Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Mittwoch, 29. Juni 2016

Botanischer Garten Salzburg!

Wie in Graz findet auch im Botanischen Garten Salzburg eine Pflanzenraritätenbörse von Arche Noah statt. Obwohl das Wetter nicht besonders war, sind wir dieses Jahr im April hingefahren. Ich bin aber standhaft geblieben und habe keine weiteren Pflanzen gekauft - konnte ich doch kaum mein selbstvorgezogenes Gemüse in unserem Gärtchen unterbringen. 


Der Botanische Garten ist dem Gelände der Naturwissenschaftlichen Fakultät angeschlossen und befindet sich im Stadteil Nonntal.


Leider blühten zum Zeitpunkt unseres Besuchs noch nicht ganz so viele Pflanzen.


Im Schilfbecken waren einige Frösche versteckt und lieferten sich richtige Konzerte. Ein Schauspiel, welches die Tümpel rund um den Wallersee auch gerne bieten.



Durch den Botanischen Garten fließt ein kleiner Bach, welcher mehrmals perfekt in Szene gesetzt wird und super in das Konzept eingebunden ist.


Obwohl es immer wieder mal geregnet hat, war die Pflanzenbörse gut besucht. Es war daher schwierig Motive zu finden, wo nicht gerade wer durch das Bild latscht.




Ein richtiger Hingucker waren die bereits blühenden Rhododendren und Azaleen.


Zum Schluss gibt es noch einen Blick auf die Festung Hohen Salzburg.


Bis bald und baba!

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Kathrin,
    danke für diese herrlichen Bilder aus dem Botanischen Garten in Salzburg! Es war sehr schön, Dich begleiten zu drüfen.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. ...wunderschöne Bilder zeigst du aus dem Botanischen Garten. In Salzburg war ich vor gefühlten Ewigkeiten mal im Urlaub.
    Von 'Arche Noah' bestelle ich mir seit 2 Jahren Tomatenpflanzen (alte Sorten).
    Zum Hinfahren ist es ja zu weit; aber ich bin total begeistert von den Pflanzen.
    Letztes Jahr hatte ich sogar selbst Samen von den Pflanzen genommen und dieses Jahr ausgesät; sitzen voller Blüten und den ersten Früchten!
    Ich wünsche noch einen schönen Tag
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathrin,

    leben die Frösche in diesem Tümpel? Oder quaken die da nur und haben einen Teich zum Leben?
    Ich sehe, ein Besuch in Salzburg muss auf meine Liste.

    Viele Grüße
    Renate Waas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate, gleich in der Nähe des botanischen Gartens ist ein großer Teich. Auch gibt es im botanischen Garten selbst noch ein weiteren Teich mit Bachlauf.

      lg kathrin

      Löschen
  4. Liebe Kathrin,
    eine imposante Festung. Die Fröschlein sind ja niedlich. Ein wahrer Hingucker die Rhododendren.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kathrin!

    Da ist uns bei unseren zahlreichen Salzburg-Besuchen ja etwas entgangen. Im Botanischen Garten waren wir tatsächlich noch nie. Danke für den Tipp und die Fotos!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kathrin,
    schöne Bilder hast Du mitgebracht. Im Vergleich zu anderen Botanischen Gärten kommt mir der in Salzburg recht modern vor. Und wenn noch ein Bach dadurch fließt, ist das schon optimal. Bei schönem Wetter sicher einen Besuch wert. Und der traumhafte Blick auf die Festung ist auch noch eine andere Hausnummer als die Burg Bad Bentheim.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  7. Ach, wie schade, dieser botanische Garten ist mir beim Salzburg-Besuch durch die Lappen gegangen. Da hätte ich mich mal besser vorbereiten sollen. Wir haben es nur bis zum Mirabell-Garten geschafft.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Die Frösche sind ja toll mit ihren goldenen Augen. :-)
    Ja, manchmal muß man standhaft bleiben. Denn was zuviel ist, ist zu viel und es machte ja auch keinen Sinn, wenn man Pflanzen wegwerfen muß, nur um neue zu pflanzen bzw. wenn sie sich derart dicht drängen, daß sie krank werden und von allein eingehen ...

    Diese Pflanzenbörse gibt es auch in unserem Botanischen Garten. Dort hatte ich mir in diesem Jahr eine Strauchpfingstrose gekauft

    Danke fürs Mitnehmen!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Ich besuche sehr gerne Botanische Gärten...im Salzburger war ich aber noch nicht. Dieses Jahr war mal wieder der Dresdner dran, weil er nicht so weit weg für uns ist.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe Botanische Gärten! Natürlich sind sie in fernen Ländern spektakulärer, da ist alles was da wächst besonders. In den Heimischen erfährt man dafür mehr über die bekannten Arten und das finde ich auch schön. So wie du schreibst, ist es nicht immer einfach keine Leute im Bild zu haben, dann denke ich mir wieder, dass man durch sie oftmals ein Tiefe ins Bild bekommt oder Größenordnungen besser vermitteln kann. MAn sollte sie halt nicht erkennen können, ist nicht immer leicht zu bewerkstelligen...

    AntwortenLöschen