Wallersee

Kommentare:

  1. hi kathrin, ich bewundere dein wissen. von pilzen lass ich die finger. hatte bis vor kurzem auch in der küche nichts mit ihnen am hut. aber frau lernt ja nie aus und inzwischen schmeckt mir so ein schwammerlgulasch auch sehr gut. aber pilze selber sammeln überlasse ich den fachpersonen....
    ein kuschliges wochenende wünsch ich dir.
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marika, ich mag Schwammerl als Essen überhaupt nicht. Spannend ist bloß das Suchen und Bestimmen.

      lg kathrin

      Löschen
    2. mein gg ist 50% kärntner daher der ausdruck "schwammerlgulasch"! sowas feines kennen die schweizer doch gar nicht *zwinker*! hier würde sowas wohl "pilzgeschnetzeltes" heissen oder so ähnlich!

      Löschen
    3. Ich habe mir schon fast gedacht, dass der Ausdruck von Deinem Mann sein muss (Du hast ja Fotos vom Kärntenurlaub) gezeigt :)

      lg kathrin

      Löschen
  2. Hmm, ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen: Dein Wissen ist unglaublich. Bei mir ist es leider ebenso, ich liebe Pilze und finde sie superlecker, trau mich aber nicht, sie zu sammeln, weil ich immer nicht sicher bin, und leider habe ich auch keinen Sammler in meinem Freundeskreis. Also hilft mal wieder der Supermarkt. :/
    LG und ein schönes Wochenende /inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Inka, wie gesagt, gesammelt habe ich überhaupt keine Pilze. Sie stehen auch nicht am Speiseplan :)

      lg kathrin

      Löschen
  3. Wunderbare Fotos sind das wieder! Bei den Pilzen kann ich leider nicht weiterhelfen. Obwohl ich sie schön und interessant finde. Und obwohl ich Pilzgerichte liebe. Aber beim Sammeln lasse ich lieber die Finger weg. Das kann wegen meiner Dyschromatopsie (siehe http://nervenruh.blogspot.de/2012/07/rot-grun.html) nämlich ganz schön in die Hosen gehen.

    AntwortenLöschen
  4. Lubię zbierać grzyby i znam jadalne. Nigdy nie włożę do koszyka grzyba. którego nie jestem pewna. Z Twoich na zdjęciach żaden nie zostałyby włożony do niego. To są grzyby do pooglądania. Pozdrawiam.
    Ich mag, um Pilze und genießbare Know sammeln. Ich habe nie den Karren Pilz. Ich bin mir nicht sicher, welche. Mit den Bildern Ihrer niemand in sie eingefügt wurden. Dies sind die Pilze ein beobachten. Yours.

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich interessant! Mit Pilzen kenn ich mich so gar nicht aus und diesen Herbstlorchel hab ich noch nie bewusst gesehen, das ist sicher. Deine Fotos machen jedenfalls Lust, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen. Auch wenn es bei euch schon kalt ist, (wir wurden davon heute noch verschont), am Wallersee ist es wunderschön!
    Schönes Wochenende dir!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathrin,

    wow, das sind die Fotos von denen du erzählt hast!! Ich bin begeistert und ahnungslos - ausser der Fischach und dem Wallersee, hätte ich nichts erkannt ;)!

    AntwortenLöschen
  7. höhö. diese zeitgenossen sehen ja glatt wie kleine aliens aus :D

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kathrin, na die Pilze würde ich glatt alle stehen lassen. Ich kenne nur die Einheimischen und die einfache Regel beim Suchen: Nur die mit "Schwamm" nehmen...beachtlich was du so entdeckt hast...Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kathrin,
    bei uns im Garten gibts dieses Jahr auch viele Pilze.
    Einige habe ich auf deinen Fotos wiedererkannt!
    Dir noch ein schönes WE
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Kathrin,

    dieses Jahr gab es bei uns nur wenige Pilze. Ich finde es toll, wie gut du dich damit auskennst. Ich bin ja immer noch am Grübeln, was für Pilze ich letztes Jahr so gefunden habe. Suche anhand von Fotos ist da manchmal etwas schwer.

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Exemplare hast du da abgelichtet!
    Die meisten kenne ich nicht.
    Der Wallersee ist wunderschön, das Foto auch!
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  12. Deine Fotoausbeute ist ja beachtlich. Man sieht wie unterschiedlich die Pilzarten in den verschiedenen Regionen sind. Eine Herbstlorchel habe ich hier noch nie entdeckt.
    In diesem Jahr sind die Pilze bei uns recht rar. Der Herbst war zu trocken.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Herbstlorchel auch nie in der Steiermark gefunden. Laut Pilzführer kommt sie auf der Südseite der Alpen auch nur sehr selten vor.

      Ob es jetzt noch viele Pilze gibt, glaube ich auch nicht.

      lg kathrin

      Löschen