Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Freitag, 10. Februar 2012

Premiere: Aussaat von Erdbeeren!

Angeregt durch den Blog von Erdbeeranbauer versuche ich  dieses Jahr auch die Aussaat von Erdbeeren. Bisher habe ich ja Erdbeeren immer mittels Ausläufer im Sommer vermehrt, was auch ganz gut klappte, ganz abgesehen davon, dass ich mit den leckeren roten Früchtchen im Allgemeinen weniger Glück hatte. Die Sortenauswahl betreffend Erdbeeren ist im Baumarkt nicht gerade die größte, ich fand genau eine einzige, nämlich "Rügen".
Bei der Sorte Rügen handelt es sich um eine Monatserdbeere, die große wohlschmeckende Früchte hervorbringen soll und !Achtung! keine Ausläufer bildet. Sie wird daher auch ausschließlich über Samen oder durch Teilung vermehrt. Die Keimdauer beträgt zwischen 15 und 20 Tagen, die Pflanzen sollen an die vier Jahre gute Erträge bringen.


nun heißt es warten :)

Kommentare:

  1. Oh, das ist interessant! Ich habe die Aussaat von Erdbeeren noch nie ausprobiert, aber vielleicht wäre das ja mal einen Versuch wert. Ich werde auf jeden Fall verfolgen, wie es hier läuft.
    Ich habe sonst auch immer schon mit der Aussaat von Blumen und Gemüse begonnen, aber da der Winter hier erst angefangen hat, dachte ich, ich verschiebe das in diesem Jahr vielleicht lieber noch ein bisschen. Doch wenn ich hier so schaue, dann juckt es mich ja doch in den Fingern ;-)
    Schönes Blog übrigens! Ich habe es gleich mal in meiner Blogroll verewigt.
    Liebe Grüße aus Berlin
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich ja schon sehr gespannt, wie da klappt mit den Erdbeeren! Bei den zur Zeit herrschenden Temperaturen kann man eh kaum glauben, dass der Frühling irgendwann kommen soll ;-)!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe schon davon gehört, probiert noch nie. Da wir Waschbären und viele Eichhörnchen, im Garten haben, gibt es leider keine Erbeeren bei uns.
    Ich gehe immer zu einer Farm, dort kann ich Erdbeeren pflücken.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  4. oh, wie toll, Erdbeer-Aussaat.
    Ich glaube,wenn man die Ausläufer einpflanzt, tragen sie erst im zweiten Jahr richtig gut?

    Ich habe sie als Beetbegrenzung rund um ein kleines Bauerngartenbeet gepflanzt, das ich im letzten Jahr betreut habe.

    Hier ist eine Adresse, von jemanden der alte Erdbeer-Sorten züchtet:

    http://www.manfredhans.de/

    Da kann man sich bestimmt mal den ein oder anderen Tipp holen.

    Lieber Gruß von Düsselblume

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für den Hinweis, ich werde mir den Link gleich einmal ansehen. Jedenfalls werde ich Euch über den Verlauf dieses Experiments berichten.

    Stimmt Ausläufer sollten erst im zweiten Jahr tragen, da sie sonst ihre ganze Kraft in die Früchte stecken, anstatt in ihr Wachstum.

    @ Petra A. Bauer:
    Ich werde Dein Blog ebenfalls verlinken.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Danke, liebe Kathrin, ich freu mich :-)
    Viel Spaß dann mit meinem Blog!

    Der Erdbeer-Link ist toll, danke Düsselblume. So ungewöhnliche Gemüsesorten hab ich sonst noch nicht gesehen. Ich befürchte schon Schreckliches für mein Portemonnaie ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha, wie schön, Petra. Ja, das ist die Gefahr. Er macht immer Versteigerungen bei ebay. Da wird man über den newsletter informiert. Er freut sich aber, glaube ich, wenn man direkt bei ihm kauft.

      Löschen
    2. Danke, das werde ich mir merken. Bei Direktverkauf zahlt er ja auch keine ebay-Gebühr.
      Ich werde berichten, bei welchen Sorten ich schwach geworden bin ;-)

      Löschen
  7. Monatserdbeeren sind toll! Sie treiben keine Ausläufer und tragen bei uns Früchte bis zum Frost - da gibt es immer was zu naschen.
    Klasse Idee, sie mal auszusäen Kathrin!
    Bin neugierig, was draus wird und hoffe, Du berichtest :-)
    Du hast ja tolle Ideen :-)
    Viel Erfolg und viele liebe Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mir jetzt den Link angesehen - unglaublich, wie viele Erdbeersorten es gibt, dass hätte ich nicht gedacht.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Also, Kathrin, ich bin auch schon gespannt, wie die werden!
    Habe auch nur "Ausläufer-Erdbeeren" im Garten,
    allerdings sind meine schon ein paar Jahre alt und fast alle in Töpfen ....
    Die Ausfälle sind da nichts so gravierend
    wie die der Rosen bei Frost.
    Ich fürchte mich echt schon...
    So eine lange Frost- und damit Durstperiose....=((((
    Viele liebe Grüße, viel Erfolg bei der Anzucht und ein schönes WOE....Luna

    AntwortenLöschen
  10. Da schaue ich auch neugierig über den Gartenzaun und bin gespannt, wie die Erdbeeren werden. Bei mir wuchern einige Ausläufer einer anderen Sorte, nun habe ich hier bei den Kommentaren gelernt, dass sie erst im 2. Jahr Früchte tragen und freue mich also auf den nächsten Sommer. Verspricht reiche Ernte, die ich dir auch für deine Erdbeeren wünsche.

    Liebe Grüße ins Wochenende Jo

    AntwortenLöschen
  11. Bis jetzt hat sich bei den Erdbeeren noch nichts gezeigt, allerdings auch nicht beim Gemüse...ich fürchte es wird noch dauern.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Erdbeeren müssen auf jeden Fall sein! Wobei ich in den letzten Jahren mehr und mehr die Himbeere - was die Verspeisung angeht - bevorzugt habe. Gerade bei Nachtischen finde ich die Himbeere mittlerweile wesentlich besser als die Erdbeere. Aber missen würde ich die Erdbeere nie wollen!

    Ich habe mich auch entschieden, Erdbeeren anzupflanzen. Jedoch kaufe ich Jungpflanzen. Und wie es so ausschaut, werden es mindestens 10 bis 15 Pflanzen.

    Dir wünsche ich viel Erfolg mit den "Erdbeeren aus der Tüte".

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank. Ich habe bisher auch immer Jungpflanzen gekauft, allerdings gab es letztes Jahr dann ein Massensterben von Erdbeeren im Garten und dementsprechend wenig Früchte. Woran es lag, konnte ich allerdings nicht genau herausfinden - ich denke, dass unter anderem die rote Wurzelfäule eine Rolle spielte.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kathrin
    Ich freue mich schon jetzt auf die Erdbeerenzeit.... auf die erste Marmelade.... mmmmhhh!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen