Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Dienstag, 12. April 2011

Heidelbeere blüht!

Die Blüten der Heidelbeere entdeckte ich am 27. März 2011, das ist jetzt zwar schon ein bisschen her, aber das macht ja nichts. Mittlerweile blüht schon der ganze Strauch, vielleicht gibt es heuer die erste richtige Ernte.


Übrigens hat der Rhodendrondünger der Heidelbeere sehr gut getan. Sie ist deutlich kräftiger als im Vorjahr und blüht auch wesentlich üppiger. 

Kommentare:

  1. Oh yamm yamm Heidelbeeren, wir sind immer noch mit dem 1 Meter Tiefen Füllsand hinterm Haus (zukünftiger Acker) beschäftigt.
    Wie kommst du darauf sie mit Rododendrondünger zu behandeln *gg* ?
    Lieben Gruß und ich wünsche dir das deine erste Ernte schön ertragreich wird
    Nicole :o)

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, Heidelbeeren!
    Ich habe auch mal gelesen, dass sie sauren Boden braucht, daher ist Rhododünger sicher gut.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Unsere Heidelbeere blüht noch nicht, sieht aber ganz gut aus. Wir haben sie erst im letzten Jahr gepflanzt und ich war mir nicht sicher, wie sie den Winter übersteht. Ich habe die Sorte "Goldtraube" und wir konnten im letzten Jahr schon einige Beeren ernten, die sehr lecker waren. Darum möchte ich unbedingt noch zwei dieser Sorte pflanzen.

    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  4. Muss ich gleich mal nachschauen, ob sie bei uns schon blühen!
    Ich habe meine heuer auch mit Rhodo-Dünger gedüngt, nachdem sie im Vorjahr recht mickrig und bedauernswert ausgesehen haben. Mit der Düngung der Heidelbeeren, die ich in richtig großen Töpfen halte, muss ich mich wohl noch ein wenig näher befassen.
    Ich wünsche dir eine gute Ernte der blauen Kugerln (die wird bei mir meist einfach an Ort und Stelle verschlungen),
    liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Heidelbeeren hatte ich früher auch mal in einem anderen Garten und auch Rhododendrondrünger benutzt - eben wegen des sauren Bodens.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. It worked. I hope this will get you more readers. It wouldn't let me leave a comment until I went back to German.

    AntwortenLöschen
  7. Genau Heidelbeeren mögen in etwa den gleichen Boden wie Rhododendren - sauer und kalkarm. Meine Pflanze ist erst drei Jahre alt, aber sie hat sichtlich stetig mehr Ertrag und wird auch insgesamt kräftiger. Sie steht wie der Rest meiner Beeren auch in einem großen Topf an einer sonnigen Stelle.
    Letztes Jahr waren bei der Ernte allerdings die Vögel schneller als ich...

    lg kathrin

    AntwortenLöschen