Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Sonntag, 3. März 2013

Erste Sonnenstrahlen!

Zwar ist es in den letzten Tagen kontinuierlich wärmer und sonniger geworden, aber dennoch präsentiert sich der Wallersee recht winterlich. Allerdings dürfen wir in der kommenden Woche bis zu + 15°C erwarten - juhu. Vielleicht zeigen sich dann auch endlich die ersten Frühlingsblumen.

Übrigens war ich heute im neuen Garten auf der Suche nach Zwiebelblumen - es sieht recht mager aus, ich denke nicht, dass wir welche mitgekauft haben.




an den wenigen Stellen wo der See bereits wieder offen ist, tummeln sich Schwäne


Aber auch im Haus waren wir mal wieder sehr fleißig - Ende April steht uns der Umzug bevor und so müssen wir jede freie Minute nutzen um vorwärts zu kommen. Heute war die Küche im Obergeschoss dran - sie wurde abgebaut und wird vor ihrem erneuten Aufbau etwas modernisiert (neue Arbeitsplatte, neuer Herd und neues Kochfeld).

Küche vor dem Abbau


die Küche ließ sich recht einfach abmontieren


die Arbeitsplatte war auch schnell zerschnitten und für den Sperrmüll vorbereitet


nun haben wir eine wirklich provisorische Küche in einem der Zimmer


zum Abschluss muss ich Dir noch mal unsere verputzte Wand zeigen - sie ist nun gaaanz fertig

Kommentare:

  1. Oh Kathrin, bei euch sieht es ja tatsächlich noch recht winterlich aus, aber sicher nicht mehr lange! Denke dass ihr es nächste Woche viel wärmer haben werdet wie wir und dann geht es sehr schnell. Haha, keine Zwiebelblumen mitgekauft? Einfach ein paar kleine Töpfe Primeln vor die Hasutür gestellt und der Frühling ist da ;-)
    Wünsch euch weiterhin fröhliches Werkeln!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Das erste Foto zeigt exakt den Zustand. Der Winter hat ausgespielt.

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass der Wallersee wieder auftaut. Ich werde ihm nächste Woche einmal einen Besuch abstatten. :-)

    AntwortenLöschen
  4. ohweh, da müsst ihr wirklich gas geben! aber so wie es aussieht ist da ein powerteam an der arbeit... es macht spass euch zuzuschauen ;-)

    hier ist es tagsüber herrlich, morgens ist die wiese zwar dick mit reif überzogen und es kommt auch immer erst etwas nebel auf. gestern haben wir die sonne erst um 14uhr gesehen heute ist sie schon um 10uhr vorgekommen. herrlich!

    dir eine wunderschöne und erfolgreiche woche
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kathrin,
    hier ist nicht mehr ganz so winterlich, außer in den Höhenlagen.
    Ich wünsche dir einen problemlosen Umzug!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Niech zima już zniknie i zakwitną kwiaty. Pozdrawiam.
    Lassen Sie der Winter ist vorbei und die Blumen blühen. Yours.

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das schaut ja noch kühl aus bei Euch am See. Hier hatte es heute 10 Grad - sehr schön warm! Fast schon Frühling ...

    Oh, da wart Ihr ja wieder fleissig! Ja, das macht alles sehr sehr viel Arbeit. Hinterher weiß man wirklich, was man getan hat.

    Bezüglich des Lampenschirmes - gibt es davon auch ein Bild? Wäre ja gespannt!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Kathrin, obwohl man den Winter dick hat, sind deine Fotos vom Wallersee so schön und so macht selbst der Winter weiterhin Freude. Zumindest haben wir jetzt ja blauen Himmel und Sonnenschein und die Temperaturen sollen ja auch nach oben gehen. :-)
    Stück für Stück geht es ja weiter mit dem Umzug, es wird schon! :-)

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. So winterlich schaut es bei uns zum Glück nicht mehr aus, auch wenn morgens noch alles mit Rauhreif überzogen ist.

    AntwortenLöschen
  10. Auf den Bildern sieht der vereiste See wunderschön aus, aber bestimmt freust du dich trotzdem auf den Frühling.
    Wenn es bei euch noch so kalt ist, brauchen die Frühlingsblüher bestimmt etwas länger. Vielleicht sind es mehr als du jetzt denkst.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, heute habe ich eine Menge an Schneeglöckerl entdeckt. Fotos folgen :)

      lg kathrin

      Löschen
  11. Liebe Kathrin,
    danke für Deine Kommentare aus der letzten Zeit. Ab und zu antworte ich auch bei mir einmal im Blog. Der Leuchter würde mich ja interessieren. Existiert irgendwo ein Foto davon?
    Was das Essen betrifft, waren wir mehr und mehr von Fertiggerichten abgekommen. Wir machen uns dann lieber ein paar Pellkartoffeln im Voraus, die kann man notfalls auch kalt essen, mit ein paar Gemüsespalten dazu und ein wenig Quark sowie Leinöl. Überall da, wo Arbeitskraft ausnutzende Bedingungen herrschen, geschieht nicht immer Sorgfalt. So waren wir mehr und mehr davon abgekommen und unser Verfahren dauert auch nicht länger, ist gut für die Gesundheit und schon auch noch den Geldbeutel. ;-)
    Mir bereitet es aber auch manchmal noch Probleme, wenn ich häufig unterwegs bin, immer im Voraus (also schon tags zuvor) zu bedenken, was ich vorzubereiten habe, wie eben Kartoffeln. Manchmal ist man auch einfach zu müde abends ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara, ich komme leider selbst erst zum Antworten - es war in letzter Zeit immer so viel zu tun. Ein Bild kann ich morgen machen, ich habe im Moment keines bei der Hand.

      Mit dem Essen wird immer mehr Schindluder getrieben, schön langsam mag ich gar nicht mehr näher darüber nachdenken. In den letzten paar Jahren gab es mehrere große Lebensmittelskandale, was darf man überhaupt noch bedenkenlos essen?

      lg kathrin

      Löschen