Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Mittwoch, 13. März 2013

Dampfsperre im Bad!

Bei unserem Sanierungsvorhaben sind wir wieder einen Schritt weiter - Jakob konnte diese Woche im Bad als auch im WC eine Dampfsperre an der Decke anbringen. Diese ist notwendig, damit die feuchte Luft nicht durch die Badezimmerdecke in den Dachboden aufsteigt und zu Schimmelbildung führt.


Entschieden haben wir uns bei der Dampfsperre für das Komplettsystem von Tesa. Mit einem Tacker ist die Folie recht einfach an der Decke anzubringen. Wichtig ist jedenfalls, dass die Folie eine Spur über die Kante der Decke heruntergezogen wird, damit die Sperre auch wirklich dicht ist. Anschließend wird die Folie an den Rändern mit dem Isolierband verklebt und ebenso die Stellen, an welchen getackert wurde, damit die Feuchtigkeit auch hier nicht entweichen kann. Danach kann eigentlich schon wieder die Gipskartonplatte (natürlich eine für Feuchträume) montiert werden.

Ich habe mich inzwischen um die vielen Löcher in der Wand gekümmert. Gefühlt waren es hunderte. 


Aber wie Du siehst langsam geht es voran. Heute konnten wir auch die Heizung fixieren, nun müssen wir einfach warten :)

Kommentare:

  1. Eine Dampfsperre ist das A & O in einem Bad und auch die Gipskartonplatten müssen für Feuchträume geeignet sein. Daumen hoch für die Profis hier beim Sanieren! :-)

    Weiterhin gutes Gelingen, aber ich bin mir sicher, ihr schafft das alles, Kathrin. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. liebe kathrin...
    na, ist doch schon licht am ende des tunnels, oder??? ;)...man, ihr seid da ja ganz schön am schufften...auch im anderen post mit den ganzen löchern in den wänden!!!...ich mag das auch nicht, wenn überall gebohrt wird, furchtbar!!!...wir haben leider das pech mit der decke..keine ahnung, wer das hier damals mit der dampfsperre verschlammt hat...jedenfalls muss das demnächst auch gemacht werden...und da werde ich sicher an euch denken ;)...
    ich wünsche dir noch einen schönen tag...bis bald...liebe grüße cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathrin,
    Hut ab für das, was ihr alles selber machen könnt!
    Sowas muss man erstmal wissen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen