Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Sonntag, 6. September 2015

Reiche Ernte!

In den letzten zwei Wochen war es hier relativ ruhig. Das lag vor allem daran, dass mich ein Fahrradunfall außer Gefecht gesetzt hat. Mit einem angeschlagenem Knie bloggt es sich nicht so gut und fotografieren geht auch nur sehr eingeschränkt. Das Gröbste scheint nun aber überstanden zu sein, Gott sei Dank. Im Gepäck habe ich heute ein paar Bilder aus dem Garten und der Küche. 
Zur Zeit wird sehr viel Obst und Gemüse im Garten reif, wir kommen kaum mit dem Verarbeiten nach. Mittlerweile haben wir bereits 13 Gläser Himbeermarmelade eingekocht, Brombeeren und Heidelbeeren folgen noch. Tomaten wurden auch weiterhin fleißig eingerext und inzwischen haben wir auch schon die ersten Paprika gefüllt.


Im überdachten Hochbeet wachsen vorwiegend Ference Tednder (dies wurde schon mal erraten, allerdings funktioniert die Antwortfunktion nicht am Tablet, also konnte ich dies bis dato nicht bestätigen), Purple Bell und eine andere Sorte, deren Namen ich leider vergessen habe.







Wenn ich so in meine Gewächshäuser Blicke, dann werden wir heuer noch viele Tomaten einkochen. Die Pflanzen hängen jedenfalls voll. Jetzt fehlen einfach nur noch ein paar warme Tage. Die Weintrauben haben diese nicht mehr notwendig - wir konnten sie schon ernten. Die Ausbeute für eine Topfpflanze war richtig groß.




 Da die kleinen Trauben relativ viele Kerne enthalten, haben wir uns heuer entschlossen, sie zu entsaften. Immerhin konnten wir 750 ml Saft gewinnen, welchen ich anschließend abgekocht und in Rexflaschen gefüllt haben. Auch unsere winzigen Äpfel haben wir entsaftet - 500 ml sind es geworden. Der Saft war richtig lecker!



Auch den ersten Teil der Kürbisse (Butternuss) haben wir verarbeitet. Insgesamt wachsen 7 Stück rund ums Hochbeet herum. Aus einem wurde eine leckere Suppe, aus dem anderen Kürbislaibchen.


Und sonst? Ist es hier schon richtig herbstlich geworden. Heute ging auch noch entsprechend der Wind. Man igelt sich gerne wieder im Haus ein und macht es sich gemütlich. Die Dahlien sehen ein wenig mitgenommen aus, blühen aber immerhin wieder. Trotz des miesen Wetters öffnet auch die Passionsblume täglich eine Blüte.



Diese Surfinie hat sich übrigens letztes Jahr selbst ausgesät und heuer tauchte sie im Topf einer Zitrone wieder auf.


Die Weinbergpfirsiche sind jedes Jahr Spätzünder, doch was heuer wieder auf dem kleinen Bäumchen hängt, ist einfach unglaublich - Marmelade wird es jedenfalls wieder genug geben.


Auch die Nektarine ist voller Früchte - zum ersten Mal. Ich glaube, der Standort passt einfach perfekt - keine Kräuselkrankheit mehr. Ich denke, wir werden Saft daraus machen.


Ach ja, unser Zaunbau nimmt langsam Gestalt an. Jakob hat bereits sämtliche notwendige Vorbereitungen getroffen und außerdem die Vorderseite der Garage neu gefärbelt. Es sieht nun wesentlich schöner und einladender aus.


Sämtliche notwendigen Leerverrohrungen sind vorhanden, so dass wir relativ "wenig" Aufwand für das elektrische Tor und Gegensprechanlage treiben müssen. Zudem werden in naher Zukunft auch die Mülltonnen aus dem Blickwinkel verschwinden. Eine passende Box haben wir bereits ausgesucht.


So, jetzt reicht es aber für heute. Vielen, vielen Dank an alle, die beim Gewinnspiel für meinen Garten gestimmt haben - einfach klasse - es wurden über 780 Votings!!

Baba und bis bald!

Kommentare:

  1. Klasse Fotos, besonders das von den klein geschnittenen Äpfeln mag ich. Ja, der Herbst hat sich am Wochenende von seiner Schmuddelseite gezeigt und klar gemacht, dass er das Zepter übernommen hat oder will....ich denke, sooo leicht lässt sich die Sonne noch nicht vertreiben und wird uns noch warme Tage schenken.
    Ich wünsche dir weiterhin so viel Erfolg bei deiner Ernte....bei allem was noch reift und viel Freude beim Verarbeiten. Im Winter freut man sich über die Erinnerungen des Sommers. Liebe Grüße sendet dir Stine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathrin!
    Weiterhin gute Besserung wünsche ich dir!
    Deine Ernte fällt ja auch reichlich aus. Bei uns fällt der Großteil der Apfel- und Traubenernte erst an.
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin,
    deine Ernte ist ja gigantisch! Toll was du schon alles einkochen und essen konntest. Wieviele Tomatenpflanzen hast du denn? Ich hab ja auch viele, aber zum Einkochen hat's noch nicht gereicht. Dafür futtern wir fleißig Tomaten.
    7 Butternuts ist auch eine tolle Zahl, bei uns ist es nur einer geworden. Er muss noch ein bisschen reifen, aber dann freu ich mich schon auf Suppe.
    Lieben Gruß und weiter viel Spaß beim Ernten und Einkochen,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathrin,
    zuerst einmal weiterhin Gute Besserung! Ich hoffe, Du hast es bald überstanden und bist wieder ganz fit!
    Deine Erntebilder sind ja wirklichsagenhaft! Diese Farb- und Formvielfalt bei Tomaten und Paprika, ein Gedicht! auch Deine Trauben sehen so schön und lecker aus!
    Weiterhin ganz viel Freude beim Ernten und einrexen, so habt ihr im Winter täglich ein bischen Sommer auf dem Tisch!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. 1a ware hast du da geerntet. ich bewundere euch "gärtnersleut". ihr müsst nicht nur gärtnern sondern müsst es auch zu verstehen wissen was man mit all den feinen dingen dann macht. einkochen, einlegen... supi sieht es da aus bei dir. ich hoffe du hast dich von deinem fahrradunfall wieder erholt. "musst a bisserl aufpassen auf di, gell!". gute besserung, ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbar, diese Erntefülle. Wir sind auch jeden Tag fleißig am Ernten und ich überlege mir schon, was ich nächstes Jahr alles aussäen möchte.

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kathrin,
    das sieht ja gut aus was ihr da alles erntet, da kann man neidisch werden. Die Paprika haben ja interessante Farben! ...und Nektarinen, hhmm, lecker.
    LG und schönen Start in die neue Woche.. hiltrud

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kathrin, sagenhaft deine Ernte - Tomaten und Paprika sehen so lecker aus und selbstgepresster Apfelsaft finde ich ist die Krönung. Weinbergpfirsichgelee bring ich mir immer aus dem Moselurlaub mit, einfach nur köstlich mit Frischkäse drunter. Weiterhin gute Besserung deinem Knie.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja eine tolle Ernte. Unsere paar Weintrauben müssen wir vor den Vögeln schützen, aber ich esse sie wegen der großen Kerne eh nicht so gerne. Aber mein Mann liebt sie.
    Gute Besserung für´s Knie.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  10. OJEEEEE bisch kugelt,,,, mei du PATSCHALE....
    i wünsch da guate BESSERUNG,,,
    und toll wos alles in dein GARTN hosch,,,
    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE vom letzen mal...
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kathrin,
    schön, dass du wieder "da" bist - ich hab mich schon gefragt, was los ist bzw. ob du vielleicht auf Urlaub bist ... Ich hoffe, mittlerweile ist dein Knie wieder okay! Ich hoffe du verzeihst, dass ich trotz deiner Verletzung grinsend denken musste "Nanu, bloggt die Kathrin etwas mit den KNIEN!?!?" ;o)) dewien Ernte ist wirklich phänomenal! Toll, dass ihr so viel versaftenund ekinkochen konntet. Bei uns geht's demnächst an die Äpfel, sonst haben wir heuer nicht viel zu ernten ... Gratuliere dir zu den vielen Votes!
    Alles Liebe von der Rostrosen-Traude
    ๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/oldtimer-rallye-2015.html

    AntwortenLöschen
  12. Oje, meine Tastatur! "dewien" soll DEINE heißen... ekinkochen natürlich einkochen ... pffft

    AntwortenLöschen
  13. Das ist aber eine schöne Ernte! Irgendwie denke ich immer, ich sollte auch mehr anbauen im Garten. Das, was man von deinem Haus sieht, gefällt mir auch!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Kathrin, deine Ernte kann sich wirklich sehen lassen. Alles sieht so gesund und frisch aus.
    Wünsche dir weiterhin viel Spass in deinem Garten und gute Besserung.
    Liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Kathrin,
    hoffentlich geht es deinem Knie bald besser! Ich wünsche dir gute Besserung!
    Deine Tomatenernte ist ja gewaltig. Ich mag Tomaten sehr, aber bei uns heroben ist das Klima ein wenig zu rauh für diese Sonnenanbeter.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Kathrin,
    zuerst wünsche ich dir gute Besserung.
    Um den Namen meines Blogs kurz zu erklären, angefangen haben wir mit dem Bau von Balkonhochbeeten für Bekannte und Verwande und da die Resonanz gut war, haben wir uns entschieden die Balkonhochbeet übers Internet anzubieten. Wir selbst haben einen Garten, der aber ca. 2 Km von unserer Wohnung entfernt ist und haben aus diesem Grunde für unseren Balkon 2 Balkonhochbeete gebaut und aufgestellt. Mein Mann hat in eins Tomatengepflanzt und aber nicht beachtet (Anfängerfehler) kleine buschige Tomatenpflanzen zu nehmen. Nun sind das im Laufe des Sommers richtige Bäume geworden, die wir anbinden mussten das sie nicht umfallen. Hast du Erfahrung, da ja dein Blog sich Topfgartenwelt nennt, wie man Tomaten im Kübel erfolgreich kultiviert? Mein Mann war ziemlich frustriert als die Tomatenpflanzen immer größer wurden und wenig Ertrag dran war. Er meinte, das er im nächsten Jahr nur Radischen säen wird, da er diese dann nicht anbinden muss :-). Viele Grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Kathrin,
    da hast Du wirklich eine reiche Ernte eingefahren.
    Mangels Gewächshaus habe ich das Thema Tomaten aus dem eigenen Garten aufgegeben.
    Wir haben aber einen tollen Rebstock, der köstliche weiße, kernlose Trauben trägt. Hier läuft gerade der Wettlauf mit den Amseln und Wespen, welche die süßen Früchte auch gerne futtern.
    Dir noch weiterhin gute Besserung!
    Rosige Gartengrüße von Christine

    AntwortenLöschen