Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Montag, 25. Juli 2011

Ribisel (Johannisbeeren) - Marmelade!

Ich kann es noch immer kaum glauben, aber unsere schwarzen Ribisel-Sträucher trugen heuer so viele Früchte, dass ich zum ersten Mal Marmelade selber machen konnte. Zwar ging sich nur ein einziges Glas aus, aber immerhin. Damit später die Kerne nicht stören, trieb ich die Beeren durch die Flotte Lotte. Aber dieses tolle Haushaltsgerät aufzutreiben war gar nicht einfach, erst in einem kleinen Haushaltswarengeschäft wurde ich fündig.  Doch das erste Gerät war ein totaler Fehlgriff, das Sieb war viel zu grob und ließ die ganzen Kerne sowie die Haut durch. Der zweite Versuch brachte mehr Glück - bei dieser Flotten Lotte war ein Sieb für Beeren im Umfang mitenthalten, darüber hinaus war diese auch noch billiger.
Die Marmelade stellte ich mit dem altbewährten Gelierzucker von Wiener Zucker her, er wird 1:1 gemischt - das Ergebnis war wunderbar.




das Ergebnis

Kommentare:

  1. Hallo Kathrin,
    ich bin da faul, ich lass die Kerne immer drin. ;-)
    Aber ohne schmeckt es sicher besser.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Jamm jamm :o)

    Klasse das du so eine tolle Ernte hattest!
    Sie sehen aber auch lecker aus. Ich hatte nur ein paar rispen aber ich hab auch bis jetzt nur weiße und rote *g*
    Lieben Gruß Nicole

    Ach ja und mein Nektarinen Bäumchen habe ich gerettet und geschützter gepflanzt. Mal schauen ob die eine Nektarine etwas wird die noch dran hängt :o)

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben die Marmelade noch nicht probiert, bin aber schon sehr gespannt, wie sie schmeckt. Ich werde dann berichten!!

    @ Alke - Kerne in der Marmelade mag ich nicht so gerne.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Ich überlege zur Zeit, ob ich mir vielleiht so ganz kleine Marmeladengläser kaufen soll. Denn ich hab sicherlich nicht mehr Brombeeren als du Johannisbeeren und wenn man am Ende alles in ein Glas füllt, muss man die Marmelade ja irgendwann auf einmal aufbrauchen.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine gute Idee, werde ich das nächste Mal bestimmt auch machen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathrin,
    ja, selbst gemachte Konfitüre schmeckt lecker. Kann ich bestätigen. Wir essen sie mit Kernen und Haut. Man gewöhnt sich daran. Wir haben gelesen, dass die Kerne die Verdauung unterstützen.
    Heute scheint bei uns wieder die Sonne. Meine gelbe Zucchini haben die Ameisen vernichtet.
    Wünsche dir einen guten Wochenanfang und viele liebe Grüße.
    Dorothea

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag die Marmelade lieber ohne Kerne und Haut, aber so hat jeder seine Vorlieben! Bei uns hat es heute auch nicht geregnet, aber richtig sommerliches Wetter gab es auch nicht.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen