Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Sonntag, 27. Januar 2013

Unterwegs im neuen Garten!

Nachdem ich Dir schon einige Bilder vom Geschehen im Haus gezeigt habe, ist heute einmal der Garten an der Reihe. Lange hat's gedauert, aber entweder war das Wetter schlecht (bewölkt/diesig) oder es war so saukalt, dass ich einfach keine Lust hatte im Garten herum zu stapfen und mir kalte Füße zu holen.

damit es wirklich unser Haus wird, musste der Eingangsbereich ein bisschen dekoriert werden - Schlittschuhe und Erika fand ich zur Jahreszeit passend 


im Garten befinden sich derzeit noch einige Bäume und ausgeschossene Büsche, welche wir im Frühjahr entfernen werden, der Rhododendron wird aber bleiben


eigentlich sind es zwei wunderschöne Rhododendren, die einfach ein bisschen in Form gebracht werden müssen


hier siehst Du den sonnigsten Teil unseres Gartens, eventuell werden wir in diesem Bereich auch die Hochbeete aufstellen


diese Mixtur aus Ilex, Silbertanne und Co nimmt uns zur Zeit relativ viel Sonne weg


aber die Bäume haben auch ihr ganz besonderes Flair, sie sind bemoost,  mit Flechten überzogen und bieten so manchem Pilz einen Lebensraum


um diese Schönheiten tut es mir eigentlich sehr leid, aber unser Garten ist mit ca. 360m² auch nicht so groß, dass wir die Bäume behalten könnten



bevor es in den kommenden Tagen wieder richtig kalt wird, hat es heute sogar ein bisschen getaut...


...und an den Pflanzen haben sich fantastische Eiszapfen gebildet


eigentlich wollte ich das Wochenende nutzen um ein paar schöne Bilder mit Raureif zu machen, da wir ohnehin immer früh aus den Federn mussten, doch es gab einfach keinen


aber damit bin ich auch ganz zufrieden


im eigenen Garten finden sich selbst in der kalten Jahreszeit mehr Motive als im Mietgarten


der Dickmaulrüssler ist leider auch in diesem Garten heimisch und wird sich an meinen Pflanzen vergehen 


Im Haus waren wir auch fleißig - heute entrümpelten wir die Bäder, welche allesamt mit Holzdecken ausgestattet waren, die wir jedoch nicht weiter verwenden möchten. Unter der Holzverkleidung kamen zum einen Gipskartonplatten und zum anderen die blanke Betondecke zum Vorschein. Wahrscheinlich werden wir in den nächsten Wochen Gipskartonplatten für Feuchträume inklusive einer Dampfsperre an den Decken anbringen. 

zuerst entfernten wir aber den Steher vom Waschbecken, welcher ohnehin nur Zierde war


die Decke war Gott sei Dank recht einfach zu entfernen


eine schlichte weiße Decke gefällt uns einfach besser


am Abend war dann der Keller an der Reihe - Ersatzfliesen haben wir genug, Gott sei Dank, denn in den Bädern werden aufgrund des Umbaus (die Boiler sollen verschwinden) sicher einige kaputt gehen; das Becken neben der Dusche ist übrigens zum Säubern von Fischen vorgesehen - wir werden es aber nicht behalten :)

Kommentare:

  1. Guten Morgen, meine Liebe (◠‿◠)
    Wie immer müssen die Männer bei dir schuften. muuuhahahahahaha Richtig so! haha
    Dein Garten sieht wie ein Märchenland aus, aber besonders beeindruckt bin ich von den tollen Eiszapfen. Denen werde ich mich hftl auch mal die Tage widmen, denn bei uns taut es inwz.
    Sei lieb gegrüßt und hab einen guten Wochenstart,
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  2. Hui, da geht jetzt aber die Post ab im neuen Haus. Und ein neuer Garten - wie spannend. V.a. jetzt dann im Frühling, wenn man erst mal schauen kann, wo was eigentlich kommt. Und Veränderungen stehen ja auch bereits an. Das wird ganz bestimmt einfach toll.
    Ich wünsch euch weiterhin frohes Schaffen und schick liebe Wochenstartgrüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Das geht ja schon ziemlich tatkräftig zur Sache , ich staune, wie resolut ihr seid in der Umsetzung eurer Vorstellungen.
    Mit Flechten besiedelte Bäume finde ich auch wunderschön, ein Zeichen von reiner Luft an eurem Wohnort!
    Dann wünsche ich volle Kraft voraus ;-)
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  4. moin, moin
    Ihr seid ja richtig fleissig - Hut ab!!!
    Und Euer Garten sieht sehr vielversprechend aus... ich bin schon ganz gespannt, wie er im Fruehjahr aussehen wird.
    Frohes Schaffen und viele Grueße, Birgit

    AntwortenLöschen
  5. wirklich alle Bäume raus? Würde ich nicht tun. Der malerisch schiefe verdeckt z.B. die ganzen Fassaden der Nachbarhäuser und eine Hängematte würde drunter sicher ein schönes Plätzchen geben. Auch rechts hinten ist noch ein Baum - oder? Der schützt Euch auch. Bäume geben Raum, den man sonst kaum herstellen kann und sie schützen.
    Ist das vor dem Kompost vor dem Nachbarn eine Eibe? Die kann wieder austreiben - also würde ich sie nur schneiden, denn auch sie ist sehr wertvoll, weil immergrün und vor dem Kompost.
    Gefällt ist immer noch gleich. Bei Sträuchern bin ich nicht so - die wachsen ja schnell nach.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber dann habe ich keinen Platz für meine Obstbäumchen, die ich seit ein paar Jahren im Topf habe. Ich muss mir das daher wirklich gut überlegen.

      lg kathrin

      Löschen
  6. Wow, vielen Dank für diesen Artikel und die tollen Einblicke.

    Grüße aus Freiburg
    Eva

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Kathrin,

    ihr habt schon gewaltig im neuen Haus gewerkelt und es wir ein Schmuckstück, das sieht man jetzt schon. Es ist viel wert, wenn man selbst viel machen kann und nicht für alles Handwerker benötigt.
    Der Garten wird ein richtiges Paradies, wenn der Frühling kommt und es zu blühen beginnt.
    Wenn die Bäume und Sträucher dann zu viel Licht wegnehmen, da ist es schon sinnvoll, etwas auszugraben oder herauszuschneiden.

    Deine Fotos sind wirklich wunderschön, auch von den Eiszapfen. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Eindrücke von deinem neuen Garten, bin mal gespannt, wie er "in grün" aussieht :-)

    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kathrin,
    ich würde es auch erstmal mit möglichst vielen Bäumen versuchen.
    Die Eibe kann man wieder in Form schneiden, die Laubgehölze sehen vielleicht im Frühling sogar richtig gut aus?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Kathrin,
    toll Gartenbilder!!! Die hast du super hingekriegt, denn bei dem Schnee sieht man ja sonst eh kaum was ;).

    Bin schon gespannt, wie du ihn gestalten wirst!
    Lieben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch, noch habe ich nicht wirklich eine Idee, wie ich das machen werde, aber bis jetzt kenne ich den Garten eigentlich nur mit Schnee.

      lg kathrin

      Löschen
  11. Hallo Kathrin,
    da kommt ja noch viel Arbeit auf euch zu. Vielleicht kannst du ja doch noch den ein oder anderen Strauch retten. Dann wirkt der Garten auch nicht so kahl bei der Neuanlage.
    Wünsche dir noch frohes Schaffen
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe selbst sehr viele Pflanzen, die ich unterbringen möchte, aber mal sehen, was im Frühling noch so alles lebt und wieder austreibt.

      lg kathrin

      Löschen
  12. Die Makroaufnahmen sind atemberaubend. Schön, dass es im Haus voran geht.

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht nach viel Arbeit aus. Diesen "Lebensabschnitt" haben wir seit vielen Jahren hinter uns. Jetzt genießen wir unser schönes Haus. Beim Betrachten der "Arbeitsfotos" Denk ich an die Umbauphase zurück. Ist doch toll, welche Energie in einem steckt, wenn man sein Heim schön macht -manchmal gibt´s sicherlich auch einen Durchhänger, aber das gehört dazu-.
    Die Eisfotos sind genial. Wunderschöne Wesen hast du da eingefangen. Beim Baumabsägen wäre ich auch vorsichtig. Was weg ist ist weg.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  14. Teraz są prace w domu, a wiosną będą w ogrodzie. Teraz Twój ogród jest zimowy i mogłaś zrobić śliczne zdjęcia. Pozdrawiam.
    Jetzt sind sie zu Hause arbeiten, und im Frühjahr wird im Garten sein. Jetzt Ihren Garten ist Winter und man konnte schöne Bilder zu machen. Yours.

    AntwortenLöschen

  15. Wir haben alle Koniferien gerodet, wunderbares Kaminholz!!
    Schneide ruhig kräftig zurück, aber lass evt auch bei der Eibe 0der einem Gehölz einen Stamm hoch stehen als Rankgestell für.. Blumiges Fruchtiges...für einen Sichtschutz bid alles nachgewachsen ist
    Moos , Bäume Tanne gibt es genug im Wald, habe da keine Hemmungen,
    Sonne und Platzsind mir auch viel wichtiger
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte von den großen Bäumen eigentlich nichts stehen lassen, da wir für die Terrasse andere Pläne haben. Aufgrund der Bodenbeschaffenheit müssen wir sie ohnehin im Laufe der nächsten Jahre aufständern, so dass die Pflanzen dort im Weg wären.

