Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Frühlingsfit!

Was macht man als Gärtner im Herbst? Den Garten einwintern? Ja, unter anderem, doch in erster Linie bringt man den Garten auf Kurs für die nächste Saison. Da diese bereits früh im Jahr startet, müssen im Herbst noch ausreichend Blumenzwiebel versteckt werden. Passend dafür, habe ich ein ganz ein tolles Frühjahrszwiebelüberraschungspaket (oh, was für ein langes Wort) von der Firma Nebelung erhalten. Vielen herzlichen Dank!


Narzissen und Schachbrettblumen werden im nächsten Jahr hoffentlich den Miniteich schmücken. Da wir diesen und das Beet rund herum heuer erst angelegt haben, konnte ich mich mit diesen Blumenzwiebeln richtig austoben.


Ebenfalls neu bepflanzt wurde diese Fläche - Flieder und Forsythien haben nun Gesellschaft von Zierlauch und Tulpen erhalten. Ganz gespannt, bin ich schon auf die rosenblütigen Tulpen - solche hatte ich bislang noch nie ausprobiert.



Die Zwiebel waren allesamt in einem einwandfreien Zustand, so dass ich keine Zweifel habe, nächsten Frühling von einem Blütenfeuerwerk überrascht zu werden. Die Blumenzwiebel sind allesamt von der Firma Kiepenkerl mit welcher ich bereits sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Aber davon berichte ich Euch in einem der nächsten Posts genauer.


Neben den tollen Blumenzwiebeln gab es noch Kräuter- (Petersilie/Dill) und Kakteensamen (verschiedene Sorten). Die demnächst ausprobiert werden.

Leider kann ich Euch nicht so viele Bilder zeigen wie ich möchte, denn just am Wochenende ist mir die kleine Kompaktkamera eingegangen, welche ich gerne im Garten neben dem Arbeiten verwende :( Jetzt muss über kurz oder lang Ersatz her...

Bis bald und baba!

Kommentare:

  1. Liebe Kathrin
    Auch bei mir liegen noch ganz viele Blumenzwiebeln, die ich in den nächsten Tagen pflanzen werde. Und ganz ehrlich.... ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Frühling.
    Eine sonnige Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!

    Dann hoffe ich, dass die Wühlmäuse alle Zwiebeln in der Erde lassen, damit ihr im Frühling die Blumenpracht genießen könnt! Ich kann hoffentlich am nächsten Wochenende noch in der Erde buddeln, um die Zwiebeln zu versenken!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. hi kathrin, ich hab schon monatelang nicht mehr bei dir reingeschaut. müssen monate sein denn beim zurückblättern deiner posts hab ich nur eines gesehen.... arbeit... arbeit... arbeit! du bist ein wundertier. echt. so reich ist deine ernte und dann die ganze geschichte noch verarbeiten. daneben noch blumenzwiebeln in den boden stecken.... ich bewundere dich! nun bin ich ganz gespannt was daraus im nächsten jahr alles wird.
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kathrin,
    du Glückliche!! Hier ist leider kein zweites Paket angekommen. Ob es noch eintrudelt?
    Viel Spaß beim Pflanzen!
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kathrin,

    Ich bin nach einiger Zeit mal wieder auf deinen Blog gestoßen und sehe direkt, dass Du auch ein solches Samen/Zwiebelpaket erhalten hast!

    Eine wirklich schöne Auswahl, die Nebelung dort aus dem Kiepenkerlsortiment zusammenstellte. Besonders die Rosentulpen haben es mir angetan. Aber die heimlichen Favoriten sind immer noch die Kakteensamen!

    War in Deinem Paket auch eine "Rose von Jericho" enthalten? Wenn ja: wurde sie schon "reaktiviert"?

    B.

    AntwortenLöschen