Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Dienstag, 6. Mai 2014

Garten-Starter!

Das neue Buch von Sebastian Ehrl "Garten-Starter", welches ich bei der Green Blogging Aktion des BLV-Verlages gewonnen habe, passt perfekt zur derzeitigen Situation des Gartens. Denn nach den umfassenden Erdbauarbeiten letzten Spätsommer, bin auch ich wieder zum Gartenstarter mutiert, denn alles muss neu angelegt werden, egal ob Blumenbeet oder Gemüsegarten.


Doch damit ein Garten erst richtig lebendig wird, braucht es die passende Bepflanzung und diese muss natürlich richtig gepflegt werden, um sie zu erhalten - wer dahingehend Lektüre sucht, ist mit diesem Buch gut beraten. Auf spritzige Art und Weise wird dem interessierten Leser geschildert, auf welche Eigenschaften (z.B. gut durchwurzelter Ballen) geachtet werden muss, bevor man sich neues Grünzeug in das eigene Refugium holt. Weiterführend wird auf die Beschaffenheit des Bodens und auf Standortansprüche eingegangen. Selbst den kleinen und großen Gartenhelfern wie Gießkanne und Fugenkratzer, die ihriges zur grünen Oase vor der Haustüre oder am Balkon beitragen, wurde ein eigenes Unterkapitel gewidmet.


Das Buch bietet eine perfekte Schritt für Schritt-Anleitung zur Planung des eigenen Gartens. Sebastian Ehrl vergisst dabei allerdings nicht auf den Hinweis, dass trotz der vielen helfenden Geräte, die es im Handel gibt, oftmals nicht auf Handarbeit verzichtet werden kann. Viele wichtige Tipps sind zudem in Form eines Steckbriefs zu finden. Ich persönlich finde zum Beispiel die Schautafel über die gängigsten Gartenunkräuter als fortgeschrittener Keimling und im adulten Stadium sehr informativ, von mir aus hätte der Autor noch wesentlich mehr Pflanzen vorstellen können, vor allem, da viele von ihnen auch bestimmte Bodenverhältnisse anzeigen.


Natürlich ist auch den häufigsten Schädlingen und Krankheiten ein eigenes Kapitel gewidmet, gespickt mit Anregungen, wie man bakteriellen, viralen und tierischen Plagegeistern Herr wird, sofern dies überhaupt möglich ist. Den Tipp gegen den Dickmaulrüssler mit Nematoden zu Leibe zu rücken werde ich jedenfalls sobald wie möglich umsetzen, denn meine beiden Rhododendren leiden massiv unter diesem Käfer. Positiv überrascht hat mich auch der Hinweis, dass Herr Ehrl gegen Schnecken Absammeln empfiehlt und nicht nur darauf verweist, dass ein Igel das Problem schon erledigen wird.


Die Vorstellung von verschiedenen Pflanzen kommt ebenfalls nicht zu kurz. 

Das Buch ist perfekt für ambitionierte angehende Bio-Gärtner/-innen, die gerade damit starten dieser Leidenschaft zu frönen. Es hält jedoch auch gute Tipps für alte Hasen parat. Der dynamische, beschwingte Schreibstil sticht im Vergleich mit anderen Gartenbüchern ganz besonders hervor.

Kommentare:

  1. Wunderbar, das klingt genau richtig und - ja, echt jetzt, ich habe es gerade sofort bestellt. Wir fangen nun auch wieder von vorne an: Die vielen Bauarbeiten haben viel zunichte gemacht, der lange Winter vor eineinhalb Jahren hat viel umgebracht, eventuell pachten wir noch ein Stück Land dazu und müssen eine Seite komplett umkrempeln, der Rasen ist ruiniert und nun auch noch der Pfirsichbaum tot (das war das Allerschlimmste!)... Sprich, es wird Zeit für einen Neuanfang!
    Danke für diese hilfreiche Rezension und viele Grüße
    /inka

    AntwortenLöschen
  2. So wie es aussieht habt Ihr diesen Sommer richtig viel vor. Mein Balkongarten wartet auch noch auf die Bepflanzung. Erst war einmal die Neugestaltung der Wohnung dran. Ich hoffe, dass fürs "Freigelände" in den nächsten Tagen mal Zeit ist. Viel Spaß beim Garteln! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich interessant an. Das werde ich mir auch mal angucken! Vielen Dank für die Vorstellung!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kathrin,
    erstmal Glückwunsch, dass du das Buch gewonnen hast. Alleine das Cover sieht schon gut aus und wenn es dann noch für Biogärtner ist...Mit Schnecken loswerden durch den Igel meint er aber bestimmt nicht die Nacktschneckenplage, oder? Seit das Wetter feucht ist, sieht man wieder überall die bekannten Fraßspuren.....Dickmaulrüssler haben wir nicht, dafür Lilienhähnchen und Rosenblattrollwespen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathrin,

    herzlichen Glückwunsch zum Gewinn :-) Ich habe das Buch auch zuhause uns bin gegeistert davon! Wirklich ein sehr gelungenes Gartenbuch. Viel Spaß damit und Grüße, Silvia

    AntwortenLöschen
  6. Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen. Toll, dass du es gewonnen hast.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Ein interessanter Tipp begleitet von tollen Fotos ist das, liebe Kathrin!
    Herzlichst die Traude - leider derzeit etwas "handlahm"...
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
  8. Oh das ist ja schön, herzlichen Glückwunsch zu Deinem supertollen Gewinn. Das Buch scheint ja wirklich sehr gut zu sein. Und Deine Blütenbilder sind total schön.

    Blumige Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen