Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Donnerstag, 19. Mai 2016

Gewächshaus und Gemüsegarten - Teil 3!

Wie bereits in einem Posting erwähnt, nehme ich auch heuer wieder beim Bellaflora Gewinnspiel teil. Das diesjährige Thema ist "sinntastischer Garten". Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich zahlreich unterstützt und für meinen Garten abstimmt. Einfach hier klicken! Die Sterne können alle 24 Stunden vergeben werden, der Like nur einmal.

So, mittlerweile ist auch das Gewächshaus fertig gebaut. Juhu! Meine zahlreichen Gemüsepflänzchen sind bis auf die Gurken bereits eingepflanzt. Leider ist das Wetter Mitte Mai noch immer nicht  beständig. Auf einen wärmeren Tag folgt schon wieder der nächste Kälteeinbruch. Sehr ärgerlich, nachdem wir schon so lange die Gemüsepflänzchen zwischen Haus und Garten hin und her getragen haben und jetzt noch immer bangen müssen, ob wohl nichts erfriert bzw. bei 5°C in der Nacht einen Kälteschaden erleidet. Außerdem explodiert die Schneckenpopulation. Ein Graus!


Doch allein mit dem Aufbau des Häuschens war es noch nicht getan. Es musste auch wieder der Schneckenzaun und die Rasenkante aufgestellt werden. Damit ein besserer Halt gegeben ist, wurden die Elemente miteinander vernietet.




Auf der Sonnenseite des Hochbeets ist aufgrund der Vergrößerung des Gemüsegartens eine schneckenfreie Zone enstanden. Hier wird in Kürze noch Kies verlegt, damit man sie auch richtig nutzen kann. In zwei Töpfen werden hier Rhabarber und Liebstöckel einziehen. Beide Pflanzen sind auch zu groß für den Gemüsegarten und wachsen zu gerne über die Schneckenkante hinaus.


Um einen sauberen Abschluss zwischen Gewächshaus und Gemüsegarten herzustellen, hat Jakob ein paar Ziegelreihen aufgemauert.


Damit beim nächsten Unwetter das Gewächshaus nicht davon fliegt, wurde es nun auch auf den Betonplatten fixiert.


Die temperaturgsteuerten Fensteröffner funktionieren total gut. Ich bin froh, dass sich das Häuschen automatisch lüftet und es zu keinen Dramen mehr kommt, wenn man vergisst alles aufzumachen.


Mittlerweile ist der Quadrat-Garten fertig bepflanzt und auch schon einmal Opfer einer Kackattacke einer Katze geworden - leider! Hoffentlich sind die Pflanzen bald größer damit sich dieses Problem wieder erledigt.


Bis bald und baba!



Kommentare:

  1. Guten Morgen Kathrin,
    ein Gewächshaus ist schon eine tolle Bereicherung für einen Garten. Ich möchte meines auch nicht mehr missen. Ich freue mich schon auf deine Bilder aus dem Gewächshaus. Mit Schnecken haben wir gerade nicht so das Problem, da es bis gestern hier staubtrocken war. Seit heute Nacht regnet es endlich ein bisschen.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich glaube, jetzt habe ich doch noch die Kurve gefunden, um wieder zu kommentieren. Vielleicht hast du mitbekommen, dass ich Schwierigkeiten hatte.
    Vielen Dank für deine vielen Herzchen-Bewertungen bei Instagram....Fotos machen und einstellen geht ja immer noch, besonders gut bei Instagram im Liegen mit dem Handy :-)
    Bei Bellaflora habe ich mal durchgeschaut...und werde Sternchen verteilen, euer Garten enthält alle Elemente, die für mich ein richtiger Garten braucht....bißchen mehr 'Unordnung' würde ich als naturnahe Gärtnerin mir noch wünschen. Aber das kommt bestimmt, wenn der Garten altern wird.
    Oho, das hört sich nicht so gut an. Dieses Jahr hielten sich die Schnecken hier noch sehr vornehm zurück, ich hoffe nicht, dass sie es sich jetzt auch noch anders überlegen.
    Dein Gartengehilfe verdient mindestens 10 Extra-Sternchen!
    Viele Grüße
    Sisah

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, wie ihr das gemacht habt! Nur beim Schneckenzaun, da hab ich meine Zweifel. Die Eier kommen auch aus Kompost oder fremder Erde, bei meinem Nachbarn hat es nichts genutzt.
    Ich finde es toll, wie engagiert ihr an euren Garten rangeht!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathrin,
    besser geht es doch gar nicht, ein perfektes Gewächshaus hat Jakob da gebaut, drinnen udn draussen an alles gedacht :O) Es gefällt mir sehr und Du bist sicher froh, wenn Du es nun bald "bepflanzen" kannst :O)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Meine Stimme hast Du auf jeden Fall bekommen ;O) Ich drück fest die Daumen!

