Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur. Zudem wird fleißig gekocht und gebacken.

Samstag, 28. Mai 2016

Entlang des Gartenzauns...Zaunsichtschutzfolien mit Fotoprint im Test!

Liebe Leute, ich sag's Euch, zu manchen Dingen kommt man einfach nicht, auch wenn man sie sich noch so vornimmt. Entweder es passt das Wetter nicht, man(n) ist nicht zu Hause, wenn das Wetter passen würde oder es kommt etwas anderes dazwischen. So erging es uns mit einem neuen Projekt für das Haus. 
Fall Ihr Euch noch erinnern könnt, haben wir im Herbst einen neuen Zaun gekauft, nämlich einen Doppelmattenzaun in anthrazit. Viele von Euch meinten ja, wir sollten ihn beranken lassen, aber das möchten wir nach wie vor nicht. Grund dafür ist, dass wir die letzten zwei Jahre ziemlich mit der bestehenden Hecke gekämpft haben und nun eigentlich froh sind, dass wir wesentlich weniger Arbeit und mehr schneckenfreie Zonen haben. 



Allerdings wurde eine andere Möglichkeit an uns herangetragen, die an gewissen Stellen einen zu einsichtigen Garten verhindert, nämlich passende Sichtschutzstreifen. Diese lassen sich schnell und komfortabel in den Zaun einfädeln und fixieren, sofern der Abstand der einzelnen Elemente über genormte 19 cm verfügt.



Für's erste haben wir uns dazu entschieden solche Sichtschutzstreifen neben dem Gartentor anzubringen, da wir ansonsten von unserer Balkon-Terrasse ständig auf eines unserer Autos geschaut haben und dies einfach ein unangenehmes Parkplatzfeeling vermittelte. Nun ist der Anblick ein bisschen geschönt und man sieht zumindest nicht mehr alles vom Auto.







Die Sichtschutzstreifen wurden mir von der Firma Zaundruck.de zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank dafür. Ein Muster durfte ich mehr selbst aussuchen (Kirschlorbeer), das andere (Sandstein neutral) wurde zusätzlich noch zur Verfügung gestellt. Die Auswahl ist riesig. Sollte man dennoch nicht fündig werden, können auch aus einem Foto Sichtschutzstreifen gedruckt werden.

Die Streifen bestehen aus einem sehr hochwertigen Material (100% PES). Das ist ein formbeständiges, wetterfesttes und vor allem uv-festes technisches Textilvlies mit Ökotex-Zertifizierung. Auf einer Rolle befinden ca. 5 m², welche für ein Zaunelement mit den Maßen 2m x 2,50 reichen.




Heuer im Sommer wird der Zaun fertig gebaut und wir haben noch genügend Material über, um damit die Komposter der Nachbarn optisch zu verbannen. Total klasse, denn diese möchte ich nicht unbedingt tagtäglich sehen. 

Die Bilder von den Frühlingsblumen sind schon vor einiger Zeit entstanden. Bislang hatte ich die Fotos nur auf Instagram veröffentlicht, aber mir gefallen sie so gut, dass sie auch auf den Blog mussten. Auch, wenn sie nicht mehr ganz so aktuell sind.


Bis bald und baba!

Kommentare:

  1. Liebe Kathrin,
    was es nicht schon alles gibt.
    Super Idee, für weniger schöne Aussichten und wie es an Hand der Bilder zu sehen ist, gar nicht so schwer anzubringen.
    Herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin, irgendwie bin ich durch Zufall hier gelandet. Da es mir gefällt werde ich wohl länger bleiben :)) Die Idee mit dem Zaun finde ich sehr schön und ist ein toller und vor allem sehr praktisch.

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  3. Was es nicht alles gibt *staun*

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathrin,
    das ist ja eine tolle Sache, mit dieser Art von Sichtschutz :O) Gefällt mir!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. So etwas habe ich auch schon gesehen, liebe Kathrin. Ich persönlich mag lieber den bewachsenen Zaun, aber es ist für Euch eine gute Lösung, wenn Ihr trotz alledem Sichtschutz wünscht.

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kathrin,
    wir haben auch noch so ein paar Meter Zaun, der mir noch nicht so recht gefällt. Ich überlege immer ein Blumenbeet davor zu machen, oder Rosen. Ich kann mich noch nicht so recht entscheiden. Beranken würde ich ihn aber auch nicht.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  7. Somit ließe sich das Tomatenhaus der Nachbarn bei uns auch verdecken...lach....
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kathrin, diese Gartenzaun-Verblendungen oder –Verschönerungen machen sich richtig gut – sind eine tolle Alternative, wenn man nichts überwuchern lassen möchte! Danke für den Tipp!

    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/drauen-und-drinnen-mit-freunden-o.html

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine dekorative Idee, den Zaun blickdicht zu machen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. sieht wirklich gut aus..
    aber ich hätte es anders herum eingefädelt..
    die Steine nach unten und das Grüne darüber ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Danke, liebe Kathrin, ich hab' such gerade für Dich geklickt.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt bin ich endlich auch mal wieder hier, liebe Kathrin.
    Solche Zäune sind halt problematisch, wenn man gerne etwas Sichtschutz hätte. Ich persönlich hätte Pflanzen/Hecken davon gesetzt, aber das scheint ja ein Problem gewesen zu sein. Insofern war dies jetzt für euch wohl die bessere Lösung.:-)

    Liebe Grüße und ganz herzlichen Dank auch für die anderen schönen Bilder aus deinem Garten.:-)

    Christa

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kathrin,
    sowas kannte ich bis jetzt noch nicht. Mir gefällt euer Zaun richtig gut. Schaut auch sehr stabil aus.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kathrin,
    ich habe mich sehr gefreut, dass du heute über meinen Blog gestolpert bist!!!
    Nun wollte ich noch schnell bei dir vorbei sehen und dir ganz liebe Grüße auch hier
    direkt bei dir hinterlassen!!
    Diese Art von Sichtschutz ist mir völlig neu, aber auch eine tolle Art zu begrünen
    wie man sieht!!!
    Dann viel Freude damit!!!
    Herzliche Grüße die Monika*

    AntwortenLöschen
  15. MEI des is ja GENIAL....
    des muas i meiner FREINDIN zeigen,,
    der dat des sicha ah gfalln...freu,,,freu...

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Kathrin,
    ich muss auch zugeben, auf diese Idee wäre ich nie drauf gekommen, aber die Vorteile liegen auf der Hand. Am meisten gefällt mir, dass, wenn man in in fünf Jahren keine Lust auf Kirschlorbeer mehr hat, man sich eine Sandsteinmauer zaubern kann.
    Liebe Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kathrin,
    schöne Bilder und der Zaunschutz sieht interessant aus.
    Schönen Sonntag und viele liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen