Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Montag, 11. Mai 2015

Frühlingspracht!

Blumenzwiebel für den Frühling

Im Herbst habe ich ja wieder ganz schön viele Blumenzwiebeln in der Erde versteckt, viele von ihnen stammen von der Firma Kiepenkerl/Nebelung und ich habe sie im Herbst als Überrschungspaket erhalten. Vielen Dank dafür! Seit einigen Wochen können wir uns nun an der ganzen Pracht, die in den kleinen Kraftpaketen steckt erfreuen. Tulpen, Narzissen, Schachbrettblumen und Co zeigen sich nun von ihrer schönsten Seite, bevor sie wieder für einige Monate verschwinden.


Besonders gut gefällt mir diese bunte Mischung.

rosa und weiße Tulpen im Beet

Ein Hingucker sind die Rosentulpen.


Die vielen Tulpen verschönern gerade unseren Einfahrtsbereich, wenn sie nun mehr auch schön langsam vom Zierlauch abgelöst werden. Ich hoffe, ich kann sie alle unbeschadet umsiedeln, wenn wir im Sommer dann die Einfach neu gestalten.


rosa Tulpen

Die Dichternarzissen brachten vor allem den Miniteich zum strahlen. Gott sei Dank wurden sie dieses Mal weitestgehend von den Schnecken verschont.

Dichternarzissen


Narzissen und Vergissmeinnicht beim Miniteich

Tulpen kombiniert mit Blaukissen



So mit diesen Bildern wünsche ich Euch einen wunderschönen Wochenstart. Genießt das gute Wetter, bald soll es ja wieder regnen.

Bis bald und baba!

Kommentare:

  1. Liebe Kathrin,
    so finde ich Gärten am schönsten, fröhlich bunt und liebevoll gestaltet ♥ euer Miniteich ist ein echter Blickfang!
    Einen guten Start morgen und liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die farbenfrohen Tulpenbilder. Was würde wir ohne sie machen? Der Garten wäre nur halb so bunt.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Lieb Kathrin,
    danke für diese wunderschönen Bilder! So hab ich es auch am liebsten, wenns ich viele Sorten und Farben die Plätzchen teilen :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathrin,
    wunderschöne Frühlingsblumen-Fotos sind dir gelungen. Ich kann mir vorstellen, wie schön bunt jetzt dein Garten aussehen muss. Eine schöne Restwoche und viele liebe Grüße ... Dorothea

    AntwortenLöschen
  5. Wow. Bei dir ist es ja echt bunt! :)
    Hier bei mir auf dem Balkon blühen nun auch endlich die ersten Blumen: Ich habe Ringelblumen auf der Fensterbank gezogen und sie nun nach draußen gesetzt. Dort geht es ihnen bestens. :)

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  6. Du hast deinem Post den richtigen Titel gegeben, dem ist nichts mehr hinzuzufügen außer: Wow!
    Genieße deine Pracht
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich bunt deine Frühlingsbilder - der Miniteich mit Narzissen ist ein schöner Hingucker.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja wirklich prächtig aus bei dir. Ich hatte leider nur eine Tulpe dieses Jahr, die Wühlmäuse haben die anderen alle plattgemacht.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ach, ich werd ganz neidisch! Ich habe leider versäumt, im Herbst ausreichend Zwiebeln zu setzen. Das werde ich aber nachholen.
    LG kathinka

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Kathrin, so ein Überraschungspaket hätte ich auch gerne mal. Auf jeden Fall ist es toll, was dabei herausgekommen ist. Die Faben sind wirklich schön: harmonisch bunt wie der Frühling. Ich wünsche Dir, daß sie im nächsten Jahr wieder da sind und genauso schön aussehen. Meine Freude an Tulpen wurde ein wenig gedämpft. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  11. Danke für Deinen netten Kommentar, liebe Kathrin. Mein Pech mit den Tulpen bestand darin, daß von den Tulpen, die im vergangenen Jahr wunderschön blühten, in diesem Jahr teilweise nur noch Blätter übrig waren. Und die neuen Sorten, die ich im Herbst 2014 Ton in Ton dazu passend ausgesucht hatte, zum Teil in einer völlig anderen Farbe, die mir gar nicht gefiel, blühten. Ich hatte darüber auch einen Post geschrieben, war enttäuscht und habe keine Lust, jedes Jahr neue Tulpenzwiebeln zu pflanzen. LG Edith

    AntwortenLöschen