      Löschen
  5. Wahnsinn, liebe Kathrin, ihr gebt ja ein Tempo vor! Euer Haus und Garten werden sooo flott von euch auf Vordermann gebracht, da kann ich nur mit den Ohren schlackern ;o)) Toll, das Glashaus!

    Für deinen Garten stimme ich gern nochmal ab. Und „Kackattacke““ werde ich zum Wort des Jahres vorschlagen ;o))

    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/thema-palmol-was-konnen-wir-tun-teil-1.html

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathrin,
    bombenfest und super durchdacht steht euer Gewächshaus im garten.
    Bei unseren Wetterkapriolen eine feine Sache.
    Hab es fein,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kathrin,
    wow, da hat sich ja einiges getan! Das Gewächshaus ist super - und stabil befestigt - da habt Ihr auf jeden Fall ganze Arbeit geleistet. Mit Schneckenzaun, Steinen usw. habt Ihr Euch wirklich alles getan, damit Ihr lange Freude damit habt. Den Schneckenzaun wirst Du bald heiß und innig lieben - ich kann es mir ohne ihn nicht mehr vorstellen. Hatte nur noch im ersten Jahr einige Schnecken (die eingesperrt waren), danach so gut wie keine. Die Schnecken, die durch Kompost usw. eingetragen werden, kann man gut ablesen. Herzliche Gartengrüße, Birthe

    AntwortenLöschen
  8. So ein Häuschen hätte ich auch total gerne. Ich schleppe derzeit auch diverse Pflanzenkübel zwischen Balkon und Fensterbank hin und her. Je nach Wetterlaune. ;)

    Liebe Grüße!
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Du hast ja einen richtigen Hochsicherheitstrakt gegen Schnecken errichtet...:-) jetzt musst du nur noch aufpassen, keinen Kompost aus dem Garten dort zu verwenden, denn da verbergen sich oft Schneckeneier drin und dann wundert man sich, wo im Hochbeet auf einmal doch die Schnecken herkommen.
    Ich hatte letztes Jahr noch den Fehler gemacht und Kürbis, Gurken und co. aus dem Beet herauswachsen zu lassen...die ideale Leiter für diese Wesen. Diese Jahr wird hoffentlich alles besser, auch bei dir...:-)
    Ist dein Gewächshaus ohne Bodenkontakt ...nur für Töpfe gedacht?
    LG und ein schönes Wochenende,
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Wow, schön so ein Gewächshaus wäre schon was :-)
    Sieht toll aus!
    Aber hoffentlich wird es trotzdem bald wärmer!
    Liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht ja richtig professionell aus. Sei froh, dass du so einen handwerklich begabten Mann hast. Hab ich zwar auch, aber ein Gewächshaus wollte ich noch nie, allein schon aus Platzgründen. Viel Spaß beim Bepflanzen.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kathrin,
    das Gewächshaus ist ja klasse- da werden die Pflanzen ja richtig explodieren. Ich wünsche Euch eine satte Ernte. Mein armes Grün musste die Kälte und nun die Sonne allein und ohne Hilfe verkraften, die armen Dinger.
    Viel Glück beim Gewinnspiel! ich drücke dir die Daumen.
    Liebe Grüße
    Jo

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Kathrin,
    so ein Gewächshaus ist sicher eine feine Sache, leider ist bei uns nur Platz für ein Kräuterbeet, aber das ist ja auch schon mal etwas feines!
    Viel Spass noch beim Bestücken des Gewächshauses.
    Rosige Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
  14. Da klicke ich doch gerne für Dich, liebe Kathrin. Aufgrund eines Unfalles Anfang Mai musste ich internetmässig leidet kürzer treten. Daher nun etappenweise...
    Liebe Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. Oh wow, was für ein tolles Gewächshaus. Da lässt sich ja einiges Geschütz aufziehen. Hätten wir ein grösseres Grundstück, würden wir jns bestimmt auch sowas zulegen.
    Lg Esti

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Kathrin,
    das sieht ja alles sehr solide und professionell aus. Da wird das Gärtnern Spaß machen. Den ollen Schleimern hast du auch gleich jede Chance genommen Schaden anzurichten.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen