Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Sonntag, 27. Dezember 2015

Gartentor und Zaun - Teil 2!

So mittlerweile ist der erste Bauabschnitt fast abgeschlossen. Es fehlen eigentlich nur noch die Mülltonnenbox, der Briefkasten sowie die weitere Technik (Beleuchtung und Gegensprechanlage). 


(kleine Spielerei ;))


Nachdem mich einige von Euch gefragt haben, welche Pflanzen ich am Zaun entlang setzen werde, da er berankt doch schön aussehen würde, muss ich ehrlich gestehen, es ist nich geplant. Der Zaun soll freistehend bleiben. Blumen und Sträucher werden nur in einem bereits rudimentär vorhandenen Beetabschnitt einziehen. 


Aber eines stimmt schon mit Zaun fühlt man sich einfach abgeschlossener. Die letzten drei Jahre lebten wir ja quasi auf den Umkehrplatz unserer Straße hinaus und irgendwie ist das doch ein komisches Gefühl.


Jakob hat mittlerweile auch wieder den Aushub, welcher durch das Einbetonieren der Pfosten entstanden ist, entsorgt bzw. verteilt. Es ist ganz schön viel zusammengekommen, vor allem kamen unzählige alte Betonreste zum Vorschein.



Irgendwann werden wir natürlich auch den Vorplatz neu stöckeln - aber dann jedenfalls nicht mehr in rosa, sondern eher in grau.


Ganz angetan sind wir jedenfalls von dieser Lösung. Es wurde darauf verzichtet, an der Ecke einen weiteren Pfosten zu setzen, was optisch nicht besonders schön gewesen wäre, sondern hat den Zaun hier gebogen. Genial, oder?




Zudem passt die zarte Optik des Zauns perfekt zum Terrassengeländer aus Edelstahl.


Bis bald und baba!

Kommentare:

  1. Liebe Kathrin !
    Eure Zaunlösung gefällt mir sehr gut. Dezent aber doch abgegrenzt ;-) Und hoffentlich aus einem Material, mit dem Ihr keine Arbeit mehr habt in Zukunft. Wir haben unseren Zaun tw. gemauert und verputzt und tw. Holzlatten, beides muss von Zeit zu Zeit neu gemacht bzw. gestrichen werden....
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathrin,
    euer Zaun ist toll geworden. Ein sehr schickes Modell.
    Ich wünsche dir noch einen guten Rutsch ins Neue Jahr,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin,
    das sieht wirklich toll aus, gefällt mir sehr gut!
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne Woche zwischen den Jahren und eine guten Rutsch ins Neue Jahr!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe kathrin,
    der Zaun sieht schön aus, sehr dezent.(Obwohl sich das Gitter bestimmt auch sehr gut als Rankgitter eignen würde :o) Und die Idee mit dem Bogen ist wirklich genial.
    LG kathinka

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht, liebe Kathrin, wäre es schade um den schönen Zaun. Aber über wenigstens ein Drittel würde ich eine Clematis montana ranken lassen, die gut und gerne 10 bis 15 m schafft und den Zaun schmücken und in Szene setzen würde. Es bliebe ja noch genug vom Zaun übrig, vor allem das schöne elektrische Tor. Gleiches gilt für das Terrassengeländer. Aber zum Glück habe ich ja nichts zu sagen. Jakob wird schon das Richtige machen. Einen guten Rutsch Euch und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  6. Ist ja witzig, denn genau der gleich Zaun steht an der Grenze zu unsern einen Nachbarn. Allerdings mussten nicht wir ihn bezahlen, sondern sie :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Ein Haus ist ja was schönes. Aber es selbst bauen so wie ihr - das wäre nichts für mich. Ich glaube, ich würde spätestens nach einem Monat durchdrehen...

    AntwortenLöschen
  8. super, es wird, wünsche schon jetzt einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016

    AntwortenLöschen
  9. super, es wird, wünsche schon jetzt einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kathrin,
    Glückwunsch, da habt ihr was geschafft! Schaut echt toll aus und die gebogene Ecke sieht super gelöst aus!
    Ohne Zaun würde ich auch nicht (mehr) sein wollen.
    Ich finde das auch so unangenehm, wenn einfach jeder rein "latschen" kann.

    Einen guten Rutsch ins neue Jahr, wenn es soweit ist ♥♥

    Möge es uns auch 2016 viele schöne Garten(Momente) bescheren!

    Liebe Grüße

    Bianca

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kathrin,

    da bist Du sicherlich froh, daß der Zaun endlich steht. Ich kann das SEHR gut nachempfinden! Unser Grundstück hat zwar einen Zaun,war aber am Zaun doch ziemlich nackt. Wenn alles von überallher voll einsehbar ist, ist das schon sehr stressig. Muße im Garten geht anders!

    Huch, jetzt weiß ich allerdings nicht, was "stöckeln" bedeutet? Sicher meinst Du die Steine, weil sie ja rosa sind?

    Ich träume immer noch von einem schmiedeeisernen verschnörkelten weißen Zaun und Tor, höher als unser jetziger Zaun - leider geht das bei uns im Dorf nicht. Aber die Art Eures Zaunes sehe ich inzwischen auch in unserer Nachbarschaft. Hat der einen bestimmte Bezeichnung? Ist im Augenblick jedenfalls ziemlich angesagt.

    Läßt Du den Zaun dann bewachsen oder pflanzt Du Gehölze davor?

    Einen guten Rutsch wünsche ich Dir und Deinem Jakob und ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2016!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah, Stöckeln ist das Verlegen der Pflastersteine. :)

      lg kathrin

      Löschen
    2. Ja, das dachte ich mir dann fast - geht ja auch irgendwie aus dem Zusammenhang hervor. Die Wortherkunft interessiert mich dabei immer vor allem.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  12. Einen Neujahrsgruß an die fleißigen Häuslebauer. Es ist schon spannend zu sehen, wie ein Haus samt allmählich gestaltet wird und alles Form annimmt. Ich bin auch unbedingt für eine vertikale Begrünung der Grundstücksbegrünung, es bietet sich ja geradezu an.
    Ein wundervolles neues Gartenjahr wünscht euch
    Sisah aus dem Fließtal

    AntwortenLöschen
  13. Der Zaun ist wirklich gelungen und fügt sich gut ins Gesamtbild ein. Ob da früher oder später noch Pflanzen gepflanzt werden, wird sich sicherlich ergeben. Erst einmal "wirken" lassen... ;-). LG Birthe

    AntwortenLöschen