Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Mittwoch, 25. September 2013

Terrasse (7)!

So, das ist für heuer der letzte Post, der sich mit der Terrasse im Bauzustand beschäftigt. Wir sind heute mit dem Streichen fertig geworden und hoffen, dass es nicht schon über Nacht zu regnen beginnt und das Öl somit noch gut einziehen kann. 


Zur Farbe der Terrasse sind wir eigentlich ganz spontan gekommen. Als wir zu ölen begonnen haben, sind wir noch davon ausgegangen, dass das Öl transparent ist. Nachdem wir fast mit dem unteren Plateau fertig waren, kam die Überraschung - der Holzschutz enthielt Farbpigmente!! Der Kontrast zum hellen Ton des Lärchenholzes war anfangs gewöhnungsbedürftig, aber mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Wenn wir kommenden Frühling auch noch unsere Sitzgarnitur sowie die Gartenbank in Schuss bringen, lässt sich der nächste Sommer voll und ganz genießen.


Auf den Fotos lässt sich kaum erkennen, dass der Farbton in natura fast jenem von Teakholz gleich kommt. Vielleicht schaffe ich in den nächsten Tagen mal eine Aufnahme im Tageslicht. 


Einen großen Vorteil bietet das behandelte, pigmentierte Holz jedenfalls gegenüber den rohen Lärchenbohlen, man kann darauf gehen, ohne, dass man sofort Spuren hinterlässt. Zudem kann das Vergrauen des Holzes ein wenig hinauszögert werden.

Kommentare:

  1. Liebe Kathrin!
    Die Terrasse sieht klasse aus!! Ich hoffe, es blieb trocken und alles konnte gut trocknen!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Die Überraschung kann ich mir gut vorstellen. Das ist mir beim Streichen der Holzmöbel auch schon mal so ergangen. Inzwischen hat der Regen alles einheitlich gemacht...das helle Lärchenholz wäre durch die Sonne bestimmt auch dunkler geworden.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathrin,
    die Terrasse sieht super aus.
    Auf Stelzen wird sie ja auch von unten trocken bleiben und so sicher lange halten.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hey Kathrin......wow, die Terrasse schaut ganz toll aus....Respekt!!!
    Hoffentlich habt ihr noch ganz viele warme Herbsttage ..um sie zu genießen.....VG Dani

    AntwortenLöschen
  5. wow Kathrin! Das ist ein Werk! Bin gespannt, wie sich das Streichen macht.

    Die Cyclamen kann man als Knollen grad kaufen. Sehen wir ein schwarzer Diskus aus.
    Kann man aber auch im Internet-Zwiebel-Handel erwerben.
    Wenn Du Hilfe brauchst, einfach eine mail an mich :-)
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kathrin!

    Gratuliere recht herzlich zum fertigen Projekt!Darf ich fragen warum ihr die Terrasse erhöht gebaut habt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, die Terrasse ist deswegen erhöht, weil die Terrassentüre so hoch angesetzt ist und wir sonst direkt beim Ausgang Stufen gehabt hätten. Zudem sind aufgrund des Moorbodens die meisten Terrassen höher gebaut, da eine gute Gründung notwendig ist.

      lg kathrin

      Löschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.