Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Donnerstag, 29. März 2012

Übersiedelung des Gartens - Teil 2!

Wie ich Euch im letzten Post zur Serie "Übersiedelung des Gartens" berichtet habe, mussten die beiden Hochbeete noch abgebaut werden - das war wie erwartet eine ziemliche Schufterei, die sich leider nicht von alleine erledigte. Begonnen habe ich mit dem kleinen Hochbeet, bei diesem sah man zumindest bald einmal einen Fortschritt.

zuerst musste ich das Laub vom Herbst entfernen, weil ich den Humus aus den Hochbeeten zuerst einmal am ehemaligen Gemüsebeet zwischenlagern möchte, dafür allerdings mussten die Waschbetonplatten, welche als Fundament für das Gewächshaus und dessen Beschwerung dienten, weggeräumt werden 


hier bin ich gerade dabei den Humus aus dem großen Hochbeet zu schaufeln; 
 die Entfernung der darunterliegenden Lehmerde (über diesen Fehlkauf habe ich Euch erzählt) war ziemlich anstrengend...


gar nicht einmal so wenig ...


nach ganz viel Schufterei sah es so aus - irgendwann ging mir einfach die Puste aus - bloß nie wieder Lehmerde, ich schwör's Euch


das kleine Hochbeet ist fertig zum Abbauen


hier habe ich wieder eine ganze Reihe an Blumenzwiebeln ausgegraben, welche nach Salzburg umziehen werden - mittlerweile haben sie schon einen Platz gefunden



der Schneckenzaun rund um den Gemüsegarten wird entfernt


Platz schaffen für neuen Abfall - einige Pflanzen gehören noch ausgemistet


voll beladen ging es dann los :)


Kommentare:

  1. Napracujesz się, ale będziesz miała jak chcesz i jak Ci się podoba. Pozdrawiam.*** Arbeiten, aber haben Sie, wie Sie und wie Sie es wollen. Yours.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathrin,
    vielen Dank für Deine lieben Zeilen !!!
    Ich möchte jetzt gerade nicht mit Dir tauschen wollen. So eine Schufterei. Aber ich kann Dich gut verstehen und würde auch sicher vieles mitnehmen wollen. Wenn der Gartenumzug vorbei ist, kannst Du Dich sicher an viel liebgewonnen wieder erfreuen, in Deinem neuen Garten.
    Auch wenn es gerade keine praktische Hilfe ist : ich denk an Dich.
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin, da ich selber auch 2 Hochbeete habe, kann ich mir ungefähr vorstellen, was das für eine Schufterei war.
    Mir gefällt Dein liebevoller Umgang mit den Pflänzchen, wie Du sie aus der Erde holst, kurfristig "parkst", sie mitnimmst, um ihnen wieder einen guten Platz zu geben.Ich las schon von einigen Umzügen, aber das ist mir in dieser Art und Weise, noch nie untergekommen.
    Ich glaube, wenn möglich,
    würde ich es auch so machen.
    Ich wünsche Dir trotz der vielen Arbeit einen schönen Wochenendstart und lasse liebe Grüße da...Luna

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Kathrin! :D
    Das sieht sehr interessant, aber auch arbeitsreich aus. Wie schaffst du das bloß alles.
    Vielen Dank für deinen cmt. Etwas verwundern wollte ich mit diesem Motiv natürlich auch. ;)
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende
    LG
    Wieczorama =^.^= | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  5. Da sieht ja nach jeder Menge Arbeit aus. Und dann muss das Ganze ja auch wieder aufgebaut werden *puuuh*. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, auch wenn das Wetter ja nicht nach Gartenwetter aussieht.
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kathrin!
    Das sieht mir allerdings nach ordentlich Muskelkater aus!
    Aber so schöne Hochbeete muss man natürlich mitnehmen, und die Blumen natürlich auch.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Im Moment regnet es hier gerade recht stark. Überhaupt soll das Wetter heute auch nicht mehr besser werden. Den Aufbau unserer Hochbeete und des Gewächshauses müssen wir wohl auf Sonntag/Montag verschieben - leider. Immerhin steht der Miniteich wieder wie gehabt in einer Ecke der Terrasse.

    Ich hab's einfach nicht übers Herz gebracht, so viele Sachen zurückzulassen. Für ein neues Hochbeet hätten wir wieder einiges an Material kaufen müssen und warum, wenn wir schon alles haben. Aber der größte Pluspunkt ist wohl, dass der Hänger uns gehört, er erleichtert die Übersiedlung ungemein.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. hallo Kathrin,
    da bist du aber wirklich schon weit gekommen - und jetzt zwingt dich der Regen ja auch zu einer Pause.

    Im nächsten Jahr wirst du dich freuen, daß du nicht alles zurückgelassen hast.

    LG sendet Anke

    AntwortenLöschen
  9. So much work! I know you will be really happy when you look back at all you have accomplished. Happy Gardening! Have a great weekend!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kathrin,
    ja, das glaube ich, dass es viel Arbeit war. Auch wir haben diese Woche unsere 4 Hochbeete wieder neu angelegt. Ab und zu muss man es machen. Auf 2 wachsen schon Salatpflanzen unter Hütchen. Morgen zeige ich Bilder. Schönen Abend noch und liebe Grüße :-)
    Dorothea

    AntwortenLöschen
  11. Wenn ich mir diese Bilder anschaue und deine Schilderungen, werde ich wohl nie wieder umziehen wollen.

    Ich glaube, wenn ich dennoch mal umziehen sollte, und der Nachmieter nichts mit Pflanzen am Hut hat, werde ich alles, was in meinen Pflanzringen sitzt, auch mitnehmen.

    AntwortenLöschen
  12. :) Leider haben wir so schlechtes Wetter, dass wir noch nichts im neuen Garten aufbauen konnten :( Ab Montag soll es aber endlich besser werden, schön langsam will ich sehen, dass sich die viele Mühe gelohnt hat.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen