Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Dienstag, 24. April 2012

Fortschritte!

So lange ist es doch noch gar nicht her, da habe ich Euch die Blüten meiner Obstbäume gezeigt und zeigen sich bereits die ersten Früchte. Frost gab es in Graz Gott sei Dank keinen mehr, damit auch keinen Schaden, aber die Hauptstadt der Steiermark ist ohnehin von sehr mildem Wetter verwöhnt.

zuerst möchte ich Euch diese Violen zeigen, sie sind allesamt Nachkömmlinge von Pflanzen aus 2011, zum Teil haben sie sich unverändert ausgesät, zum anderen sind neue Variationen entstanden, wie zum Beispiel das gelbe Stiefmütterchen - ich werde sie mit nach Salzburg nehmen und im neuen Blumenbeet auspflanzen


die Himbeeren stehen kurz vor der Blüte, ich bin schon gespannt auf die die gelbe Sorte, die ich mir letztes Jahr gekauft habe


ein bisschen Sorgen macht mir heuer der Wein - die rote Sorte (hier im Bild) gedeiht wunderbar und zeigt auch schon ganz kleine Blütenansätze, hingegen hinkt die weiße sehr hinten nach und zeigt erst Ansätze von Laub  


Frostschäden gibt es vorwiegend an meinen Heidelbeeren - der anfänglich sehr milde Winter ließ die Pflanze vorzeitig austreiben, dann aber kam aber der Frost ließ etliche Blüten erfrieren


große Erwartungen weckt hingegen die Kiwi, nachdem sie bald aufgrund eines Befalls mit Deckelschildläusen eingegangen wäre, überrascht sie dieses Jahr mit Blüten in nahezu jeder Blattachse, bleibt nur noch abzuwarten, ob sie auch wirklich Kiwis tragen wird - es handelt sich übrigens um die Sorte "Jenny", welche selbstbefruchtend sein soll


meine Säulenapfelbäume sind heuer so gut bestückt, dass ich die Äpfel zu einem späteren Zeitpunkt unbedingt ausdünnen muss


die "Große Schwarze Knorpelkirsche" hat sich im Topf eingelebt und überschüttet uns wieder mit Früchten - die kleinere, selbstbefruchtende Sorte hängt noch ein bisschen nach, trägt aber bereits mehr als letztes Jahr


die Ernte bei der Marille scheint ebenfalls vielversprechend zu sein


vergangenes Wochenende habe ich auch meine Zitruspflanzen ausgewintert und zum Teil umgetopft - meiner Clementine, die ansonsten gute über den Winter gekommen ist und ebenso wie die Zitronenbäumchen erstmals nach zwei Jahren wieder Blüten ansetzt, hat das überhaupt nicht gefallen - sie lässt nun alle Blätter hängen, ich hoffe sie erholt sich bald wieder


ach ja und die Ribisel sind auch am Blühen

Kommentare:

  1. Mój ogród jest opóźniony w stosunku do Twojego najmniej o miesiąc.U Ciebie juz prawie lato. Pozdrawiam.
    Mein Garten ist in Bezug auf Ihre miesiąc.U zumindest bist du fast Sommer verzögert. Yours.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen :)
    Das sind sehr hübsche Fotos und Fotomontagen! Wie ich sehe entwickelt sich der Frühling auch bei euch prima und somit auch dein schöner Garten. Das macht Spaß beim Ansehen!
    Danke für deinen Kommentar, über den ich mich gefreut habe. So ein Geschwür am Baum habe ich an diesem Tag zum ersten mal gesehen oder zum ersten mal bewusst wahrgenommen.
    Einen guten Start in den neuen Tag &
    GLG

    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  3. Das sind mal wieder wunderschöne Fotos zum Morgenkaffee. Davon kann ich nie genug kriegen :) Auf eine reiche Ernte!

    LG,

    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn, wie weit das bei dir alles schon ist. Bei uns blühten die Bäume am letzten Wochenende noch ganz toll. Und wie es aussieht, steht uns ja endlich mal ein richtiges schönes Wochenende bevor!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathrin, ich finde, das ist das Spannende an jedem Garten....die Wachsen und Gedeihen (oder auch nicht).
    Ich wollte mir heuer keine Violen anschaffen, weil in den letzten beiden Jahren gingen mir diese immer innert kurzer Zeit ein, nachdem sie vorher krautig geworden waren.
    Aber eines hat sich in einer Gartenecke ausgesät, wo nie und nimmer Violen standen.
    Noch dazu auf einem Unkrautvlies.
    So habe ich dieses zarte Pflanzerl in einen Topf gesetzt und nun hat sie die 2.Blüte bereits.
    Das sind so die Dinge, die ich sehr mag.
    Die Blattläuse und Käfer, die zB meine Stockrosen Jahr fpr Jahr aussaugen, die sind mir ein Graus.
    Gegen Letztere helfen auch milde Dinge wie Schmierseife absolut nichts, die legen ihre Babykäfer genau in die Blattachsen und dort saugen sie diese aus.
    Toll, wie weit bei euch schon die Früchte sind.
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so ist das mit dem Ungeziefer - meine Tomaten und Co machten gestern mal wieder einen Ausflug ins Freie und was klebt am Abend der Plastikbox? Schnecken!! Die sind leider schon wieder aktiv :(

      lg kathrin

      Löschen
  6. Hallo Kathrin,
    deine Bäume haben ja schon Früchte angesetzt. Du bist für euer mildes Klima zu beneiden. Die Stiefmütterchen-Mischlinge gefallen mir bei den Blumenbildern besonders gut.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  7. Da tut sich ja schon richtig viel in Deinem Garten. Bei uns ist es leider noch nicht so weit aber jeden Tag ist etwas Neues zu bewundern. Deine Fotos gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  8. Jeg kom tilfældigt forbi din blog.
    Gode billeder.
    Tak for kigget.
    Ha´en god aften.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen auf meinem Blog :)

      lg kathrin

      Löschen
  9. Bei uns war das mit dem zunächstmilden Wetter und dann dem starken Frost um die 20 Minusgrade genauso.
    Es ist ein Jammer, wie die Rosen gelitten haben! Doch heute sah ich, daß sie an unmöglichen Stellen wieder austreiben. Da war ich wohl etwas zu voreilig mit dem Beschneiden!;-)
    Mit Wein ist das in unseren Breiten so eine Sache, der ist hier eher zur Zierde gut.
    Dann hast Du jetzt alles soweit umgezogen, was Du wolltest? Eine ganz schöne Aktion! Mir steht das alles noch bevor - habe heute schon einiges aus dem Garten entnommen. Bevor ich's später vergesse oder nicht mehr entdecke.

    Gute Nacht, bis bald wieder und liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Kathrin, I love the violas. They are such a sweet flower. The variation of flower colors with the violas is amazing. Happy Gardening!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!!!

    Naja... Frostschäden wirds bestimmt nun nicht mehr geben... am Wochenende werden Blümchen & Co. bestimmt einen Hitzeschock erleiden ;-)
    Aber ich freu mich... denn wir können zur Zeit leider gar nichts im Garten machen.... es regnet ununterbrochen!

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Hallo kathrin wie weit schon alles bei Euch ist, hier beginnen gerade die Blütenknospen aufzuspringen,
    schöne Details zeigst du
    und der Wein lässt sich auch Zeit, aber es ist bei der Kälte auch ok,
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, der Wein wird noch was, denn er hängt seinem Kollegen weit hinterher...

      lg kathrin

      Löschen
  13. "Ribisel" ist solch ein schönes, passendes Wort. Vielerorts ist es bereits ausgestorben. Ich finde es klasse, wie Du die Sprache verwendest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich? Zumindest in der Steiermark ist die Bezeichnung Ribisel sehr geläufig. Hier wird eher das Wort Johannisbeere kaum verwendet.

      lg kathrin

      Löschen
  14. Hallo Kathrin,

    da tut sich ja schon mächtig was.

    Wünsche dir ein wunderschönes *langes* Wochenende,
    liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare, ich habe mich wie immer sehr darüber gefreut! Im Moment haben wir herrlichstes Sommerwetter und ich nutze die Zeit um den Garten fertig zu machen :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  16. wie schön, Kathrin, daß es bei euch so schön warm ist. Bei uns wird immer wieder das warme Wetter angekündigt und dann ist es doch hauptsächlich grau und kalt.
    Dann wünsche ich dir viel Glück bei deinen Gartenarbeiten!
    LG sendet Anke

    AntwortenLöschen
  17. Naja, aber lange dauert das warme Wetter meistens auch nicht an - kaum sind mal drei Tage schön, folgen schon wieder welche an denen es vorwiegend bewölkt und kühl ist.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen