Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Mittwoch, 8. Januar 2014

Zugeschlagen!

Lange, lange habe ich überlegt, soll ich oder soll ich nicht. Aber nun ist das hin und her zu Ende, letzte Woche habe ich mir ein Mini-Gewächshaus mit Heizmatte bestellt, gestern wurde es geliefert. Wenn alles so funktioniert wie ich es mir vorstelle, muss ich diese Pflanzsaison nicht mehr die Heizlampe aufstellen, die relativ viel Platz wegnimmt, im Weg rum steht und gerne verstaubt.


Laut Beschreibung ensteht durch die Heizmatte im Häuschen eine konstante Temperatur von ca. 25°C, sofern es in einem normal beheizten Raum aufgestellt wird - genau richtig für die Anzucht von Paprika, Chili und Tomaten. Da wären wir schon beim Thema, schön langsam sollte ich mir Gedanken machen, was ich diese Saison aussäen möchte. Eigentlich hätte ich noch genügend Samen zu Hause, aber... naja, Ihr wisst, was ich meine ein paar Schätze findet man immer irgendwo :)

Kommentare:

  1. Hallo Kathrin,
    toll. Ich sinniere seit Tagen über die Anzucht von Chilis. Da kommst du mir grad recht mit diesem Super-Mini-Gewächshaus. Da werde ich doch auch einmal stöbern. Sonst bin ich immer zu spät dran mit der Aussäherei.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Internet gibt es einige Angebote, so im Handel habe ich es zumindest bei uns noch nicht gesehen.

      lg kathrin

      Löschen
  2. Genau dieses mit Heizmatte hab ich auch und grad für Chili und Paprika ist es klasse! =)

    Liebe Grüße,
    Sarah =)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    super Blog. Ich bin gerade auf der Suche nach so einer Haube, Wo hast du sie denn gekauft? Ich hab bisher nur schrott oder richtig teure gefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Mini-Gewächshaus samt Heizmatte bei Amazon entdeckt, dort gibt es doch ein recht tolles Angebot.

      lg kathrin

      Löschen
  4. Hallo Kathrin,
    ich bin immer wieder fasziniert, was es so alles gibt! Bin schon gespannt, was du von der Heizmatte berichtest! Bei mir müssen die armen Pflänzchen mit der Wärme, die durch die Sonne hinterm Fenster entsteht auskommen....
    Lieben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, das Häuschen samt Heizmatte dient ja nur der Keimung der Pflanzen, wenn sie mal geschlüpft sind, ziehen sie in die Growbox um :)

      lg kathrin

      Löschen
  5. hi kathrin
    bei dem wetter zur zeit kann ich dich sehr gut verstehen dass du dir schon gedanken über die nächste ernte machst.... und dann hab ich auch gesehen dass du schon weidekätzchen gesehen hast. irgendwie bekloppt was da passiert. bin gespannt wie das noch endet...
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kathrin, so ein Gewächshäuschen ist prima!! Ich habe auch eines!!! Unser Garten ist ja nicht ganz so groß, daher beschränkt sich meine Aussaat auf Sommerblumen. Obwohl, Tomaten ziehe ich auch gern selbst, sie haben ein ganz tolles Aroma wenn sie aus der eigenen Anzucht kommen....Ich kann die kommende Saison kaum erwarten.....Liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Garten ist auch nicht so groß, aber ein Plätzchen für selbstgezogene Pflänzchen findet sich immer :)

      lg kathrin

      Löschen
  7. Hallo Kathrin,
    Kommt da Erde rein oder diese kleinen Quelltöpfe? Das sieht so aus, als wenn da Fächer drin sind?
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun, ich werde wie letztes Jahr Kokosquelltöpfe kaufen, da ich mit diesen gute Erfahrungen gemacht habe.

      lg kathrin

      Löschen
    2. Hallo Sigrun, ich werde wie letztes Jahr Kokosquelltöpfe kaufen, da ich mit diesen gute Erfahrungen gemacht habe.

      lg kathrin

      Löschen
  8. Liebe Kathrin,
    da bin ich dann aber mal gespannt, was du aussäst. Auf jeden Fall wünsche ich dir schon jetzt guten Ernteerfolg! Hast du denn dein Minigewächshaus denn IM Haus stehen oder draußen? Denn ich habe bei mir die Paprika-, Chili- und Paradeispflanzerln einfach auf dem Küchenkasten (beim Südfenster) austreiben lassen, ganz ohne Lampe oder Pipapo, das funktionierte ebenfalls sehr gut... (Es hat mir nur zu viel Platz gebraucht, darum habe ich es nach ein paar Jahren wieder gelassen...)
    Ein wunderschönes Wochenende wünsch ich dir!
    Ganz liebe Rostrosengrüße, Traude
    ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude, leider habe ich kein Fenster genau gegen Süden und bei den Fenstern auch recht wenig Platz, daher kommt mir diese Alternative genau richtig. Das Minigewächshaus mit Heizmatte funktioniert nur bei Raumtemperatur - draußen wäre es im Moment viel zu kalt :)

      lg kathrin

      Löschen
  9. Hallo Kathrin,
    ich staune immer, was alles so angeboten wird. So ein Minigewächshaus mit Heizmatte könnte ich für meine Blumenanzucht auch gut gebrauchen. Bisher musste das Südfenster reichen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde berichten, wie gut es funktioniert, ich bin aber aufgrund der Erfahrungsberichte, die ich gelesen habe, sehr zuversichtlich.

      lg kathrin

      Löschen
  10. Na, da bin ich ja gespannt, liebe Kathrin!
    Ich selbst mache nichts mehr mit Gemüse. Nicht nur, weil wir in dem Garten nicht bleiben wollen ...
    Bei den Tomaten hat es sich bei uns z.B. nicht gelohnt. Sie waren auch nicht überproportional geschmackreich und dann das viele Bewässern! Wo ich doch viele Stunden des Tages gar nicht zuhause bin, oftmals sogar erst gegen Mitternacht heim komme. Dann hingen die Guten da ... von daher muß alles möglichst pflegeleicht sein bei uns und Sämlingsanzucht ist gar nicht mehr drin.
    Aber ich verfolge gern die Entwicklungen bei Dir und anderen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. ich finde sie super praktisch und die Anzucht klappt ganz sicher.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen