Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Sonntag, 9. Februar 2014

Ich habe...!

...beschlossen, dass es ab jetzt Frühling ist, wenn auch nur im Wohnzimmer! Es reicht, wenn es draußen schmuddelig und weder Frühling noch Winter ist. Das Wochenende habe ich daher genutzt um die letzte Winterdeko in Kisten zu verpacken und für die nächsten Monate im Keller zu verstauen.


Die Papierlampe vom schwedischen Möbelhaus im Hintergrund besitze ich mittlerweile schon seit einigen Jahren und sie gefällt mir noch immer sehr gut. Die weißen Narzissen zierten ebenfalls schon das letzte Jahr das Wohnzimmer in der Wohnung. Da mir diese Kombination so gut gefallen hat, wurde sie heuer einfach wiederholt!


Der Glücksbambus gedeiht auch in dunklen Ecken gut. Bald hat dieses Exemplar seinen Kollegen im Badezimmer überholt, obwohl um ein Jahr später gekauft.


Wenn das Wetter weiterhin so mild bleibt, wär es eine Überlegung wert die ersten Frühlingsblumen für den Garten zu besorgen. Gerade dem Eingangsbereich würde eine etwas frischere Gestaltung gut tun, doch andererseits lassen mich die Minusgrade in der Nacht daran zweifeln, ob dies die vorgetriebenen Pflanzen aushalten würden. Bis jetzt hatte ich da eher immer wenig Glück.

Nachdem es heute aber alles andere als freundlich draußen war, widmete ich mich mal wieder dem Brotbacken. Eine Leidenschaft, die ohnehin etwas zu kurz gekommen ist in den letzten Monaten. Geworden ist es ein Joghurt-Vollkornbrot. Das Originalrezept sah die Beigabe von Haferflocken vor, diese hatte ich jedoch nicht zu Hause und habe sie deswegen durch eine Körnermischung ersetzt. Wie es schmeckt, kann ich Euch leider im Moment noch nicht sagen. :) Werde Euch aber berichten!


Zum Schluss möchte ich noch für die Kommentare zu meinem letzten Post bedanken. Ich hätte nicht gedacht, dass darauf so eine Reaktion erfolgen würde.

Bis bald!

Kommentare:

  1. Nie ma wiosny na dworze, ale jest śliczna w Twoim domu. Pozdrawiam.
    Es gibt keine Feder an der Außenseite, aber es ist sehr schön in Ihrem Hause. Yours.

    AntwortenLöschen
  2. hi kathrin
    also das brot sieht superlecker aus und würde mir sicher schmecken, wenn ich brot backe dann wird die oberfläche nie so "rustikal" wie die deines brotes auf dem bild. liegt wohl an der teigmischung. und dass du dir den frühling ins haus geholt hast versteh ich total.... hab hier auch die ersten farbtupfer in form von tulpen stehen. sieht doch gleich viel freundlicher aus. eine gute woche wünscht dir von ♥en, marika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin
    Auch bei mir zieht immer mehr der Frühling ein.... Gestern habe auch ich in der Stube frühlingshaft dekoriert. Wenn der Winter schon nicht kommen will, dann soll es doch Frühling werden ;o)
    Mmmmhhh..... am liebsten würde ich mir jetzt eine Scheibe von Deinem leckeren Brot abschneiden.
    Einen guten Wochenstart wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathrin,
    der Mensch ist doch ein Licht und Wärme liebender Zeitgenosse. Wenn draußen schon kein Frühling erkennbar ist, dann wenigstens im Haus. So geht es mir auch. Hyazinthen verströmen dann noch einen wahnsinnigen Duft und das ganze Haus ist durchströmt mit Frühlingsduft. Bei mir werden die Blütenstängel der Hyanzinthen allerdings im sehr lang und können dann nicht mehr aufrecht stehen, obwohl sie genug Licht bekommen. Sieht ein wenig sonderbar aus.
    Bei uns stehen schon Ranunkeln und Primeln an der Haustür, aber wir wohnen hier auch im warmen Rheinland, und da habe ich keine Bedenken.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche und
    ganz liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön frühlingsmäßig hast du dekoriert, gefällt mir sehr gut, liebe Kathrin.
    Morgen verschwindet definitiv auch alle Winterdeko bei mir zu Hause, es reicht! Richtigen Winter hatten wir sowieso keinen, zur Zeit ist es fast wie im April.

    Hmmm, von deinem frisch gebackenen Brot weht mir der Duft wirklich um die Nase und ich bin sicher, es schmeckt fantastisch.

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmhhhh...
    ich glaub ich muss noch mal raus, Brot kaufen gehen! ;D

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns ist es ja fast schon frühlingshaft, aber Winterdeko konnte auch ich längst nicht mehr sehen. Davon abgesehen, daß ich kaum zuhause bin derzeit und eh nicht viel davon hätte.
    Ich hab' manche Dekorationen auch gern öfter, bin überhaupt eher dekotreu. ;-)
    Einen Glücksbambus hatte ich auch einmal. Bei mir waren es kürzlich weiße Tulpen und heute habe ich mir eine Primel in einem wunderschönen Farbton mitgebracht. Ich hoffe, sie mal posten zu können.
    Die weißen Tulpen, die ich vor einiger Zeit hatte, haben leider den Frost nicht überlebt, da ich sie in einer milden Phase leider rausgestellt hatte. Jetzt gäbe es bei uns wohl kein Problem mehr damit, aber da war ich leider zu voreilig.
    Brot könnte ich auch mal wieder backen. Vielleicht, wenn Sohn 2 - vorübergehend - wieder eingezogen ist.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kathrin
    Recht hast du!
    Ich habe zwischenzeitlich auch auf Tulpen in der Stube umgestellt :-)
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kathrin,
    Dein Brot sieht total lecker aus! Und Deine Dekoration macht Lust auf mehr Frühlingshaftes. Leider ist in unserem Großfamiliengetümmel Deko nur selten sicher :). Irgendwie muss ich meine Strategie ändern. Ich werd´s nochmal versuchen!

    Liebe Grüße

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  10. Ja, so habe ich es auch gehalten. Wenn es draußen grau und schmuddelig ist, dann muss der Frühling eben ins Haus kommen.
    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  11. Ja, die Bilder machen wirklich Lust auf Frühling! Ich hoffe so sehr, dass der Winter dieses Jahr seine Saison verschläft.

    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Wunderbare frühlingshafte Bilder, liebe Kathrin!
    So schöne Pflanzen und Deko, die Schneeglöckchen-Hänger sehen auch klasse aus.
    Das Brot ist zum Anbeißen, habe mir schon öfter vorgenommen, welches zu backen und doch wieder gekauft. Hoffe es hat euch gut geschmeckt!
    Habt einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Ohja. Bei mir ist auch nix mehr von Winterblues in der Wohnung zu finden. Alles deutet schon auf den Frühling hin. Und ich kanns kaum erwarten zum ersten Mal auf dem Balkon in der Sonne zu sitzen. Vielleicht können wir das schon in einem Monat tun. ;-) Das wäre herrlich... Ich hoffe, dass der Winter aber nicht doch noch zurück kommt. Denn wir hatten diesen Winter wirklich keinen einzigen Krümel Schnee... kommt mir schon sehr spanisch vor. Aber jetzt tu ich ihn auch nicht mehr vermissen. Jetzt ist Frühling angesagt! Der Winter soll erst in 9 Monaten wieder kommen! Oder???

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. ah ich will auch Frühling haben
    habe auch schon angefangen den Winter weit weit zu verstecken und Frühling ins Haus zu holen
    ich will kein Winter mehr
    liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  15. Danke, liebe Kathrin, für Deinen netten Kommentar auf meinem Blog.
    Ich wünsche Dir eine glückliche Restwoche und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. mmm.... Dein Brot sieh ja lecker aus. Und deine Frühlingsblumen sind absolut passend. Ja es ist Frühling, auch bei uns. Geniess es !!!
    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen