Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Sonntag, 2. Januar 2011

Endlich Zeit um mein DigiMicro mit 1.3 Megapixel auszuprobieren!

Neben dem Bresser Biolux AL habe ich von Jakob auch ein DigiMicro mit 1.3 Megapixel geschenkt bekommen. Es handelt sich dabei um ein reines Auflichtmikroskop mit zwei Fokuspunkten - 20fache Vergrößerung und 200fache Vergrößerung. Bei der Handhabung, aber vor allem beim Scharfstellen der einzelnen Objekte muss ich noch etwas üben, denn bei rein manueller Einstellung kann es leicht zu Verwacklungen kommen. Die nachfolgenden Fotos sind meine ersten Versuche mit dem digitalen Mikro Bilder zu schießen, sie sind nicht alle scharf geworden, aber ich möchte sie Euch dennoch nicht vorbehalten.

Schildlaus in 20facher Vergrößerung
sie hatte es sich auf einem meiner Zitronenbäume breitgemacht, doch dieses Mal habe ich sofort die Schädlingssticks eingesetzt um einen größeren Befall zu verhindern


Schildlaus in 200facher Vergrößerung


Holzstück mit Zerfließender Gallertträne
20fach


200fache Vergrößerung



Myzel der Zerfließenden Gallertträne
200fach


Gemeiner Spaltblättling
20fach


200fach


Unterseite des Gemeinen Spaltblättlings



Fliegenkopf


Vergrößerung des Fliegenauges - deutlich zu erkennen die Facetten


PS: Die Pilze sind schon etwas vertrocknet, aber der mit den holzzersetzenden Pilzen befallene Ast lag noch immer im Garten herum und als Versuchsobjekte sind sie noch mehr als ausreichend.

1 Kommentar:

  1. Hallo

    Darf ich fragen, was für Schädlingssticks beim Schildlausbefall eingesetzt werden?
    Mein Sohn hat eine kleine Zitrusplanze geschenkt bekommen und jetzt kämpfen wir gegen besagte Viecher.
    Hab sie bisher mit einem Biospray eingesprüht und die Läuse sind jetzt dunkelbraun. Keine Ahnung ob's das geholfen hat oder nicht.

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.