      lg kathrin

      Löschen
  16. Liebe Kathrin,
    ui, ja da lauert noch einige Arbeit auf euch, aber es ist auch eine spannende Zeit.
    Tolle Fotos hast du in eurem Garten gemacht!!!
    Ich kann mir gut vorstellen, was in dir im Zusammenhang mit dem Garten und dem Bäumeroden vorgeht, aber auch wir haben hier ziemlich "aufgeräumt", bevor ich mit der eigenen Planung loslegen konnte. Zwei Obstbäume, auch wenn sie so gut wie nix tragen, hab ich trotzdem gelassen, als Gartenhütten"abdeckung" ;o)) Und natürlich die diversen Hecken links und rechts.
    Was den Rüssler betrifft, hast du es schon mal mit Nematoden probiert? Ich vor drei Jahren, da war es eine Zeitlang besser, voriges Jahr hab ich vergessen, und da war es ganz übel. Schau mal z.B. da: http://www.biohelp.at/biohelp_h/index.php?page=shop.product_details&category_id=1&flypage=shop.flypage&product_id=33&option=com_virtuemart&Itemid=1&vmcchk=1&Itemid=1
    Weiterhin gutes Gelingen bei euren Renovierungen (und ui wie praktisch, ein Becken zum Fischewaschen... ;o))
    Ganz liebe Fast-schon-Wochenend-Grüße, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude, so lange haben wir das Haus noch nicht :) Bis jetzt haben wir noch gar nichts im Garten gemacht. Aber auf den Tipp mit den Nematoden komme ich gerne zurück, sollte ich ihn brauchen.

      Unser Garten ist nicht so groß - ich muss mich wirklich entscheiden, was ich haben will und was nicht. Im Moment möchte ich den Garten bis auf weniges eigentlich roden und neu gestalten.

      lg kathrin

      Löschen
  17. hi kathrin
    das sieht ja sehr interessant aus. ich kann mir solche sachen immer sehr schlecht vorstellen. wie wir unser bad in italien umgebaut haben musste mir mein gg auf dem boden mit kreppband alles "hinmalen" damit ich mir irgend eine vorstellung machen konnte. im garten geht dass ja leider nicht. da muss man dann überlegen wie alles aussieht wenn es "ausgewachsen" ist und was schatten und was sonne verträgt und und und und.... ich beneide dich nicht und trotzdem finde ich es toll etwas zu verändern und neu zu schaffen! viel spass!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Kathrin,

    das sieht ja aus als kommt ihr gut voran :)

    Der Garten is toll und bei der Größe muss man sich wirklich von ein paar Bäumen trennen. Ich kenne das, mir tut auch jeder leid.

    Und unsere Rhododendren und Azaleen bringe ich immer stückweise in Form ;)

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Kathrin,

    wunderschöne Einblicke und Bilder aus Deinem Garten. Die Schlittschuh sind eine tolle Dekoration. Meine Favouriten sind allerdings die Makros von Flechten und und die Reste der Eiszapfen mit Tropfen :).

    Liebe Grüße und ein schönen Restsonntag wünscht Senna

    AntwortenLöschen
  20. Wunderbar, liebe Kathrin!
    Da ist ja schon richtig was drin, in Eurem Garten!
    Aber Licht möchte man auch - da bin ich ja gespannt, wie es mit dem Garten dann weitergeht!
    Ich fänds wohl auch zu schade um die alten Bäumchen. Der Blick auf nahestehende Häuser kann sehr unangenehm sein, wie wir das im neuen Haus ja auch erleben. Ich wünschte, wir hätten hier schon hohe Bäume.

    Bei uns ist es stürmisch und regnerisch. Nachts war alles noch weiss, morgens fast wieder alles weggetaut. Sehr ungemütlich und nass!

    Die Eisbilder sehen herrlich aus!
    Ja, diese Rüssler sind wohl allüberall. ;-)

    Da habt Ihr ja wirklich zu tun! Darum beneide ich Euch nicht. Doch dafür ist es hinterher schön und so wie man es selber gern haben will.
    Aber Fische???

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Kathrin,

    will dir einfach nur einen lieben Gruß hier lassen und ich hoffe, ihr kommt mit euren Renovierungsarbeiten weiter gut voran.
    Ich habe mir jetzt die posts darunter noch mal angeschaut. Das ist schon enorm, was ihr beiden da leistet, Respekt!.

    So ein gewaltiger Umbau geht halt nicht von heute auf morgen.
    Ich kann mich noch erinnern, wie das bei uns vor einigen Jahren war, als wir in meinem Elternhaus zwei komplette Stockwerke umbauten. Decken, Wände, Böden, alles wurde herausgerissen. Heizung komplett neu gemacht. In so einem Umbau steckt enorm viel Arbeit.

    Aber nachher, wenn alles soweit fertig ist, dann freut man sich auch und die Mühe hatte sich gelohnt. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Kathrin,
    wie ich auf deinen Bilern sehe, habt ihr noch jede Menge Arbeit im Haus. Da kann der Garten noch etwas träumen.
    Wenn ihr den Garten im Frühjahr aufgeräumt habt, wird er bestimmt sehr schön.
    Deine Winterdeko mit den Schlittschuhen gefällt mir sehr gut.
    Herzliche Grüße, Anette

    AntwortenLöschen