Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Dienstag, 3. August 2010

Brombeerernte, Vermehrung von Himbeeren und Erdbeeren!

Wenn sich Brombeeren leicht pflücken lassen, ja die Beeren fast von alleine abfallen, sind die leckeren Früchte reif. Es war das erste Mal, dass wir unseren Brombeerstock beernten konnten, seit dem wir ihn vor zwei Jahren gepflanzt haben. Leider waren die Beeren ein wenig wässrig und oftmals etwas sauer - dies lag wohl am Wetter.


Nach langem Überlegen, habe ich es nun doch getan - nämlich zwei Ausläufer meines Himbeerstockes ausgetochen und in einen eigenen Topf verpflanzt. Irgendwie gelang es mir aber nicht, viele Wurzeln mit der Schaufel mitauszustechen - vielleicht klappt es auch so. Nach meinen Recherchen ist dies nämlich die gängigste und wohl erfolgreichste Art Himbeeren zu vermehren. Meistens wird aber angegeben, dass man die Erde rund um den Ausläufer ca. spatentief austechen sollte. Da sich meine Pflanze aber in einem Topf befindet, war dies jedoch nicht möglich.


Meine restlichen Erdbeerableger von den Montagserdbeeren habe ich in eine Pflanzschale aus Ton gesetzt. Die Ausläufer, welche in ein Plastikgefäß pflanzte, machen nämlich ziemlich viele Probleme, ich bin nun neugierig, ob dieselben Schwierigkeiten auch im Tontopf auftreten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.