Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Donnerstag, 19. September 2013

Zwiebelfieber!

Liebe Leute, bei mir ist das Zwiebelfieber ausgebrochen. Ich weiß zwar noch nicht wo ich die tollen Knollen überall unterbringen werde, aber es wird sich wohl das eine oder andere Plätzcehen finden. Nein, es muss sich ein Platz finden! Gekauft habe ich so einiges botanische Tulpen, Wildtulpen, Blausternchen, Zierlauch, Narzissen und, und, und. Ich denke, ich werde sie in kleinen Tuffs im noch nicht überall vorhandenen Rasen verteilen oder teilweise in Töpfe pflanzen.


Farblich konnte ich mich nicht so richtig festlegen, daher wird sich der Garten in einem kunterbunten Blütenkleid von rosa, pink bis gelb zeigen. Vielleicht finde ich in den nächsten Wochen noch ein paar tolle Frühlingszwiebeln, die Auswahl ist ja unglaublich.

Kommentare:

  1. Hallo Kathrin,
    habe ich dich jetzt angesteckt mit dem Fieber...na ja, früher oder später erwischt es jeden. Zwiebeln haben den Vorteil, das du sie einfach auch in den Topf stecken kannst, falls der Garten es noch nicht hergibt.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oja, Du hast mich wirklich angesteckt :) Der neue Garten soll sich im Frühling von seiner bunten Seite zeigen und das geht einfach am Besten mit Zwiebelblumen.

      lg kathrin

      Löschen
  2. Hallo Kathrin....bei uns liegen auch noch ein paar Zwiebeln in der Garage und warten auf das schöne Wetter Morgen.....Ich werde noch Zierlauch, Tulpen und die Schachbrettblume setzen.....Viel Freude beim Gärtnern und ein schönes Wochenende...VG Dani

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathrin,
    hihi - das kenn ich gut, ich hab die letzten beiden Jahre auch schon so viel vergraben, dass ich mir schon wie ein Maulwurf vorkam!
    Aber nichts schöner, als wenn die Pflänzchen dann im Frühling rauskommen!!
    Lieben Gruß und viel Spass beim einbuddeln!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich denke morgen oder spätestens am Wochenende werde ich mich ans Werk machen (sofern es nicht regnet).

      lg kathrin

      Löschen
  4. Liebe Kathrin,
    schön, dass du dich mittels deines Zwiebelfiebers jetzt schon auf den nächsten Frühling freuen kannst :o)) Ich hab mal eine geniale Methode gesehen, wo in einem großen Blumentopf UNMENGEN von Zwiebeln in Schichten angeordnet waren, die größeren Zwiebel innen und Tiefer, die kleineren Zwiebel höher und außen... das sah dann bei der Blüte herrlich üppig aus!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Wochenenende!
    Ganz liebe rostrosige Grüße, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch schon mal versucht, es hat aber nicht besonders gut geklappt.

      lg kathrin

      Löschen
  5. haha.
    ja, wenn man einmal auf den trichter gekommen ist, dann gibt es kein halten mehr.... kenne ich. ;) - zwar nicht unbedingt von blumen-zwiebeln (ich hab ja quasi keinen garten), sondern von kräutern.

    mit lieben grüßen,
    sarah maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mir die Anzahl der Blumenzwiebel so ansehe, werde ich wohl etwas länger buddeln :)

      lg kathrin

      Löschen
  6. Wie schön! Es gibt nichts schöneres, als den Pflänzchen immer beim Wachsen zuzuschauen. Über sowas wie Farbenkombination machen ich mir auch nie Gedanken, ich finde, in der Natur passt sowieso alles.
    lg Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe das genau so :) Außerdem hat es bei mir noch selten geklappt, dass die Blumen wirklich in dem Zeitraum geblüht haben, wie auf der Packung angegeben.

      lg kathrin

      Löschen