Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Montag, 22. Dezember 2014

Advent!

Es dauert nicht mehr lange und die Adventzeit ist schon wieder vorbei, schade, gerade jetzt, wo es endlich ruhig geworden ist und ich sie genießen könnte! Aber was sich ändern lässt, lässt sich nicht ändern. Den Adventkranz auf dem Bild habe ich zwar nicht selbst gebastelt, aber er passt dennoch perfekt in unser Wohnzimmer. Mal wieder habe ich mich für ein klassisches Rot, passend zu meinen Sesseln entschieden. Überhaupt gehört Rot für mich einfach zu Weihnachten dazu!

Für den Jänner muss ich mir eine Tischdeko überlegen, wo ich die Kugelkerzen aufbrauchen kann, denn wie ich gerade festgestellte, habe ich auch noch drei Stumpenkerzen von 2013 über! Es wäre ja sonst zu schade, um die schönen Kerzen!


Wann immer es geht, genießen wir ein ausgiebiges Frühstück mit dem passenden Geschirr. Ich habe ja bereits letztes Jahr zum Sammeln begonnen und so ist diesen Winter das Service schon weitgehend komplett. Natürlich erscheinen jedes Jahr neue Teile, so dass man sich immer wieder das eine oder andere findet :) Es wäre sonst ja viel zu schade, wenn man gleich fertig wäre! 
Für mich bedeuten aber solche Wochenenden mit einem tollen Frühstück, vorwiegend eins - eine kleine Auszeit vom Stress, der ja meist kurz vor Weihnachten besonders heftig ist.






Herrlich, oder? Aber was wäre ein Advent ohne Kekse backen? Nichts! Darum haben wir Vanillekipferl und Linzer Sternderl gemacht. Beide Sorten schmecken köstlich. Und, ich hatte kräftige Unterstützung von Jakob :)


Erneut können wir bestätigen, dass es eine gute Entscheidung war, nicht beim Backofen zu sparen, denn die Ergebnisse überzeugen wirklich! Alle Kekse sind völlig gleichmäßig gebacken, die Hinteren wie die Vorderen. 


An dem einen oder anderen Abend waren wir auch in Salzburg unterwegs und genossen ein wenig die wunderschön beleuchtete Stadt! Aber wie zu erwarten, waren auch massenhaft Touristen unterwegs, insbesondere am Christkindlmarkt. Daher gibt es von diesem keine Bilder!




Die letzten beiden Bilder hat Jakob in Hellbrunn aufgenommen. Aber dazu gibt es noch einen ganz ausführlichen Post.



So, jetzt wünsche ich Euch noch eine gute Nacht! Bis bald, baba!

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Kathrin,
    ein schöner Post, so weihnachtlich! Dein Geschirr ist so bezaubernd! Und so schön den Tisch gedackt, ja, es geht ncihts über ein wunderschönes, gemütliches , gemeinsames Frühstück!
    Danke für die so schönen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und fröhlichen Vor-Weihnachtstag *lächel*!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, Kathrin!
    Danke für die schönen Bilder aus meiner Lieblingsstadt Salzburg! Ich wünsche euch ein wunderschönes geruhsames Weihnachtsfest!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin, man sieht und riecht bei euch schon die Weihnachtszeit. Wunderschön und sehr lecker sieht alles aus. Auch ich liebe die Farbe rot in der Weihnachtszeit. Rot und Grün passen immer gut zusammen.
    Ein frohes und gesundes Weihnachtsfest Euch beiden.
    Viele liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathrin,
    das Geschirr ist ganz hübsch! Da könnte ich auch sofort zu sammeln beginnen, wenn ich noch irgendwo Platz in einem Schrank finden würde...
    Das Frühstück ist auch bei uns immer eine kleine Auszeit, das muss an den Wochenenden einfach sein. Und gerade im Advent macht es sogar mir Spaß, den Tisch schön zu decken.
    Ich freu mich schon auf die Bilder aus Hellbrunn, da war ich schon eine Ewigkeit nicht mehr!
    Ein wunderschönes Weihnachtsfest, entspannende Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
    liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  5. Ja, der Advent ist schnell verflogen und jetzt können wir schon bald die Feiertage genießen. Deine Kerzen kannst Du sicherlich im Januar noch gut verbrauchen, Da gibt es auch immer noch graue Tage, die ein wenig Licht nötig haben.
    Frohe Festtage wünscht Dir und Deiner Familie
    Marie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathrin,

    ich würde mich am liebsten direkt an euren Frühstückstisch setzen! Das bleibt bei uns am Wochenende immer auf der Strecke weil wir zu lange im Bett faulenzen, was aber auch schön ist. Ein bisschen Fernsehen mit der Kaffeetasse in der Hand ...

    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kathrin,
    wie gemütlich ihr es habt. So beschäftigt wie ihr trotz der Weihnachtszeit noch seit, baut mal schnell noch ein Holzlager!

    Ich wünsche Euch viele schöne Stunden, eine stille und besinnliche Zeit und ein kreatives schaffensfrohes neues Jahr!

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Cookies bereit, schöne Gerichte auf den Tisch, und schon feiern können. Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest.!

    AntwortenLöschen
  9. Alles so stimmig, liebe Kathrin! Rot und Grün sind auch meine Weihnachtsfarben. Bis auf das Silberne in diesem Jahr am Christbaum.
    Vanillekipferln habe ich in diesem Jahr noch gar nicht gebacken. Vielleicht mache ich das auch noch. Bei mir helfen meine Kindern auch immer gern mit.
    Und da schreibst Du was Wahres ... ein gut funktionierender Backofen ist Gold wert! Wir haben da leider etwas Pech, auch, da wir die Küche im Haus übernahmen. ;-) Irgendwann schaffen wir uns doch nochmal was Besseres an. Weiter hinten verbrennt es schnell, vorn jedoch müssen die Teile länger backen.
    Unser Herd ist von I*ea ... aber da gibts sicherlich auch Unterschiede?
    Die Lichtornamente sind ja herrlich in Salzburg! Muß doch auch nochmal ein paar Bilder hervorkramen, die ich noch in unserer Stadt schoss.

    Liebe Grüße, schöne Feiertage
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Das mit den Kerzen sehe ich übrigens auch so. Manchmal spende ich allerdings auch Kerzen, die werden, obwohl sie schon gebrannt haben, gern genommen. In den Brockis werden sie in Dekogefäßen oder Kerzenhaltern gern verkauft bzw. gekauft. Inzwischen kaufe ich aber nicht mehr so viel Kerzen, nur noch das, was ich auch wirklich verbrauche.

    AntwortenLöschen