Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Donnerstag, 16. September 2010

Ein toller Patisson-Kürbis, doch wann ernten?

Der einzige Kürbis, der heuer wirklich gut gewachsen ist, ist ein Patisson-Kürbis, welchen ich eigentlich als Hokkaido-Kürbis erworben habe. Zwar dauerte es extrem lange bis die Pflanze einen Fruchtansatz auch auszubilden begann und ihn nicht schon nach kürzester Zeit wieder abwarf, doch jetzt schaut es fast so aus, als würde ich endlich etwas ernten können.
Das bringt mich dann auch schon auf die zentrale Frage dieses Posts - wann kann man einen Patisson ernten? Auf Wikipedia steht zu lesen, er ist zu ernten, wenn er noch jung und zart ist - gut, aber wann ist das? Erkennt man dies an der Farbe oder gibt es dafür andere Merkmale?

Kommentare:

  1. Hallo,

    diese Frage hatte ich mir vor einigen Wochen auch gestellt.

    Ich hatte einen gelben Pattison. Als er nicht mehr größer, sondern nur noch etwas dicker, wurde, habe ich ihn abgeschnitten. Dein Pattison auf dem Foto sieht mir noch etwas klein aus.

    Aber mir hat's nicht geschmeckt...

    Viele Grüße
    gartenfan

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mal nachgegoogelt, er heißt wohl eher Patisson, da hat sich wohl ein Fehlerchen eingeschlichen. Trotzdem danke, denn nun weiß ich endlich den Namen unseres "Terllerkürbisses". http://chaosgarten.blogspot.com/2011/11/der-tellerkurbis-hat-seinen-namen.html

    AntwortenLöschen
  3. Ah vielen Dank, dann werde ich das mal ausbessern.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.