Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Dienstag, 19. Januar 2016

Im Keller!

Im Moment herrscht bei mir sowohl im Garten als auch bei der Deko eher saure Gurkenzeit oder noch besser ein so genanntes Jännerloch. Weihnachten ist vorbei und der Frühling kommt erst. Für Deko mit Tulpen und anderen Frühblühern ist es mir noch ein bisschen zu bald. Überhaupt jetzt, wo der Garten unter einer dicken Schneedecke verschwunden ist und Temperaturen weit unter den Gefrierpunkt herrschen.


Aber genau dieses Jännerloch eignet sich perfekt um sich anderen Dingen zu widmen. Zum Beispiel dem Keller. Wir hatten zwar schon letztes Jahr ein Kellerprojekt, aber dieses war doch ein bisschen aufwendiger. Zuerst haben wir endlich mal radikal ausgemistet. In manchen versteckten Ecken des Kellers fanden sich nämlich noch immer prall gefüllte Schachteln mit Klumpert vom Umzug. Umgezogen sind wir vor drei Jahren. Es war also höchste Zeit. 
 


Im nächsten Schritt haben wir einige Regale umgestellt und wieder andere neu hinzugekauft. Denn wir hatten lediglich das schmale IVAR-System vom Schweden. 


Sonst tut sich nicht viel. Die Paprika-Pflanzerl als auch das Basilikum wachsen brav vor sich hin, soweit sich das bislang beurteilen lässt. Selbst der Schokospitz ist heuer ohne Probleme gekeimt. Jedenfalls hoffe inständig, dass die Paprika dieses Mal nicht wieder im Keimstadium stecken bleiben, sondern sich zu richtigen Pflanzen entwickeln. 


Die Zitronen und die Clementine blühen seit einigen Tagen wie wild und verströmen einen grandiosen Duft im Keller. Sämtliche Zitruspflanzen stehen bei mir eher dunkel, aber bei gleichmäßiger Temperatur um die 16°C. Verhätschelt werden die Bäumchen nicht. 

Bis bald und baba!

Kommentare:

  1. Deine Vorräte sehen echt lecker aus :-)

    AntwortenLöschen
  2. Zuuuuuu gerne würde ich jetzt zum Zitronenbäumchen-Duft-Schnuppern bei Dir vorbeikommen!
    VLG

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin,
    schön sieht es in Deinem Keller aus, und die ersten grünen Triebe für das neue Sommergemüse und Kräuter zeigen sich schon. Ja, so ein Keller ist viel wert!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Habe nur ein Zitronenbäumchen und das steht bei mir im Treppenhaus. Aber so ein schöner Keller ist Gold wert.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathrin,
    dein Zitronenbäumchen hat ja schon wunderbare Früchte. Den Duft der Clementine würde ich gerne mal schnuppern ;-))). Bei dir im Keller grünt es ja schon gewaltig. So ein Vorratskeller ist echt was Feines. Ich weiß gar nicht, wie manche Leute ohne Keller zurecht kommen.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathrin,
    zunächst nochmal meine allerbesten Wünsche für 2016!
    Ich hoffe Du hast das Jahr gut begonnen!
    Ich bewundere immer alle vorsorglichen Gärtner, die im Januar bereits aussähen und die Pflänzchen dann bis zum Auspflanzen fürsorglich hegen und pflegen. Ich bin da leider nicht immer so zuverlässig, was das gießen anbelangt.
    Dein Zitronenbäumchen sieht toll aus, muss toll duften!
    Viele liebe Rosengrüße von Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kathrin, beneidenswert dein Vorratsregal mit leckerem Selbstgemachtem. Den Duft des Zitronenbäumchens würde ich jetzt auch gerne schnuppern. :-)
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kathrin,
    unser Keller hätte es auch nötig, mal wieder aufgeräumt zu werden. Das Regal gefällt mir gut.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kathrin,
    eine super Vorratshaltung!
    Viel Glück mit dem Paprika! Ich hab´ noch gar nichts gesät ...
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kathrin,
    wir haben auch angefangen unseren Keller auszumisten. Als die Kinder an den Feiertagen etwas länger da waren, haben sie auch mal die Dinge durchgeschaut, die von ihnen noch da lagern. Ich traue mich als nicht den Kram von anderen zu entsorgen. Erinnere ich mich doch noch so gut daran, wie entsetzt ich war, wenn meine Mutter meine Sammlungen großzügig verteilt hat in der Annahme, ich bräuchte das sicher nicht mehr….
    Aber so ordentlich wie bei dir sieht es hier noch lange nicht aus. Da werde ich noch einiges an Zeit investieren müssen.
    Und wie liebevoll du dich um deine Pflanzen kümmerst. Alle wirken so gesund. Da kann es ja bald Frühling werden!

    ∗♥∗❄∗☀∗❄∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  11. Ganz schön was los in Deinem Keller!

    AntwortenLöschen