Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Sonntag, 10. Februar 2013

Und weiter geht's...!

Wie versprochen, zeige ich Dir heute meine neuen Rosenprimeln. Es handelt sich dabei um eine relativ neue Züchtung - mir gefallen sie total gut und sie schmücken nun eine der Fensterbänke in unserem Häuschen. Leider haben die Pflänzchen die letzte Nacht im Auto verbracht und sehen nun etwas mitgenommen aus, immerhin hatte es fast -10°C.


Heute waren wir auf der Häuslbauer-Messe. Ich muss ganz ehrlich sagen, jedem der baut, umbaut oder renoviert kann ich diese Messe nur wärmstens empfehlen. Man kann dort Kontakt mit jedem namhaften Hersteller aufnehmen und sich eine gute Vorstellung von den Preisen für die einzelnen Produkte holen. Ganz toll fand ich es, dass auch die Energiespar- und Förderungsberater des Landes Salzburg anwesend waren und mit guten Ratschlägen im österreichischen Förderdschungel zur Seite standen. Immerhin wissen wir jetzt mit Sicherheit, dass die ersten Angebote für eine neue Heizung nicht sehr realistisch waren und dringend einer Überarbeitung bedürfen.

In der Küche sind nun die Metallstützen entfernt, dafür ist nun alles mit weißem Staub von den Styroporkugerln übersät. Selbst der Staubsauger war damit überfordert.  Übrigens die Müllsäcke sind auch voll mit dem Zeug. Leider gibt es im Haus noch mehr davon - der Vorbesitzer hat dieses Material überall dort zum Dämmen benutzt, wo mehrere Rohrleitungen verlegt wurden.


Bei der Heizung haben wir den Betonsockel so weit wie möglich entfernt. Leider ist uns dabei eine der Leitungen kaputt gegangen - sie musste geflickt werden. 

Kommentare:

  1. Alle Achtung, Kathrin! Ihr seid toll!
    Kann ich sehr gut verstehen, dass du dich mit Primeln, noch dazu mit so schönen umgibst. In so einer "Wüste" braucht man auch mal zwischendurch einen schönen Anblick.
    Wünsch dir eine schöne Woche!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, Kathrin,
    da geht wirklich einiges weiter bei eurer Renovierung - und mir ging angesichts deiner Fotos ungefähr das Gleiche durch den Kopf wie Elisabeth: Diese wunderhübschen Rosenprimeln (nie zuvor gesehen übrigens!) sind sicherlich eine tolle Ablenkung - da kann sich das Auge von Bauschutt und Müllsäcken erholen!
    ♥ Ganz herzliche Rostrosen-Montagsgrüße, Traude ♥

    AntwortenLöschen
  3. Lustig, denn wie immer schuften deine Männer. hihi
    Wir hatten in den letzten Tagen eine wundervolle Schneelandschaft, und ich war viel zum Fotografieren spazieren. Auch tobt in der Stadt gerade die Berlinale... Aber Blümchen sind bisher nur von Selbständigen vor den Läden aufgestellt worden.
    Alles Liebe und Dir einen vergnüglichen Abend, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für Eure Kommentare, obwohl ich im Moment nicht wirklich viel zum Posten komme. Nächste Woche wird es dann so richtig rund gehen im Haus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Bei Euch geht ja ordentlich was weiter, was den Umbau betrifft. Respekt, dass Du neben all der Arbeit noch Zeit für die Blumen und fürs Bloggen findest! Alles Gute aus der Ferne! :-)

    AntwortenLöschen
  6. du bist unschlagbar. im grössten chaos kaufst du blümchen. da muss frau erst mal draufkommen....und weisst du was - recht hast du!!!! wenn man schon eh im "dreck" steht warum soll man sich da nicht was schönes gönnen! und die sehen wirklich toll aus! ob's die bei uns auch gibt? werde mich mal achten...
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kathrin,
    Rosenprimeln, schick! Habe ich bewusst noch nie gesehen.
    Weiterhin gutes Gelingen beim Bau!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kathrin,

    die Rosenprimeln sind superschön, die kannte ich noch gar nicht.

    Ihr seid schon gut vorangekommen,

    lg Sandra

    AntwortenLöschen