Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Montag, 27. August 2012

Himbeeren!

Zum ersten Mal heuer gibt es Himbeeren aus dem Garten - juhu, einmal waren wir schneller als die Vögel. Die gelben Himbeeren schmecken wirklich gut, obwohl besser als die roten finde ich sie nicht.


Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch, liebe Kathrin! Welche Sorte der gelben hast Du denn? Meine Fall Gold schlägt alle anderen in Geschmack, Größe und überhaupt. Vor allem liefert sie genau dann ihre Früchtchen, wenn alle anderen Beersträucher schon die Segel streichen. Ich möchte sie nicht mehr missen...
    Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dagmar, jetzt bin ich überfragt, ich muss morgen mal nachsehen, um welche Sorte es sich dabei handelt.

      lg kathrin

      Löschen
    2. Die Sorte würde mich auch interessieren. Gelbe Himbeeren fehlen in meinem Garten auch noch :)

      Löschen
  2. Köstlich, Kathrin, letztes Jahr habe ich eine gelbe Sorte mal probiert. Ich hätte nicht gedacht, daß sie so lecker ist.

    LG sendet Anke

    AntwortenLöschen
  3. Njamnjamnjam. Sowas Blödes, jetzt hab ich gerade vor mir mein Tomatenchutney stehen und nun Lust auf Himbeeren. :)

    AntwortenLöschen
  4. Die eigenen sind einfach die besten, weil man sie vom Strauch weg gleich in den Mund stecken kann ;-)))) Dein Foto ist übrigens sehr appetitanregend!
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Himbeeren waren wirklich sehr gut - wir haben sie gleich verspeist.

      lg kathrin

      Löschen
  5. So ein Himbeerbild zum Frühstück - das hat was! Danke Kathrin :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh das schaut aber lecker aus, was für schöne Früchte. Da würde ich doch zugerne mal die ein oder andere probieren.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  7. Wir scheinen da eine ganz andere Sorte Himbeeren zu haben, denn wir ernten immer schon im Juni. Lasst sie euch gut schmecken!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Juni gab es auch schon mal Himbeeren, aber die wurden von den Vögeln vernascht. Leider!

      lg kathrin

      Löschen
  8. Oh, wie lecker...

    ... diese beiden Sorten haben wir vor kurzem auch in unseren Naschgarten gepflanzt und hoffen, dass wir nächstes Jahr auch fleißig ernten können.
    Hoffe die Beeren haben gemundet ;-)

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Da gratuliere ich, dass ihr mal schneller wart als die Birdies und euch einige Himbeeren geblieben sind.
    Ich mag die gelben auch sehr gerne, stimme dir aber zu, sie schmecken kaum anders als die roten, ein wenig flacher vom Geschmack habe ich sie in Erinnerung.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Hmm, flacher im Geschmack kann ich schwer sagen, die Himbeeren waren zwar gut, schmeckten aber recht wässrig - es hat halt einfach viel zu viel geregnet.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Vielleicht versuche ich inunserem künftigen Sonnengarten auch einmal wieder Himbeeren. Früher hatte ich auch welche.
    Bei gelben Sorten bin ich inzwischen auch skeptisch, auch bei Tomaten. Geschmacklich sind die meist nicht sooo toll.

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.