Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Sonntag, 13. Mai 2012

Daheim bei meinen Eltern - im Mai!

Am heutigen Muttertag war das Wetter eher bescheiden, gab es gestern noch bis in den späten Nachmittag hinein angenehme Temperaturen so war es heute richtig kalt, wenn es auch nicht mehr regnete. Mal sehen, ob  meine Tomaten, die zum Teil schon in Töpfen nahe der Hausmauer wohnen, den Temperatursturz unbeschadet überleben - im Moment kann ich ohnehin nichts für sie tun.
Tja, wie dem nun auch sei, ein Spaziergang oder eine kleine Wanderung kam aufgrund der Witterung nicht in Frage, daher nutzte ich die Zeit zu Hause für einen ausgiebigen Rundgang im Garten. Dieser ist binnen einer Woche richtig zum Leben erwacht, überall blüht es in den herrlichsten Farben.

eine leider mir unbekannte Gartenschönheit


Herzerlstock und Anemone


Anemone


Knospen einer speziellen Mohnsorte


Phlox


verblühte Kuhschelle und eine Pelargonie


Islandmohn


von mir vorgezogenes Basilikum


blühender Bärlauch


unbekannt


Petunie


unbekannt


Mageritenwiese vor dem Haus


Omas Orchideen

Kommentare:

  1. Boah, der Basilikum ist ja riesig! Schööön, vor allem die Basilikumsorte mag ich sehr gerne! So lecker! =)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle bunte bilder von Deinem Garten hast Du da gemacht. Bei uns war das Wetter heute nicht so schlecht. Mit einer warmen Jacke war es perfekt für eine Wanderung.
    Eine gute Woche wünscht Dir
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin,
    die erste unbekannte Schöne ist m. E. eine Malve und auf dem Bild über der Margaritenwiese, das sollte ein Milchstern sein.
    Bei Euch ist die Natur schon um vieles weiter und es ist schön zu sehen, worauf ich mich noch freuen darf.
    Ich dachte, Du bist nun schon komplett umgezogen oder? Leben Deine Eltern denn nun in Deiner Nähe oder machst Du nur ein paar Tage Urlaub dort?
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine neue Woche
    Herzlichst Joona

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kathrin!
    Dein Basilikum ist ja schon weit, da zahlt sich das Vorziehen aus.
    Meins keimt gerade, weil ich so lange gewartet habe.
    Ich war auch gestern bei meinen Eltern, man findet immer tolle Pflanzen dort, die man nicht selbst im Garten hat.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass Euch meine Fotos gefallen :) Hätte ich einen größeren Garten, hätte ich sofort einige Ableger mitgenommen, aber wohin damit? Ich muss mir noch etwas überlegen.

    Wir haben zu Muttertag meine Eltern besucht, ansonsten sind wir eigentlich schon umgezogen, allerdings haben wir das Standbein in Graz nicht komplett aufgegeben, so dass es mal Fotos von hier und von da gibt.

    Vielen Dank Joona für den Hinweis!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. hallo Kathrin,

    ich denke auch, daß die weite Blüte ein Milchstern ist. Ich habe ihn vor kurzem am Rheinufer und in einer alten Gärtnerei kennengelernt.
    Das ist ja schon toll bunt in deinem Garten.
    Ich bin auch ein bißchen ängstlich wegen der Eisheiligen.
    LG sendet dir Anke

    AntwortenLöschen
  7. Boh, was für tolle Aufnahmen, Kathrin! Ich bin begeistert! Bei dir blüht ja wirklich schon viel. Ich denke auch, dass die unbekannte weiße Blüte die weiße Variante vom Blaustern ist. Dass das dann Milchstern heißt, wusste ich noch nicht, wäre aber irgendwie logisch. ;-)
    Bei meinem Salat hab ich rund um das Beet den Inhalt meiner Kaffeefilter ausgestreut. Für den Fall, dass es DAS war, was bisher gegen Schnecken geholfen hat, werde ich das nach dem Neulegen der Erbsen ebenfalls machen.
    LG - Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Unbekannte Nr. 1: Irgendein Storchschnabel
    Unbekannte Nr. 2: Aztekengold, Husarenknöpfchen
    Unbekannte Nr. 3: Irgendeine Sternmiere, hab grad nicht die Zeit, die genaue Art rauszufinden. (Milchstern müsste sechs Blütenblätter haben.)
    Tolle Fotos übrigens! Die Gartenspaziergänge sind mir bei auch immer das liebste, wenn ich meine Großeltern besuche! :D

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Aufnahmen, liebe Kathrin!
    Die Nr.1 hätte ich auch gewußt...bei den anderen gepaßt.
    Mein Zimmerhibiskus hat teilweise "weiße" Blätter bekommen...offenbar ist es ihm im Garten zu kalt gewesen....obwohl er sonst auch um diese Jahreszeit, wie die anderen Zimmerpflanzen, draußen steht.
    Ja, es ist kühl, aber mir immer noch lieber als die schwüle Hitze vom Do. und Fr.
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    scheint ja ein schöner Muttertagsspaziergang gewesen zu sein!! :) Schöne Fotos!
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für die Bestimmung der Pflanzen! Schön, dass Euch die Bilder gefallen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.