Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Mittwoch, 23. März 2011

Zwischenbericht: Basilikum!

Vor einigen Wochen habe ich Euch berichtet, dass ich Basilikum der Sorte Bavires  ausgesät habe, ganz genau war das am 5. Februar 2011- den Artikel gibt es hier zu lesen. Entgegen aller Befürchtungen ist es nicht vergeilt, sondern in der Grow-Box gleichmäßig und buschig gewachsen. Klar, Basilikum keimt sehr zügig, aber danach ist erst einmal Stillstand - es dauert eine gefühlte Ewigkeit bis die ersten richtigen Blätter erscheinen. Doch sobald diese da sind, geht die Post ab. Mittlerweile konnte ich schon frisches Basilikum ernten - das erste in diesem Jahr.
Wer schon richtige Pflänzchen nach den Eisheiligen im Garten aussetzen möchte, sollte daher mit der Anzucht frühzeitig beginnen.
Übrigens noch langsamer wächst das rote Basilikum der Sorte Rubin. Genoveser verhält sich in etwa gleich wie Bavires und Grüner Zwerg, dabei handelt es sich um eine kleinblättrige Basilikumsorte..

Kommentare:

  1. Hallo Kathrin!
    Das ist ja wirklich flott - um diese Zeit schon eigenes Basilikum!
    An meinem Rosenbogen sind die Staudenwicken in die Fußstapfen der Clematis getreten. Um die muss ich mir keine Sorgen machen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wow - so schnell geht das bei Dir? Ich habe das Ansähen von Basilikum irgendwie sein lassen, weil es den ganzen Sommer dauerte, bis ich mal ernsthaft ein paar Blätter verwenden konnte. :-(

    AntwortenLöschen
  3. Ich hätte es mir auch nicht gedacht, dass es so gut funktioniert, aber mit Hilfe der Grow-Box dürften sich neue Möglichkeiten eröffnen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Die Grow-Box erzeugt bei entsprechender Handhabung ein optimales Klima. Jetzt. In den nachtfrostfreien Zeiten wird man diesbezüglich keinen Unterschied mehr erkennen. Ganz im Gegenteil.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das ist schon klar, allerdings dauert es bei uns doch noch ein Weilchen bis die Nächte etwas Wärmer werden.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, ich liebe Basilikum!!! Ich bin aber immer ganz faul und pflanze einfach ein paar Pflanzen aus einem im Supermarkt erworbenen Topf ins Beet und auf meinen Balkon und der Rest wird sofort gegessen...! Funktioniert übrigens wunderbar und ich habe sowohl im Garten als auch in meiner Wohnung immer frischen Basilikum zur Hand.
    LG
    Gesine

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe bis jetzt immer recht schlechte Erfahrungen mit Basilikum aus dem Supermarkt gemacht, daher habe ich es heuer selbst ausgesät.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.