Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Sonntag, 25. Juli 2010

Wetterumschwung!

Nachdem schon die ganze Woche lang von den Meteorologen ein Wetterumschwung angekündigt wurde, war es am Freitag zu Mittag soweit. Dicke, schwarze Wolken zogen auf, begleitet von einem heftigen Gewitterwind. In Deutschland hatte es bereits am Vorabend heftige Unwetter gegeben, die der Gluthitze der letzten vier Wochen ein Ende setzten.
In Graz sah es schlimmer aus als im Endeffekt war - Gott sei Dank, denn ein bisschen südlicher gab es so heftige Unwetter mit Hagelstürmen, die die gesamte Ernte zerstörten (der Schaden sollte laut Zeitung an die 4 Mio. Euro betragen), Häuser abdeckten sowie Autos verbeulten. Wir hatten nur ein wenig Regen - weniger als erwartet, der besagte Landregen blieb aus, obwohl es die Wiese, welche wir schon mit dem Rasensprenger am Leben erhalten mussten, bitter nötig gehabt hätte.

Nun, die Temperaturen sind wahrhaftig gesunken, gab es am Freitag zu Mittag noch weit über 30 Grad Celsius - in der Stadt hatte es sicher an die 35-38 Grad Celsius, so waren heute knapp 25 Grad Celsius zu messen. Einen Vorteil hat es, wenn man in die Stadt muss, hat man nicht mehr das Gefühl unter einer Hitzeglocke zu verschwinden, wo die Luft steht und man binnen von Minuten schweißgebadet ist.

Im Topfgarten freuen sich die Gurken, Kürbisse und Zucchini wohl am Meisten über die Abkühlung, ihre Blätter begannen nämlich schon zu verbrennen und dass, obwohl sie keinen vollsonnigen Standort haben. Mittlerweile habe ich auch die langersehnten weiblichen Blüten an diesen Gewächsen entdeckt - vielleicht lag die Fruchtlosigkeit doch am für unsere Breitengrade zu heißen Wetter.

Hat uns die Hitze am Freitag verlassen, so plagt uns jetzt ein übler Fön, der hoffentlich nicht mehr all zu lange anhält.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen