Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Dienstag, 20. Januar 2015

Rose von Jericho!

Im Herbst habe ich von der Firma Nebelung ein Paket mit Blumenzwiebeln und Samen der Firma Kiepenkerl geschenkt bekommen. Unter anderem war eine (unechte) Rose von Jericho - Selaginella lepidophylla -  ein Moosfarn, enthalten. Das Besondere an dieser Pflanze ist der "Auferstehungseffekt". Die Pflanze ist scheinbar tot, kommt sie aber mit Wasser in Berührung so lebt sie wieder auf. Einiges Wissenswertes zu dieser Pflanze habe ich übrigens hier auf Wikipedia gefunden.


Also gut, Pflanze aus der Packung genommen, in eine Schüssel gesteckt und etwas Wasser hinzugeben und siehe da nach etwa zwei Stunden, war bereits ein wenig vom Auferstehungseffekt zu sehen. Die äußeren "Blätter" begannen sich bereits auszurollen.



Ob meine Rose von Jericho tatsächlich so grün wird wie auf der Packung angegeben wird sich noch weisen, aber ich bin schon gespannt!


Da nun ja bald wieder die Gartensaison beginnt möchte ich unter meinen Lesern jeweils ein Päckchen Kakteensamen verlosen, welche mir ebenfalls von der Firma Nebelung gesponsert wurden. Ihr könnt an der Verlosung bis zum  31.01.2015 teilnehmen, indem Ihr hier einfach ein Kommentar hinterlässt. Viel Glück und ich freue mich auf eine rege Teilnahme! Die beiden Gewinner gebe ich dann zeitnah bekannt :)

Baba und bis bald!

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Kathrin,
    oh ja, die kenn ich auch, vor vielen Jahren bekam ich mal eine geschnenkt, aber, ich kann mich nicht mehr erinnern, ob sie so grün wurde, auf jeden Fall war es immer interessant, ihr zuzusehen, wenn sie zum Leben erwachte :O)
    Daß Du Kakteensamen verlosen möchtest, finde ich eine liebe Idee, da würde ich gern mein Glück versuchen:O) Meine Mama liebt Kakteen und da wäre das eine schöne Sache *lächel*
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathrin,

    durch deinen Post ist mir eingefallen, dass irgendwo hier auch noch eine Rose von Jericho schlummert.
    Ich habe sie bei meinem Berufsabschluss bekommen, sozusagen als Abschiedsgeschenk.
    Das ist nun über acht Jahre her... mal sehen ob meine den Auferstehungseffekt noch hat wenn ich sie wiederfinde :)

    Kakteensamen habe ich mir immer wieder angesehen, das Bestellen jedoch bisher umgangen. Neugierig, wie das mit der Aufzucht funktioniert bin ich schon ;) Von daher springe ich mit Anlauf in dein Lostöpfchen.

    Liebe Grüße
    Nanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathrin,
    die Pflanze kannte ich bisher nicht, sieht ja interessant aus! An der Verlosung möchte ich aber nicht teilnehmen, ich habe einfach keinen Platz mehr für weitere Pflanzen :-(
    Liebe Grüße
    kathinka

    AntwortenLöschen
  4. Ich hinterlasse einen Kommentar, aber möchte nicht in die Lostrommel, weil:
    Ich bin seit Jahren stolze Besitzerin einer Rose von Jerichow. Heilig Abend hole ich sie aus dem Regal und ann bestaunen wir sie, wie sie sich öffnet und tatsächlich auch grün wird. - Die Kinder machten immer wieder Kulleraugen, die Erwachsenen auch und inzwischen unsere Enkeltochter.
    Eine ganz wunderbare Pflanze
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kathrin,
    ich hatte davon gehört, aber sie noch nicht selbst gezogen.
    Ich möchte auch lieber nicht in die Lostrommel, weil meine Fensterbank schon wegen Überfüllung geschlossen ist. ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Solch eine Pflanze habe ich noch nie gesehen. Muss ich auch haben. Es ist erstaunlich und immer wieder wunderbar, was die Natur hervorbringt.

    AntwortenLöschen
  7. ist echt toll, super Wochenende wünsche ich, Klaus

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kathrin,
    da bin ich aber auch gespannt, ob diese "Jerichorose" so grün wird wie die auf dem Verpackungsfoto. Halte uns bitte auf dem Laufenden!
    Liebe lachfaltige Rostrosengrüße
    von der Traude

    AntwortenLöschen
  9. Die Rose von Jericho habe ich früher ab und zu im Unterricht eingesetzt, mit etwas warmem Wasser zeigt sie relativ schnell ihre Verwandlung zur grünen "blühenden Pflanze". Die Kinder staunten jeweils, dass aus dem sichtbar toten Material wieder Leben erwuchs. So grün wie auf deiner Verpackung wurde die "Rose" allerdings nie (mehr). Weiterhin viel Spass beim Ausprobieren und liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Die "Rose von Jericho" hatten wir ganz früher mal, ich kann mich aber kaum entsinnen. Ist jedenfalls mal spannend.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kathrin,
    meine Erfahrungen mir der Rose von Jericho habe ich hier aufgeschreiben: http://weblog.rc-welt.com/blog.kommentar.22583077.html (mein Blog vor dem Umzug zu Wordpress)... Ich bin sehr gespannt wie es bei dir gelaufen ist... Hast du sie schon wieder eingetrocknet?
    Liebe Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen
  12. Du hast mich durch diesen Artikel sehr neugierig gemacht. Habe mir jetzt zwei Rosen von Jericho - eine echte und eine unechte - zugelegt. Bin schon gespannt und werde beizeiten darüber berichten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich aber gespannt! Meine hat leider zu schimmeln begonnen. Warum auch immer. Ich hoffe, Du hast mehr Glück.

      Lg Kathrin

      Löschen