Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Sonntag, 23. Januar 2011

Erste Gartenarbeiten!

Heute nutzten wir das schöne und tagsüber recht milde Wetter für die ersten Gartenarbeiten. Da es in Kürze mit dem Bau unserer neuen Garteneinfahrt losgeht, musste einiges erledigt werden, vor allem da in der letzten Woche  ein Schlägerungsunternehmen dafür Bäume fällte und nun einiges an Holz bzw Ästen herumlag. Jakob begann mit den Aufräumarbeiten, ich hingegen befreite unsere Terrasse und ein Blumenbeet vom vielen Laub, welches sich in den letzten Monaten dort angesammelt hatte. So früh konnte ich mit dieser Arbeit bis jetzt noch nie beginnen. Voriges Jahr war es bestimmt schon Ende Februar als ich zum ersten Mal den Rechen aus dem Schuppen hervorholte.

Jakob beim Verarbeiten einer ehemals mächtigen Haselnussstaude



auf der Terrasse und in der angrenzenden Wiese war einiges an Laub wegzuräumen




unter den Laubmassen fanden sich zahlreich aufgelaufene Blumenzwiebel

Kommentare:

  1. Das ist der Vorteil, wenn man nicht erst in den Garten fahren muss wie wir - man kann einige schöne Stunden gleich nützen.
    Ein klein wenig neidisch bin ich schon, muss ich zugeben, denn ich freue mich auch schon auf die Arbeit im Garten!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathrin,
    du hast aber früh mit der Gartenarbeít begonnen. Bei uns hat es noch gestern geschneit. Allerdings habe ich auch schon danach geschaut, was alles zu machen ist. Verwelktes abschneiden, Blätter harken usw. Ich freue mich auch schon auf den Frühling sehr und auf die Gartenarbeit. Ich habe auch die ersten blühenden Schneeglöckchen in unserem Garten entdeckt. Bald gibt es ein Bild im blog.
    Wünsche dir eine gute Woche.
    Liebe Grüße Dorothea

    AntwortenLöschen
  3. So viel herrliches Buchenlaub!
    Kompostierst du das? Bei uns fällt normalerweise hauptsächlich Eichenlaub an, das gebe ich in die Biotonne, aber dieses Jahr gab's keins - die Eiche nebenan wurde schon vor dem Laubfall aller Äste beraubt.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Schönen Garten und sehr schönen Blog habt Ihr hier... Ich fange gerade an bei meinem Kleingarten aber der ist viel kleiner aber egal.
    Ich finde ich immer tolle Tipps und Tricks, gerade für anfänger ist euer Blog echt empfehelenswert!

    AntwortenLöschen
  5. Da könnte man richtig neidisch werden. Bei uns liegt Schnee und es schneit immer noch, obwohl wir schon ganz zappelig in den Startlöchern sitzen. So schnell wird sich hier daran wohl nichts ändern...

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die lieben Kommentare und das Lob. Schnee gibt es in Graz schon länger keinen mehr, daher stand den Gartenarbeiten nichts mehr im Wege. Heute gab es zwar auch ein paar Schneeflocken, aber es blieb nichts liegen. Geschnitten habe ich noch überhaupt nichts, damit warte ich noch bis es wärmer geworden ist, aber die dicke Laubschicht, welche auf dem Blumenbeet lag, hätte die Austriebe meiner Zwiebelpflanzen erstickt und das wollte ich nun auch nicht.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kathrin
    Man glaubt es nicht, ihr verrichtet schon Gartenarbeit. Bei uns hat es heute Nacht schon wieder geschneit.
    Auf jeden Fall seid ihr ein fleißiges Paar.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kathrin,
    bei Dir gibt´s viele interssante Beiträge zu lesen! Da schau ich bestimmt noch öfter vorbei!
    Ein gute Gartenjahr und bis bald mal wieder - viele Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  9. bei den Bildern juckt es gleich in den Fingern, aber hier ist noch einmal der Winter vorbei gekommen, also warten und Tee trinken... VG Annette

    AntwortenLöschen
  10. Hier ist es auch noch einmal richtig kalt geworden. Es hat sogar wieder geschneit und der Schnee ist liegen geblieben. Aber besser jetzt als dann im März, wenn man sich schon auf den Frühling freut.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kathrin,
    auch bei uns war es in diesem Jahr schon sehr früh ziemlich frühlingshaft - so um den 17. herum. Da hatten wir dann auch die Reste vom Spätherbst weggeräumt, alles was wir durch den frühen Frosteinbruch nicht mehr geschafft hatten. Zuviel Laub kann bei uns nicht liegenbleiben, wir haben ja Tonnen davon durch die riesengroßen Waldbäume.

    Was den Igel betrifft, der wurde inzwischen wieder ausgesetzt. Hat doch 400 g gewogen. Aber da wo er jetzt ist, besteht nicht ganz so schnell die Gefahr, daß er überfahren wird. Und das Tierheim wollte ihn nicht ;-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Gut, dass es dem Igel wieder besser geht und er ein neues Heim gefunden hat. Ich finde es auch immer so traurig, wenn man die überfahrenen Tierchen auf der Straße liegen sieht.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  13. hallo kathrin,
    da freu ich mich, dass du bei mir einen kommentnar hinterlassen hast - denn, obwohl ich doch schon etliche gartenblogs durchstöbert habe, ist mir dein topfgarten bisher entwischt.
    ich habe gestern schon ein wenig gestöbert, war aber zu faul für einen kommentar.
    es gibt hier einiges, was mich interessiert und was ich mal probieren könnte.
    gerade, weil ich dieses jahr mal mehr mit gemüse im garten probieren will.
    bin wirklich froh, dass du dich bei mir im blog bemerkbar gemacht hast.
    liebe grüsse
    alke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Alke, herzlichen Dank für dieses liebe Kommentar. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für 'faving ' bei Blotanical und deinen freundlichen Kommentar auf meinen Seiten.Ihr seid ja wirklich früh dran, hier will der Winter noch nicht so recht weichen.
    Deinen BlogHintergrund finde ich wunderbar!
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  16. Vielen Dank für deinen netten Kommentar auf meinem Blog, der Zopf hat auch lecker geschmeckt. Bin noch ein Küken im Blog.....!!! Das deine Zwiebeln schon austreiben ist doch ein Zeichen, das der Frühling nicht mehr weit ist.....!!!

    AntwortenLöschen
  17. Danke für deinen netten Kommentar auf meinem Blog.
    Im Januar konnte ich auch ein oder zwei Tage im Garten Stauden schneiden und Narzissen freiharken, aber in den letzten Wochen ist wieder Winterruhe eingekehrt. Bei Minusgraden lohnt es sich nicht die Harke aus dem Gartenhaus zu holen.
    Schön, dass ihr schon so schaffen könnt.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  18. Uihhhhhhhh, da ward Ihr aber schon sehr fleissig :-))))
    Liebe Grüsse vom anderen Ende der Welt
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. Das Wetter war bei uns aber auch nicht durchwegs schön, bis vorgestern war es wieder nebelig und kalt. Jetzt wird es Gott sei Dank wieder etwas Besser.
    Vielen Dank für Eure lieben Kommentar,

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  20. ... mich juckt es auch schon in den Fingern, aber um in den Garten zu kommen muss ich auch einiges fahren und bei uns ist noch Winter. Vielleicht zieht der ja bald aus und ich kann loslegen.

    Gruss Wolfgang

    P.S. Bin schon auf die neue Einfahrt gespannt

    AntwortenLöschen
  21. Lieber Wolfgang, ein bisschen wirds wohl noch dauern bis die Bagger anrücken :) Aber dann gibt es bestimmt Fotos.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen