Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Montag, 2. Mai 2011

5. Raritätenbörse im Botanischen Garten Graz!

Heuer fand am 30.04/01.05.2011 zum 5. Mal die Raritätenbörse im Botanischen Garten Graz statt. Trotz des zum Teil schlechten Wetters, insbesondere am Vormittag, war die Veranstaltung sehr gut besucht. Wir mussten uns zwar mit Regenschirm und wasserdichter Jacke sowie passenden Schuhen ausstatten, um die Vielfalt der Aussteller genießen zu können, welche zahlreich aus vielen Teilen Österreichs angereist waren.

an einem Stand gab es viele verschiedene Hauswurzenarten




auch Zitrusbäumchen wurden in vielen Variationen angeboten





hier gab es alle möglichen Kräuter zu kaufen





Besonders viele Begeisterte konnte der Gemüsepflänzchenstand der Arche Noah anlocken. Einige Sorten waren bereits am späteren Vormittag nicht mehr erhältlich. Meine Errungenschaften von der Raritätenbörse sind eine Duftpelargonie für das Gewächshaus, eine Paprika Sweet Chocolate und eine Hauswurz.

Kommentare:

  1. Liebe Kathrin,
    bei uns ist am Samstag Staudenbörse, da gehe ich natürlich hin!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin!
    Da war dir das Wetter genauso wenig hold wie uns Mitte April bei der Pflanzenbörse in Wien. Schade, denn bei Schönwetter macht das doch eindeutig mehr Spaß!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar! Aber ums Wetter natürlich schade. Bei uns gibt es diese Art Börse erst Anfang Juni. Also noch etwas Zeit ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. So eine Staudenbörse hat etwas sehr verlockendes. Hier finden erst im Sommer einige Gartenausstellungen statt. Im Frühling zur Hauptpflnazzeit fände ich den Termin passender.

    Die Pflanzenstände sehen alle sehr gut bestückt aus. Schon der Anblick macht Spaß.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathrin,
    so eine Pflanzenbörse hätte ich auch gerne besucht. Wir hatten am Wochenende sonniges Wetter. Wie ich gesehen habe, bekommst du einen Hochbeet. Ich habe 4 Hochbeete und möchte sie nicht mehr missen.
    Wünsche dir eine gute Woche.
    Liebe Grüße Dorothea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathrin,
    Scheint auch eine der gefährlichen Börsen gewesen zu sein ;-) für die Geldbörse mein ich. ich hab in den Jahren gelernt, beim kaufen vorsichtig zu werden, meine Halswirbelsäule dankt es inzwischen. Ja, leider klafft immer ein Loch zwischen dem wünschen und können. Wenn ich einen Stab von Gärtnern bei der Hand hätte... ist nicht... Gartele natürlich selbst sehr gerne, aber der Garten ist groß und die Fantasie auch.
    Fotos ansehen rangiert definitiv unter Ersatzbefriedigung, ist manchmal eine echt gute Option!
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Ich konnte mich eigentlich ganz gut zurück halten - allein schon wegen der Preise ;) Wie ihr wisst gärntere ich wo es geht ja eher günstig und kaufe selten sehr teure Pflanzen.
    Zum schauen gab es wirklich sehr viel, wäre der Regen nicht gekommen, wären wir gerne länger geblieben, doch so hat es keinen Sinn gemacht.

    Ganz liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kathrin
    Oh Gott das wäre wieder was für mich gewesen , mein Helmut stöhnt schon jedes mal , wo geben wir das denn hin ?Schade dass das Wetter so mies war, aber richtige Gärtnerinnen kann einfach nichts abhalten , stimmts ?
    Liebe Grüße aus Linz

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta! Da da liegst Du wohl richtig! :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.