Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Montag, 21. Oktober 2013

Goldene Tage im Oktober!

Im Moment ist uns das Wetter hold, es ist warm und die Sonne scheint. Kaum zu glauben, dass es heuer doch noch so etwas wie einen goldenen Oktober gibt. Also beste Voraussetzungen um die noch ausstehenden Arbeiten zu erledigen, damit der Garten auch wirklich winterfest ist. Insbesondere gilt es die Hochbeete katzensicher über die kalte Jahreszeit zu bringen. Die Samtpfoten aus der Nachbarschaft sollen diese vor allem nicht wieder als Klo benutzen. Nachdem vom Frühling bis zum Herbst in dieser Hinsicht die Verpiss Dich Pflanze gute Dienste leistet, wird diese Aufgabe nun hoffentlich ein gespannter Hasendraht erfüllen.


Die Fischach liegt so ruhig in ihrem Bett, man will es kaum wahrhaben, dass dieser Fluss heuer über die Ufer getreten ist.


holzkeulenartiger Pilz


Schwefelköpfe - sie wachsen am selben alten Baumstumpf wie letztes Jahr


Ansonsten gibt es aus dem Garten nicht viel Neues zu berichten. Der wunderschöne Chrysanthemenstock, welchen ich vor ein paar Jahren einmal beim Discounter gekauft habe, beginnt gerade seine Blüten zu öffnen. Er ist immer wieder ein Hingucker und bleibt mir hoffentlich noch lange erhalten. Neben den Chrysanthemen blühen noch der Sonnenhut und vereinzelt ein paar Sommerblumen.


Die letzten Blumenzwiebel sind auch vergraben, aber vielleicht besorge ich mir noch ein paar Schneeglöckerl und Krokusse davon kann man bekanntlich nie genug im Garten haben.

Kommentare:

  1. Hallo Kathrin,
    die Wärme momentan ist wirklich unglaublich - endlich goldener Oktober.
    Anfang des Monats sah es ja nicht so aus, als würden wir noch einen kriegen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. hi kathrin
    schick mir mal etwas von deinem schönen wetter nach italien. ich verbringe hier zur zeit ein paar tage und ich muss dir sagen. ich hab sie mir auch etwas anders vorgestellt....vor dem fenster ist reinstes waschküchenwetter....schei....be!
    wenn die sonne scheint leuchten die herbstfarben doch feuerwerksmässig...schöne fotos!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathrin,
    ach, so schöne Fotos hast du da wieder. Der Föhn sorgt wirklich noch mal für ein aufblühen im Garten, sogar meine Paprika haben es in den letzten Tagen noch geschafft rot zu werden! ***freu*** Ich plane für morgen schon wieder einen kurzen Schwimmausflug in den See, der ja mittlerweile wieder bei den Temperaturen zugelegt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute haben wir auch so einen Mutigen gesehen, der im Wallersee schwimmen war. Mir wäre es einfach zu kalt :)

      lg kathrin

      Löschen
  4. Schön sind sie, Deine Chrysanthemen. Ich freue mich gerade auch sehr über die milden Temperaturen und jeden Sonnenstrahl so kann doch noch manches im Garten reifen.
    Liebe Grüße sendet Dir Marie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathrin,
    ja du hast recht, jetzt ist der Oktober wirklich ziemlich golden - und euer Garten noch sehr, sehr schön und voller leuchtender Farben! Auch das Fischachfoto finde ich wundervoll. Aber ganz besonders traumhaft finde ich dein voriges Posting!!! Ganz, ganz herzlichen Glückwunsch!!! Das sind ja tolle Hochzeitsfotos - und der kleine orange Fiat, ist das derjenige welcher (du weißt schon: der im Tunnel streikte???) Ich hoffe, ihr habt ihn wieder flott gekriegt, er ist ja sooo süß!
    Allerliebste rostrosige Grüße
    Traude ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Genau, der blieb im Tunnel stehen :)

      lg kathrin

      Löschen
  6. ¸.•°♪♬♫º° ·.
    Passei para uma visitinha.
    Bonitas fotos de outono.

    º°✿✿彡
    Bom fim de semana!
    Beijinhos do Brasil.
    °•.¸♬♫° ·.

    AntwortenLöschen
  7. Die Hochbeete als Katzenklo, das ist ja wenig erfreulich. Da freut man sich über die lockere, gute Erde und dann so etwas...bei mir gehen sie oft unter die Fichte, aber da wächst sowieso nichts. Nur unser Jüngster buddelnd dort gerne...viel lieber als im abgedeckten Sandkasten.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, letztes Jahr hatten wir wirklich ziemliche Probleme mit den Katzen im Hochbeet. Ich hoffe, heuer bekommen wir es durch den Hasendraht in den Griff. Immerhin möchte ich die Erde auch noch kommendes Jahr verwenden, sie war teuer genug.

      lg kathrin

      Löschen
  8. Hallo Kathrin......wunderschöne Herbstimpressionen zeigst du uns.....Wir sind aus dem Urlaub zurück ...Jetzt werde ich erst einmal meine Bilder sortieren......Hier kam gerade ein ordentlicher Regenguss runter....Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag, GLG Dani

    AntwortenLöschen