Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Sonntag, 14. August 2011

Rostpilze an meinen Brombeeren (Brombeerrost)!

Heuer bleibe ich wohl von nichts verschont, es ist ein Jammer. Beim Arbeiten im Garten habe ich heute meine Brombeeren genauer unter die Lupe genommen und da sind mir auf der Blattunterseite einiger Blätter gelbe Pusteln oder Punkte aufgefallen, die da ganz sicherlich nicht sein sollten. In meinem Gartenbuch wurde ich schnell fündig - es handelt sich um den Brombeerrost!

hier die Blattunterseiten, gut zu erkennen sind die Sporenlager (= gelbe Pusteln)



das befallene Blatt in Komplettansicht


hier die Blattoberseite - gelbe Punkte 


in der Vergrößerung erkennt man sehr gut, dass die gelben Flecken in der Mitte ins rötliche gehen, mit bloßem Auge sieht man im Moment nur winzige helle Flecken


Doch was kann man nun gegen Brombeerrost tun? Mein Gartenbuch hatte nur den Tipp parat alle Pflanzen zu vernichten, doch das will ich nicht wirklich machen, wirklich nicht. Denn sollte der nächste Sommer ebenso feucht sein wie dieser, wird wohl auch dieser Pilz wieder auftreten. Andere Möglichkeiten? Zuerst einmal befallene Stellen so gut wie es geht ausschneiden, sagte mir mein Hausverstand. Und dann? Hoffen, dass man alles erwischt hat. Mehr bzw. genauere Informationen zur Bekämpfung des Brombeerrostes konnte ich auch im Internet nicht finden.

hilfreiche Links:

Kommentare:

  1. Hey, das ist ja wirklich traurig :-( Hab leider keine Erfahrung mit gelben Pusteln, aber bei uns bleiben keine über, weil die Vögel immer scneller sind als wir...
    Trotzdem liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin,
    was man da machen kann, weiß ich leider auch nicht. Meine von Malvenrost geplagten Stockrosen kommen aber auch jedes Jahr wieder und blühen fleißig.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, das ist ja traurig!
    Mit dem Pilz kenne ich mich auch nicht aus... Würde auch erstmal alles was man sieht vernichten oder komplett zurückschneiden?!

    Bei mir haben jetzt die Tomaten, die so toll geworden sind, Braunfäule und fast alle Tomaten sind befallen. Ein Witz!

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab vorerst alle kranken Stellen an den Pflanzen entfernt und bin zuversichtlich, dass die Brombeeren den Befall überleben werden.

    @ Elisabeth: So ergeht es mir immer mit den Blaubeeren.

    @ Elke: Das macht mir Mut!

    @ flotte Schnecke: Oh, dass ist aber ein Mist, hast Du die Pflanzen immer gut ausgelichtet, so dass sie schnell abtrocknen, falls sie einmal nass werden.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (https://topfgartenwelt.blogspot.co.at/p/impressum.html) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.