Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Mittwoch, 6. April 2016

Garten - Outdoor - Ambiente - Stuttgart!

Vor ein paar Wochen erhielt ich von der Messe Stuttgart eine Einladung zur Garten Stuttgart, welche im Rahmen der Frühlingsmesse vom 31.03. bis zum 03.04.2016 stattfand. Nach kurzer Überlegung, ob wir die etwa vierstündige Fahrt auf uns nehmen sollten, fiel die Entscheidung positiv aus. Denn in Stuttgart waren wir zum einen noch nie und zum anderen hatten wir schon lange keinen Städtetrip mehr gemacht. Außerdem fand ich die Idee sehr nett, dass im Zuge der Veranstaltung ein grünes Blogger-Treffen geplant war. 



Am Samstag in der Früh machten wir uns also auf dem Weg Richtung Deutschland. Obwohl wir genügend Spatze eingerechnet hatten, ging es sich zeitlich nur knapp aus, um wirklich pünktlich gegen 13 Uhr vor Ort zu sein. Ein wenig schade war es, dass sich zwar anscheinend mehrere Blogger akkredidiert hatten, jedoch inklusive mir nur insgesamt zwei anwensend waren. Vielleicht klappt es das nächste Mal besser.


Natürlich gibt es auch in Österreich jede Menge Messen, die auch das Thema Garten aufgreifen, doch nicht eingebettet in eine solch große Gesamtveranstaltung. Denn zeitgleich mit der Garten-Messe fanden noch sieben weitere Messen statt, z.B. Yoga, Fair Handeln, Schmuck und Mineralien als auch Slow Food (inkl. Österreich-Stand mit Kürbiskernöl). Da es in allen Hallen so viel zu sehen gab, hat die Zeit kaum gereicht. 


Doch zurück zur Garten-Stuttgart - sie ist eines der Aushängeschilder und sicher auch ein Grund für viele Pflanzenliebhaber überhaupt die Messe zu besuchen. Neben zahlreichen Schaugärten, die auch prämiert werden - passend mit einem Gartenzwerg in gold, silber order bronze, gibt es Stände, die Pflanzen, Gartenmöbel oder Deko verkaufen. Wer sich allerdings überwiegend ein Angebot an Pflanzen erwartet, wird wohl enttäuscht sein, denn davon gibt es nicht ganz so viele. Aufgefallen sind uns Blumenzwiebeln, Orchideen, Kräuter und ein paar wenige Stauden. Vielleicht sollte gerade im Hinblick auf den Namen "Garten Stuttgart" in Zukunft auch das Pflanzenangebot ausgebaut werden, z.B. mit Ständen, die verschiedene Gemüsepflanzen, insbesondere Trendpflanzen wie Tomaten, Paprika oder Chilis verkaufen. Auch der Staudensektor könnte noch besser bedient werden, um die Messe auch für Pflanzenliebhaber attraktiver zu machen. Rosen fanden sich überhaupt nicht, obwohl es gerade hier viele passionierte Anhänger gibt. Kurz gesagt im Moment überwiegt der Faktor "Ambiente" mit Deko und Gartengestaltung.


Für mich persönlich war es nicht weiter schlimm, dass es nicht so viele Pflanzen gab. Ich mag ja auch Deko sehr gerne und davon gab es reichlich. Natürlich konnte ich dem Angebot nicht widerstehen und habe ein paar Sachen für den Garten mitgebrach, wenn auch nicht die bunten Gartenzwerge, welche unten am Bild zu sehen sind.



Den Sonntag nutzten wir für eine kleine Sightseeing-Tour. Unter anderem besichtigten wir den Info-Tower zu Stuttgart 21, dem großen Bahnprojekt der Stadt und das Mercedes-Museum. 





Vielen herzlichen Dank für die Einladung, den herzlichen Empfang und die tollen Kräuter, die es als Geschenk gab.

Bis bald und baba!

Kommentare:

  1. Hallo Kathrin,
    schön, dass Ihr weider gut zurückgekommen seid nach Österreich. Ich bin der andere Blogger von hinterhofgarten.de. Mir ging es ähnlich, zu wenig Grün, zu viel Deko und die Schaugärten bestanden leider weniger aus Pflanzen als vielmehr aus Natursteinplatten ;-)
    Grüße,
    Alexander

    AntwortenLöschen
  2. ich frag mich ja immer wieder, was der Mensch mit all der Deko macht, wenn sich die immer schneller rollenden Trends überlebt haben und man schon wieder zum neuesten Schrei greift. Wegwerfen? Aufheben? Verscherbeln? Pflanzen sind was Lebendiges, das wird nie langweilig und jedes Jahr sehen sie anders aus, vermehren sich oder verschwinden, oder Gewichtungen im Garten verschieben sich. Ich mag einzelne wenige "Dinge" im Garten schon, aber mehrheitlich mit stark natürlichem Bezug, also aus Holz, Stein oder Ton. Das bleibt dann auch für Jahre, soweit es hält. Die Disneyzwerge sind ja schon Klassiker, aber muss noch mehr Plastik, frag man sich. Und sowas wie die Idee mit der Kommodenkaskade ist ein Gag aber prinzipiell doof, weil das Ganze nach kurzer Zeit eh kaputt geht und dann wars schade um das gute Möbel...
    Gehe also durchaus mit dir d´accord, dass auf so einer Messe der Pflanzenvielfalt der Vorzug zu geben wäre :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin,
    ersteinaml Danke für die vielen Bilder, die Du mitgebracht hast! Ich stimme aber auch zu, daß es bei solchen Ausstellungen mittlerweile anscheinend mehr darum geht, neue Dekotrends zu verkaufen, als daß es um Garten, Natur und Pflanzen geht. Früher bin ich dahin, um neue Pflanen für den Garten oder Balkon zu entdecken, mittlerweile bevorzuge ich es, in die Gärtnereien meines Vertrauens zu gehen :O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Diese Einladung habe ich auch bekommen, bin aber trotz der vergleichsweise kurzen Entfernung nicht hingefahren. Ich hatte mich leider auch nicht näher damit befasst, aber jetzt ist es zu spät. Scheint eine interessante Mischung gewesen zu sein, nur schade dass es immer mehr Deko (auch auf anderen ) Messen zu sehen gibt. Ich mag solche Sachen zwar auch, aber das Verhältnis Pflanzen - Deko sollte schon stimmen

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Egal, wie viele da waren - Hauptsache du warst da! Mich stört es, dass es auf Messen heute immer mehr Deko gibt und die Vielfalt der Stauden völlig in den Hintergrund tritt, alles ist auf den schnellen Genuss ausgelegt. Sehr schade!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Bericht eures Trips! Leider verspricht man sich oft von solchen Messen mehr als dann geboten wird. Hier in der Stadt gibt es die "Haus&Garten". Da liefen wir vor einigen Jahren hin, als wir uns den Garten gekauft hatten. Hinterher war uns fast leid um das Eintrittsgeld, da es fast nur "Haus" und kaum "Garten" gab.
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kathrin,
    schön, dass die es auf dich genommen hast und bist gefahren.
    Wunderschöne Fotos hast du mitgebracht.
    Einen harmonischen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kathrin,
    das war ja ein informatives und ereignisreiches Wochenende.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kathrin,

    mir gefällt die Idee mit dem „bewässerten Schubladenschrank“ total gut, das sieht richtig hübsch aus. Sonst bin ich auch der Meinung, dass mehr pflanzen und weniger Deko wohl die bessere Lösung wären – so wie Elisabeth sagt, war passiert mit all dem Zeug, wenn’s keiner mehr braucht oder will? Die Gartenzwerge zum Beispiel… die kann ich günstigstenfalls witzig finden, aber eigentlich kreischt alles in mir „hässlicher Kitsch“ ;o)) Ich war übrigens auch noch nie „so richtig“ in Stuttgart, ich bin bloß einmal vor Ewigkeiten durchgefahren…

    Ich wünsche euch wunderschöne Frühlingstage!

    Herzlichst, die Traude

    ♥∗✿≫✿✿✿≪✿∗♥

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/04/noch-ein-fruhlingsspaziergang.html

    ♥∗✿≫✿✿✿≪✿∗♥

    AntwortenLöschen
  10. Ich bekam auch eine EMail mit Einladung. Es war einfach zu weit. Aber dass nur zwei Gartenblogger gekommen sind, erstaunt mich schon sehr. Vor mehr als 20 Jahren war ich in Stuttgart zur Gartenschau, habe ein ganzes Album mit Fotos davon. Hat Sigrun solch einen großen Gartenzwerg nicht mal vorgestellt? Danke auf jeden Fall für die Fotos, damit ich weiß, was ich versäumt habe. Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  11. Danke für den Bericht. Schade, dass es weniger um Pflanzen ging, aber ich denke, man darf auch nicht vergessen, dass es noch sehr früh im Jahr ist und manche Pflanzen vielleicht noch gar nicht zu sehen sind.
    Plastikgartenzwerge muss ich hier nicht haben. Ich mag Deko im Garten, aber es darf nicht zu knallig sein.
    Durch die vielen verschiedenen anderen Messen hattest du ja bestimmt gut zu tun. :D

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kathrin, das sind sehr schöne Impressionen, da gab es bestimmt einiges Schönes.
    Hm, kann mich nicht erinnern eine Einladung bekommen zu haben- muss mal in den Eingang schauen.
    Ein schönes WE und liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Wow, schön - liebe Kathrin!
    Da hätt ich auch so einiges gefunden :-)
    Meine Jungs hätten wahrscheilich begeistert
    die Gartenzwerge gewollt ;-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen