Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Montag, 11. April 2016

Frühlingserwachen - Tulpen, Narzissen und Co als Fotomodelle!

Heute möchte ich Euch eigentlich nur ein paar Bilder aus dem Garten zeigen, ohne viel Text. Der Garten befindet sich ja gerade im Umbruch und daher gibt es nicht so viele unversehrte Stellen, die man herzeigen könnte.


Dies sind übrigens die einzigen Tulpen, die heuer wieder blühen. Im Herbst kam in das Beet jene Erde, die von den Tomatentöpfen übrigen geblieben ist. Diese wurden im Laufe der Saison mit viel Kalium gedüngt. Das hilft anscheinend wirklich. Ein bisschen hat sich allerdings die Farbe der Tulpen geändert. Bei der ersten Blüte hatten sie noch einen pinken Rand, wenn ich mich recht erinnere.


Die Dichternarzissen, welche ursprünglich rund um den Miniteich wuchsen, wurden umgesiedelt. Ich habe mich nämlich nun doch durchgerungen dieses Beet neu zu gestalten. Nicht den Teich an sich, sondern das Rundherum. Schon länger war ich damit nicht mehr zufrieden, vor allem, weil die ausgewählten Pflanzen nicht so wuchsen, wie ich mir das vorgestellt hatte. Das Beet sah die meiste Zeit über sehr zerzaust aus.



Gänseblümchen finden sich derzeit überall im Garten. Sie dürfen gerne wachsen. Ich empfinde sie nicht als Unkraut.


Stiefmütterchen müssen auch jedes Jahr sein. Allerdings leben nicht mehr viele von ihnen. Eine Lausplage! (ja, Ihr habt richtig gelesen) hat einem Großteil den Garaus gemacht. Nun sind die Läuse gerade dabei sich auf die Erdbeerpflanzen auszubreiten. Weiß Gott, woher die gekommen sind. Im April hatte ich mit denen allerdings noch nie zu kämpfen.


Nektarine, Marille und Weinbergpfirisch sind fast schon verblüht. Heuer ist meines Erachtens die Blüte eher recht kurz ausgefallen. Vielleicht lag es an den teilweise recht warmen Tagen.


Im Sonnenbeet (darüber werde ich noch berichten) blüht seit ein paar Tagen die Forsythie. Sie hat zum ersten Mal richtig viele Blüten.



In den nächsten Tagen habe ich Euch noch einiges zu erzählen. Unter anderem waren wir noch auf einer Gartenmesse und ich habe noch ein Buch zum Vorstellen.



Falls jemand noch Lust hat bei meinem Giveaway mitzumachen (es läuft noch bis zum 17.11.2016) kann gerne hier ein Kommentar hinterlassen. Zu gewinnen gibt es ein Buch über die Chili-Anzucht.

Bis bald und baba!

Kommentare:

  1. Wunderbar! Am Besten gefallen mir die Gänseblümchen im hohen Gras. Endlich geht's wieder los!

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Kathrin,
    vielen Dank für die herrlichen Frühlingsbilder.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Kathrin,
    danke für diese traumhaften Bilder aus Deinem Garten! Vor allem das Bildm it den Gänseblümchen hat es auch mir besonders angetan! Ich liebe diese kleinen Blumen auch sehr!
    Läuse, ja, die hatte ich auch schon an den ersten Rosenaustrieben, ich denke, es liegt an dem milden winter ... ich hoffe, es gibt keine allzuschlimme Plage in diesem Jahr ...
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen!
    Ich nehme das auch nicht so ernst mit dem Unkraut - wäre bei unserer Grundgröße auch unmöglich. Da dürfen Gänseblümchen und Co. ruhig blühen - noch dazu sehen sie doch hübsch aus.
    Deine Tulpenfotos sind wunderschön. Tulpen habe ich gar nicht mehr im Garten, weil die Wühlmäuse die Zwiebeln gefressen haben. Vielleicht sollte ich es im Herbst mit einem Pflanzkorb wieder mal versuchen.
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  5. So viele schöne Frühlingsblümchen, liebe Kathrin ♥
    Da hattest ja gefragt, ob ich den Dapfbackofen oft nutze. Auf jeden Fall , ich bin total begeistert davon. Es ist ja ein Kombigerät , da gibt es so viel Möglichkeiten. Der Hammer ist auch die Gärstufe , habe vorher noch nie so tollen Hefeteig hinbekommen.
    Wünsche Dir noch eine schönes Frühlingswoche.
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra ♥

    AntwortenLöschen
  6. Wundeschöne Frühlingsbilder - danke für's zeigen. Gänseblümchen können bei mir auch soviel wachsen, wie sie wollen und Stiefmütterchen müssen auch jedes Jahr wieder sein.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kathrin !
    Danke für die Gartenführung ;-) Bei Dir blüht es ja wirklich schon schön bunt. Mir kommt auch vor, dass die Blütezeit heuer sehr kurz ist, unsere Magnolie war nach nicht einmal einer Woche wieder verblüht. Gänseblümchen mag ich auch sehr gerne, und sie dürfen sich auch bei mir austoben.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Fotos, liebe Kathrin,ja, der pinke Rand bei den Tulpen fehlte bei mir auch im 2. Jahr und im 3. Jahr erschienen sie gar nicht mehr.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kathrin,
    herrliche Frühlingsbilder zeigst du uns. Danke für den Gartenrundgang ;-)))
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Ganz wundervolle Fotos liebe Kathrin! ♥ Frühling pur!!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kathrin,
    diese tollen Fotos bedürfen nicht vieler Worte.
    Wunderschön in Szene gesetzt.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Kathrin, und da bin ich auch schon... Das Kompliment mit den Fotos erwidere ich gerne: Ich liebe übrigens Gänseblümchen ! Es gibt Bilder von mir, wie ich als dickes Baby im Gras sitze und pflücke... Ein Rasen "ohne" geht gaaar nicht ! Viele Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  13. Herrliche Frühlingsbilder. Manchmal entwickelt sich auch bei mir ein Beet nicht gewünscht. Da hilft nichts, ran an den Spaten und alles raus und Neuanfang.Viel Spass beim Neugestalten.
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  14. Jetzt habe ich endlich deinen Blog gefunden ;) Ich werde gleich noch weiter schmöckern, erst einmal ein paar Komplimente zu deinen Fotos! Die zartcremefarbenen Tulpen schauen schön frühlingshaft aus. Da muß ich heute auch mal in den Garten gehen und ein bischen knipsen..
    Die Dichternarzissen gefallen mir auch sehr gut. Bei mir gehen die knallgelben am besten :)
    Bin gespannt, wie dein Garten umgeändert wird!
    Viele Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  15. Deine hellen Tulpen gefallen mir sehr gut. Gänseblümchen hab ich auch im Rasen. Ich mag sie. Sie werden nur beim Mähen natürlich mit abgemäht, sind aber ja schnell wieder da.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Kathrin
    Wunderschön! Ja, der Frühling zeigt sich momentan wirklich von seiner schönsten Seite.
    Alles Liebe wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kathrin,
    herrlich- wie gut das tut nach der ganzen Warterei auf´s Frühjahr!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  18. Vielen Dank für deinen Besuch in meinem Garten - ich gebe das Kompliment gerne an dich zurück: bezaubernde Bilder, vielen Dank für den Rundgang :)

    AntwortenLöschen
  19. Ach ist das ein schöner Post!
    So schöne Frühlingsbilder :-)
    Ganz viele liebe Frühlingsgrüße
    von Urte :-)

    AntwortenLöschen